Event-Torschlusspanik?

Möchte Groundspeak im Jahr 2011 etwa die Events abschaffen? Angesichts der anstehenden Geocachertreffen im Raum Stuttgart könnte man beinahe von einer Art Torschlusspanik sprechen. :lol:
02.12. Meet the Kebab – in the Christmastime!
04.12. SPECTACULUM ADVENTUM 2010
09.12. Nikohasi trifft Osterlausi – 2. Akt
10.12. 10.RMK Geocaching-Stammtisch (HüttenzauberEdition)
10.12. 60. Filstal GC-Stammtisch
11.12. Event CacheX-Mas Glühwein Treffen
13.12. 2. MPS Möhringen/Fasanenhof (Neue U6 Edition)
14.12. Stuttgarter GC-Stammtisch 12/10
16.12. Häppy X-MAS 2010
16.12. TFTP – event / BB – edition
18.12. Advent, Advent, die Flöte brennt…
31.12. Silvester im Wendlinger Speck
31.12. VOR-GLÜH_EVENT 2011 / Garfields 2K

Ist es überall so extrem oder liegt es nur an der Kombination aus Schwaben und Weihnachten? :-? :lol:
Zur Einstimmung auf das alljährliche Glühweinbesäufnis gibt es einen kurzen Clip.

60. Filstal GC-Stammtisch

Tags » «

Autor:
Datum: Donnerstag, 2. Dezember 2010 7:19
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

14 Kommentare

  1. 14

    Ja, das sehe ich ein, da muss ich cezanne absolut und zu 100% Recht geben. :bravo: Aber das ist wirklich ein grundlegendes Problem von Grounspeak und die „Eventler“ können ja da nicht wirklich was für.
    Wo kann man sich da mal lautstark dafür einbringen, dass Events nicht gezählt werden? Demonstrieren ist doch eh grad „in“… :ups:
    Ich hab da keine Erfahrung, aber reagiert Groundspeak überhaupt auf so ein „paar“ Schwaben, die was ändern wollen? :hilfe:
    Grüße C00ky

  2. 13

    Gegen Events und Cachertreffen grundsaetzlich ist gar nichts einzuwenden. Der Startbeitrag enthaelt auch keinen Vorwurf.
    Es ist m.E. allerdings eine falsche und auch sehr inkonsistente Entscheidung von Groundspeaks Events als Caches zu fuehren und attended logs zu den „found it“-Logs dazuzuzaehlen. Es sollte eine eigene Sektion fuer Cachertreffen geben und Besuche sollten nicht als Funde, sondern separat gezaehlt werden. Ein virtueller Cache (kein armchair cache fuer jene, die den Unterschied nicht kennen), der z.B. einen interessanten Naturlehrpfad, hat fuer mich viel mehr mit Cachen zu tun als ein Event in einem Gasthaus (der Bezug zum GPS-Geraet erschliesst sich mir dort nicht im geringsten). Aber klar, um bei virtuellen Caches aussieben zu koennen, muss man Zeit und Arbeit investieren (und das klappt nicht einmal im Earthcache-Bereich gut wegen des Massentrends) und bei Events reicht es, diese durchzuwinken und dann sind alle gluecklich und das Geschaeft kann weitergehen.
    Es passt einfach nicht zusammen, virtuelle Caches abzuschaffen/abzulehnen und eine Eventflut als Caches (!) willkommen zu heissen.

  3. 12

    @vW: Nix ist daran auszusetzen. Genausowenig wie an Leitplankenmicros. Ich vergleiche nunmal gerne. Von mir aus kann jeder Cacher, der gerade mal einen anderen Cacher trifft, ein Event veranstalten. Und es werden sich immer noch ein paar andere finden, die hingehen. Ist nur die Frage, ob das ein sinnvoller Grund ist, es auch zu tun.
    Früher waren Events irgendwas, auf das man sich gefreut hat. Heute ist das so, als würde man einmal im Monat Geburtstag feiern – langweilig, nix besonderes mehr.

    @lillsche: Ja, genau, mein WA bleibt! Meckernde Eventveranstalterinnen sind nämlich einige der wenigen noch verbleibenden Herausforderungen in der GC-Welt… :pfeif:

  4. 11

    Na, ich finde die Diskussion überflüssig: Die Nachfrage bestimmt das Angebot. Und basta.
    Es wird keiner gezwungen teilzunehmen und wenn die „Schwaben“ mehr Gesellschaft suchen und mehr Events machen als die Nordlichter und dann auch noch mehr als drei Leute erscheinen, spricht das für die Events…
    Und selbst zum Blockflöte spielen darf man als Cacher kommen! ;-)

    Ich wäre dafür, dass man nicht immer alles schlecht machen muss, sondern das man das Niveau erhält 8und auch drauf achtet) und Events und Dosen die einem nicht gefallen einfach nicht (be-)sucht.
    Schöne Grüße und FROHE Weihnachten!

  5. 10

    ich muss grad mal :motz:

    schade, dass es keine logbedingungen mehr gibt! da schimpfen die leute, dass so normalostammtische stinkelangweilig sind. dann macht man mal ein ausgefallenes event und was passiert? anstelle mitzumachen, kommen etliche, die einfach nur rumhocken wollen. das ist echt ärgerlich :wallbash:

    kein wunder wird so alles zum mega. so ein pünktchen für ein event ist leicht verdient. zu mindest, wenn man als statist daran teilnimmt und den gag sabotiert.

    so. und jetzt bin ich mal gespannt, wie viele sich angesprochen fühlten und um wie viel die will-attend-zahl sinkt…

  6. 9

    Ja und?
    Was ist daran auszusetzen, dass ein paar Cacher gemeinsam in einen Döner beissen? Nicht mehr und nicht weniger. Kein Grund, das Ende des christlichen Abenlandes im allgemeinen und der Cacher-Kultur im Besonderen auszurufen. Die Gemeinde wächst und sie wird in Zukunft noch schneller wachsen. Und mit der Zahl der Aktiven und der zunehmenden Vernetzung wird auch die Zahl der Events steigen: angewandte Mathematik und Soziologie. In diesem Sinne: Mahlzeit!

  7. 8

    hier mal einige logs von mitcachern:

    -So hat es hier noch nie gebrummt! Bibamawida!
    -hat wirklich spaß gemacht so unter seinesgleichen
    -Na dann bis zum nächsten Mal im nächsten Jahr.
    -Döner war lecker, vor allem das frisch gemachte „Brot“ war vom Allerfeinsten und es war auch richtig nett mal mit 3 der 4 Nachwuchscachern aus Rom zu fachsimpeln!
    -aber hat wie schon die beiden Döner events davor super Spaß gemacht!

    UND ICH FANDS, WIEDER MAL GEIL !

    SM kommt ja das nächste mal und ändert seine Meinung :lol: :bravo: :motz:

  8. 7

    …und die ganzen Dönerbudenevents sind sowas wie die neuen Leitplankenmicros :P

  9. 6

    Stimmt! Die Lücke zwischen dem 18. und 31. ist fast beängstigend. Der 24. wäre ein idealer Termin. Wir könnten uns gegenseitig ein paar Chirps schenken und den Weihnachtsbaum mit Petlingen behängen… :bravo:

  10. 5

    Da ich zwischen dem Hochsauerland und dem Ruhrgebiet wohne sind im 50 km Umkreis im Dezember auch noch 6 Events. das ist ungefähr genau soviel wie in einem Sommermonat.

  11. 4

    Also hier im Ruhrgebiet gehts am 8. Januar für mich zum Neujahrsgrillen :) http://coord.info/GC2J53Q

  12. 3

    Ich weiß nicht, wie es in Schwaben ist…
    Aber hier in Bremen können wir noch Mitte Januar ein Event abhalten…
    Allerdings wurde das schon Ende Oktober / Anfang November veröffentlicht.

  13. 2

    Naja, die Stuttgarter Gegend ist ja auch übers Jahr nicht gerade arm an Events – wenn da noch ein paar Glühweinevents dazu kommen sieht es natürlich richtig voll aus.

    PS: ich sehe grade zwischen dem 18. und dem 31. klafft noch eine riesige Lücke…..

  14. 1

    Morgen,

    also das ist ja echt extrem.
    Bei uns finden im Dezember 2 Events statt. einmal das Glühweinevent, und zum anderen das Event, gemeinsam ins Jahr 2011.

    An eine geplante Abschaffung der Events glaube ich nicht. Der Grund wird wohl eher sein, dass Stuttgart eine beträchtliche Größe hat, und im Vergleich zu Berlin, die Community dort vielleicht nicht ganz so organisiert ist.
    Berlin ist da, so glaube ich ein Paradebeispiel der Geocacher- Organisation. Allein durch den Blog von Moenk und und und.

    Grüße aus Dessau (mit 20 cm Neuschnee)
    Bonnie und Clyde