Ich auch, ich auch!

Stellt euch einmal für einen kurzen Moment vor, die Sockenpuppen würden die Top100 der „Weltrangliste“ beherrschen. Dank Hilfsprogramme dürfte das in wenigen Tagen erledigt sein und selbst wenn von den rein im Internet getätigten Logs 50 % gelöscht würden, man kann ja einfach bei GC4 anfangen und würde selbst bei einer Löschquote von 75% sein Ziel noch in absehbarer Zeit erreichen.
Warum sollte man dann noch irgendwelchen Punkten hinterherjagen, wenn die nächste Sockenpuppe gerade in diesem Moment an einem vorbeizieht? Die neue ET-Serie, welche die alte Version zahlenmäßig in den Schatten stellt, nur noch wenig besuchter Plastikschrott in der Wüste? Cachen nicht mehr der Punkte wegen, auch wenn natürlich jetzt schon nur die Wenigsten darauf Wert legen…
Keine Sorge, so weit würde es nie kommen. Geocacher sind gut informiert und schauen sich bei nicht ganz koscheren Gesellen sofort die Statistik an. Wenn da etwas nicht passt, wird direkt mal das Logbuch vor Ort kontrolliert und die restliche Community informiert, bis der Erste dann eine Mail nach Seattle schreibt und die Sockenpuppe verbannt wird.* Es kann schließlich nicht angehen, dass Caches einfach nur online geloggt werden und ein Fakeaccount die Punkte, die eigentlich keinen interessieren, für die man sich aber selbst ein ganzes Jahr abrackern musste, innerhalb von Minuten auf dem Zähler hat. :roll:
Wo ist der Unterschied zwischen den Kandidaten, die sich von anderen in die Logbücher schreiben lassen oder Caches nicht finden aber trotzdem loggen? Hach, ich vergaß.. es gibt keinen. Die werden ebenfalls kontrolliert und im Zweifelsfall gelöscht. Ordnung muss sein! :maul:

Nagelt mich ans Kreuz, aber diese Woche habe ich mich von den Cachern, mit denen ich unterwegs war, ins Logbuch schreiben lassen. Wenn ich gewusst hätte, dass der LP-Cache nur noch eine weitere Stage hat, Bossley nicht schon vier Stunden im Auto hätte sitzen müssen, der weichende Schatten langsam aber sicher der Sonne Platz macht und einen Hotdog produzieren würde, ich hätte mir bestimmt auch noch den Final angeschaut.
Ganz ehrlich: Wer jetzt meint ich würde mich selbst beschummeln… who cares! Ebenso ist es mir egal, ob sich andere die Statistik frisieren oder sich das vierköpfige Team bei der Ehrentafel verteilt hat und die extra angefertigten Aufkleber in unterschiedlichen Logbüchern zur gleichen Zeit eingeklebt wurden.
Die Zutatenliste von Geocaching sollte um eine ordentliche Portion Punkteneid erweitert und vor möglichen Stasi-Krumen gewarnt werden, denn der prozentuale Anteil dieser Bestandteile nimmt scheinbar immer weiter zu. :|

Ring frei für Kommentatoren, welche absolut keinen Wert auf die Statistik legen, das Verhalten der Sockenpuppe „ich auch“ aber trotzdem verteufeln.

 

*Nach einer wahren Begebenheit, letzteres noch nicht eingetreten: Siehe hier und hier.

Tags » «

Autor:
Datum: Samstag, 13. August 2011 13:38
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

13 Kommentare

  1. 13

    Hiho,

    mich würde mal vielmehr interessieren, wie man das verhindern könnte … mir fällt dazu nämlich keinerlei wirkliche Lösung ein.

    Wenn das „Falschspielen“ rauskommt, dann löschen – okay, aber der loggt sich ja wieder ein …

    Einen reinen Bezahldienst draus machen? Dann wird zumindest das Löschen und daraus resultierende Neuannmelden auf die Dauert teuer – aber schade ist es, dass dann dieses Hobby nicht mehr der ganzen Bevölkerung zur Verfügung steht.

    Tägliche Logbuchkontrolle ist auch nicht möglich …

    digitales Loguch im Cache welches eine ständige Internetverbindung hat und man mit Fingerabdruck – der natürlich vorher bei geocaching.com hinterlegt werden musste mit der Anmeldung verglichen wird – und automatisch ein Logbucheintrag erstellt wird … theoretisch machbar, aber nicht umsetzbar :pfeif:

    Es ist doch wie bei jedem Sport/Hobby – Leute die bescheissen gibt es immer und werden nur weiter bestärkt, solange die erzielten Logs/Punkte irgendwo eine Rolle spielen …

    Schafft die Statistik ab, die Punkte und nur noch online Loggen wen man möchte und das Problem behebt sich von alleine …

    just my 2 cents …
    Micha

  2. 12

    Ich glaube die verwechselst sich ins Logbuch eintragen und online loggen.

  3. 11

    Wie (un)wichtig einigen nicht nur ihre Statistiken, sondern auch die zu den Caches gehörenden Aufgaben sind, ist mir am Rande von „Lost in MV“ aufgefallen: In der Nähe gibt es einen Challenge-Cache. Als ich am Samstag von einer kleinen Caching-Runde zurückkam, ahnte ich schon, daß die kleinen Grüppchen diesen speziellen Challenge-Cache suchen. Hab ich mich an der Suche halt beteiligt. Als es dann ans Loggen ging, und ich meinte „Nee, ich erfülle die Bedingungen noch nicht“, wurde ich wie ein Alien angeguckt.
    Nun frage ich mich: Ist das so ungewöhnlich die Bedingung nicht erfüllt zu haben, oder treffe ich hier auf Unverständnis, weil ich mich doch einfach einschreiben könnte, und das is doch n Punkt?
    Nun, meiner Meinung nach spiel ich dieses Spiel (jaja, ich verkenne die Sachlage, das is n _Lebensinhalt_ ;-p) meines eigenen Spaßes wegen – und mich selbst beschummeln is nich. So soll jeder sein Ding durchziehen, solange es ihm persönlich Spaß macht und er andere nicht damit stört.
    Letztlich habe ich ja auch irgendwie geschummelt, als ich den grandfathered GC3200 beim Owner vorm Bus bei LiMV geloggt habe: nu hab ich n Punkt in den Niederlanden, ohne je (cachenderweise) da gewesen zu sein.

  4. 10

    You made my day. Ich kenne tatsächlich eigentlich nur einen Cacher, dem die Statistik WIRKLICH egal ist und der seit Monaten auch nicht mehr loggt. ;)

  5. 9

    Ich finde Aussagen wie „lass Ihn doch, es schadet doch keinem“ und „nur Punkteneider regen sich auf“ in solchen Zusammenhang immer unglücklich. Diese Sockenpuppe spielt das Spiel falsch, hier ist die Community in der Pflicht so etwas öffentlich zu machen, wenn nicht direkt mit dem Reviewer dann eben im Forum. Man sollte sich erlauben, seine Stimme zu erheben und sich vom Ganzen Weichspülmist in dem sich ein Grossteil der Geocacher befinden zu trennen. Das Hobby besteht aus Dosensuchen und einem Eintrag in einem vorhandenen Logbuch, dass hat der User offensichtlich nicht verstanden also hat er auf der Plattform nichts zu suchen. Sollte es sich um jemand handeln der dies mit voller Absicht tut, hat er erst recht nichts auf der Plattform zu suchen.

  6. 8

    Da muss ich dem kaffetrinker recht geben, warum machen sich Menschen die Arbeit Founds zu faken?
    Ich würde das vermutlich nie merken, da ich noch nie Logeinträge mit dem Logbuch verglichen habe. Ich lege Cache aus weil es mir Spaß macht und wenn da einige Leute sich selbst betrügen wollen, können sie das gerne machen.

  7. Simba & SimbalinaNo Gravatar
    Samstag, 13. August 2011 22:08
    7

    Wir hatten gestern Abend noch Kontakt mit „ich auch“. Nachdem er sämtliche Caches von uns geloggt hat (auch die die nur im Team gehen, sowie T und D-4er, usw.) schrieben wir ihn an.
    Zurück kam eine Mail (wir kennen also nun seine Email-Adresse und seinen realen Namen, schreiben ihn aber hier erstmal nicht rein) in sehr merkwürdigem Deutsch, Jugendslang?
    Darin erklärte er, er hätte alles alleine „efunden“. Aha! Und ein paar Erläuterungen zu unseren Cache-Finals… bzw. Multi-Strecken…. Alle konnten gut aus den voran gegangenen Logeinträgen entnommen werden.
    Nach deinem Blogbeitrag wurden wir ziemlich bestärkt in unserer Vermutung, dass hier einer Einträge macht, nur um Statistik-Punkte zu sammeln. Ganz schön arm. So schrieben wir ihm auch eine Nachricht, dass wir unter Vorbehalt seine löschen werden, wenn er nicht real geloggt hat.
    Vorhin waren wir bei unseren Caches, haben die Logbücher kontrolliert, und … klar… nichts von „ich auch“. War ja klar!
    Also wollten wir nun feierlich alle Logs von ihm löschen. Aber .. oha.. er steht garnicht mehr drin!!! In seinem Profil stehen plötzlich auch NULL FOUNDS! Dafür aber jede Menge Souveniers.
    Na egal, jeder muss wissen, was er macht. Aber solche Geschichten sind einfach nur unsportlich, selbstbelügend und absolut bescheuert.
    Also denn, schönen Abend noch!

  8. 6

    @JR: Danke fürs Bild-einfügen !
    @entropy: Das kann ich toppen (was ist eigentlich der passende neuhochdeutsche Begriff für „unterbieten“ ? „bottomen“ ?) – ich bin gar nicht erst in der Liste drin ;)

    chrysophylax

  9. 5

    Logs löschen? Warum, wenn die sich selber betrügen wollen, darüber rege ich mich nicht auf… aber über Owner die keine Wartung machen, darüber könnte ich mich aufregen… so what…

    Servus
    EntropyCoM

    PS: Geil… habe gerade mal geguckt, bin auf Platz 9616 in DE =) jau, wie uninteressant..

  10. 4

    @chrysophylax.de: Jepp, das geht. Ich habs mal eben eingefügt. ;-)

  11. 3

    Kann ich hier ein Bild einfügen ? Sowas wie

    Womit ich auch gleich zugeben kann: Diese Statistik habe ich persönlich gefälscht. Aber das waren ja glaub ich eh die einzigen Statistiken, denen man Glauben schenken sollte.

    Punktesammeln können Sockenpuppen von mir aus so viel sie wollen, Hauptsache sie verschwenden nicht anderer Cacher Zeit, indem sie diesen ans Bein pinkeln „Herr Reviewer ich weiß was, im Scheißhaus brennt Licht, ich habs ausgemacht !“

    Ansonsten: Who cares.

    chrysophylax.

    Edit von JR849: Bild eingefügt

  12. 2

    Wieviele threads gibt´s bzw. gab´s inzwischen zu „ich auch“ in der grünen Hölle? 4? 5? oder noch mehr? Was soll das? Sowas ist doch die Zeit nicht wert, die man zum lesen der threads braucht! Wer ihn löschen will, soll ihn löschen. Würde er meine Caches loggen, ich würd kurz lächeln und gut.

    Ich selbst logge seit einiger Zeit nicht mehr jeden Cache. Finde ich mehrere caches eines Owners am selben Tag, dann gibts nur 1 oder 2 Logs. Finde ich lieblose micros oder blöde Dosen, gibts gar kein online-Log, war ich mit einem anderen Cacher unterwegs der ohnehin loggt, gibts meist auch kein online-Log… Und ich kann sagen, es befreit. Mir war die Statistik noch nie wichtig. Seit die Zahl hinter meinem Namen aber gar nix mehr mit der Realität zu tun hat, ist sie mir völlig gleichgültig und die Zahl hinter anderen Namen sowieso!

  13. 1

    Ich kapier einfach nicht was das diesen Menschen bringt. Warum macht man so was? Das ist mir viel zu viel arbeit für nichts. Da geh ich lieber cachen!