Einen Orden für die Macher vom GPS-Festival

gps-festival-orden.jpgIch bin wirklich kein Freund von ewiglangen Cachebeschreibungen, aber etwas Mühe kann man sich schon geben. Natürlich gab es zum GPS-Festival auch eigens dafür angelegte Caches, das gemeine Volk braucht ja was zu tun und natürlich was zu loggen!
Während ein Teil der 23 Caches (u.a. Tradis mit multiplen Verstecken) überhaupt nicht auf GC.com veröffentlicht wird (sorry, aber für die statistikverliebten Cacher geht das mal gar nicht!), kann ein anderer Teil nur mit Telefonjoker gefunden werden (Betatest scheint ein Fremdwort zu sein) und der Rest der Dosen erhält lieblose Cachebeschreibungen. Respekt! Wenn schon bei solchen Werbeveranstaltungen die Qualität dermaßen gering gehalten wird, wie soll man einem Anfänger dann noch irgendwie klar machen dass „ein Geocache auslegen“ mehr bedeutet als

  • Dose fallen lassen,
  • Beschreibung mit „Dose dort hingeworfen“ verfassen,
  • Cache veröffentlichen lassen

Dabei hat es auf dem Gelände sogar ein Beispiel wie man es richtig macht! Etwas Hintergrundinfo zur Location, Hinweise auf Länge und Geländeschwierigkeiten, etc. Wäre das zuviel Aufwand gewesen? Aaaah, klar (*Hand auf die Stirn klatsch), damit kann man ja kein Geld verdienen! Nee, dann lohnt sich so etwas natürlich nicht! :roll:
Dafür bekommen die Macher der Werbeveranstaltung von mir einen Orden für lieblos gestaltete Cachebeschreibungen (bitte das Bild oben anklicken, ausdrucken, ausschneiden und an die Brust heften!)
Warum ein Teil der Caches von Cache Zone angelegt, unter deren Account veröffentlicht und jetzt vom GPS-Freundeskreis adoptiert werden, muss ich nicht unbedingt verstehen (Happy Spekulatius ;-) ). Ich bin aber mal gespannt ob der Reviewer mit seiner Vermutung richtig lag.

Bis zum nächsten Jahr wenn es wieder heisst: „Kommerzevent auf Zollverein“

PS: Ach ja, die Veranstalter würden sich darüber freuen, wenn nicht negativ über das Event berichtet wird (siehe Artikel von den Ottofanten)! Bitte unbedingt berücksichtigen, nicht dass der Türsteher der 2010-Edition euch den Zutritt versagt wenn ihr euch ein weiteres Gaga-Icon Mega-Icon holen wollt!

Autor:
Datum: Dienstag, 22. September 2009 12:50
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

12 Kommentare

  1. 12

    @cache-matze: Respekt, der Schreiberling des Artikels sollte seinen Job an den Nagel hängen! Sowas von unprofessionell recherchiert! Gibbet gar nich! :roll: :roll: :roll:

  2. 11

    Hehe, das Beste ist aber dieser Artikel hier *LOL*
    http://img18.imageshack.us/i/gpsschnitzeljagd.jpg/

    Soso, wir verstecken Satelliten-Bojen, und ueber 900 davon sollen noch auf Zollverein versteckt werden.
    Wenn die alle liegen fahre ich auch mal rauf und bessere meine magere Statistik auf ;-)

  3. 10

    Sehr geil: Umfrage zur Qualitätsverbesserung beim Garmin GPS Festival

  4. 9

    @Dr.: Den Orden darfst du gerne weiterverwenden! :-D

  5. 8

    @ JR:

    Darf man diesen tollen Orden nur ausschneiden und anheften
    oder darf man den auch online verwenden?

  6. 7

    Wenn wir das so lesen, sind wir doch sehr froh, dass wir an dem Event nicht teilgenommen haben.
    So konnte wir uns einen schönen Tag mit anderen Caches vertreiben, zwischendurch schön Essen gehen und Abends dann gut gelaunt ins Bett fallen. Ohne stress und schlechte Laune.
    Sind ja mal gespannt, was Garmin da nächstes Jahr abliefert.

    Happy Caching

    CaLLiBRi & Jazzy

  7. 6

    Damit Ihr nicht soviel „Happy Speculatius“ braucht:

    Ich bin einer von den 3-5 (je nachdem wie man zählt) freiwilligen Geocachern die hier Ehrenamtlich die Dosen verteilten. Sportfaktor/Garmin waren daran nicht beteiligt. Mehr Helfer haben wir nicht zusammenbekommen, nach den Querelen im Vorfeld war die Hilfsbereitschaft leider nicht mehr sehr hoch. Vielleicht haben die aber auch alle nur geahnt wie es ausgeht und waren nicht verrückt genug sich dem auszusetzen…

    Wir haben, wie für große Events üblich, einen gemeinsamen account angelegt – um die Cache Listings als GPX / PDF zu erstellen braucht man aber einen Premium account – also wurde zum Anlegen ein anderer account verwendet und dann adoptiert – das Stand auch so in jeder Reviewer Note.

    Ein Cache (was kleines zwischendurch) war tatsächlich weg, alle anderen wurden vielfach gefunden, mindestens einmal auch ohne Joker, denn wir haben keine Joker rausgegeben.

    Mit so wenig Helfern, zum Teil mit 200km Anfahrt, war einfach nicht mehr realisierbar. Trotzdem haben wir viele Caches mit einigen Aufwand erstellt: Schaltschrank, Tresordosen, viel mit passender Tarnfarbe angemalt, ausgehölte Baumstämme und ähnliches – unser Ziel war es von den Behältern und Verstecken her „gehobenen Durchschnitt zu erreichen“ – ich denke das haben wir – auch wenn nur weil der Durchschnitt in letzter Zeit immer weiter sinkt… :-)

    Zum Vergleich: beim letzten Cachathon Germanicum Event hatten wir über 20 Helfer – da kann man etwas mehr auf die Beine stellen…

    Für die Caches die jetzt länger auf dem Gelände erhalten bleiben werden wir die Beschreibung mit Sicherheit nochmal nachbearbeiten und mehr Hintergrundinformation einbauen.

    Olaf aka TravelingViking

  8. 5

    Um was geht’s?

  9. 4

    Apropos Sockenpuppe:
    z.Z. sind ca. 10 Caches gelistet (weiter folgen vlt. noch). Im Schnitt wurde jeder Cache 150 bis 200 Mal geloggt.
    Das macht 1500 bis 2000 Logs. Welcher Cacher möchte die schon im eigenen Posteingang haben (Owner-Logs kann man nicht abstellen).
    Daher ist ein Gemeinschaftsaccount wohl legitim.

  10. 3

    Ach, gab’s etwa ein „Garmin GPS-Festival“ letztes Wochenende ? ;-)

  11. 2

    hehe, und ich war durch den titel erst völlig fehlgeleitet. Danke dafür ;)
    Na, lieblos hingerotzte Caches sind doch im Trend, woher sollten es Garmin anders wissen?
    Und nächstes Jahr ist entweder die Hype vorbei oder es gibt Geocaching nicht mehr (in der heutigen Form)

    Nee, das Event war für mich vom allerersten Moment an schon nicht interessant, auch wenn Essen nur wenige km entfernt ist. Nach dem ganzen Theater im Vorfeld, welches auch nicht überraschend kam sowieso. Dafür Samstag und Sonntag richtig schön old school cachen gewesen; in schöner und überraschender Landschaft Tradis und Multis mit richtigen grossen Dosen am Schluss: Thats what geocaching’s all about.

  12. 1

    Erstaunlich, daß sich einige über diese Praktiken wundern! Das war doch abzusehen.

    Schon das erste Eventlisting war eine Katastrophe, 99 SBAs (oder waren es mehr?) werden geloggt, aber kaum kommt das neue Listing, melden sich die Massen fleißig wieder an.
    Offensichtlich mögen die Leute sowas.

    Ich weiß schon, warum ich lieber zum Wiesenevent gefahren bin, dort trafen sich die, die ein gemütliches Beisammensein am Feuer mit Grill und Wiesenspielen dem Kommerz und Rummel vorziehen….

    Dieses Palaver um das Essener Event kann ich echt nicht verstehen. Wird so eine Veranstaltung von den Cachern ignoriert und boycottiert, hilft es viel mehr.
    Aber nein, es wird hingerannt und hinterher geheult. Und wenn 2010 wieder ein Kommerz Event kommt, wird dieses Spiel wieder anfangen. Riesengeheule im Vorfeld, alle rennen hin, und Riesengeheule hinterher, weil es ihnen nicht reicht, ein Eventpünktchen zu sammeln, nein, sie brauchen noch 40 oder mehr andere Pünktchen.

    Naja, macht Ihr mal, ich geh lieber auf kleinere Events oder geh in den Wald zum Cachen….

    Ziemlich angenervt,
    ElliPirelli