WTF is SWAG?

Jugendwörter„Gestern hab ich einen Cache mit richtig tollem SWAG gefunden.“
„Ähm, mit was bitte?“
„Na, mit SWAG… SWAG!
Boah, Alter. Weißt du denn etwa nicht was das ist?!?“

Abkürzungen wie FTF, DNF, TFTC und diverse andere sind auch in Deutschland durchaus Geocaching-Slang, auch wenn es sich hierbei um Abkürzungen aus dem Englischen handelt. Hierzulande wird auch gerne mal ein DFDC (Danke für den Cache) o.ä. verwendet. Eine kleine Übersicht über die Abkürzungen gibt es im CacheWiki. Bei der Übersetzung des neuesten Blogbeitrags von Groundspeak wurde SWAG als Begriff nicht übersetzt oder angepasst, entsprechend fremd fand ich diese Bezeichnung und ich frage mich ernsthaft wer diesen Begriff in Deutschland verwendet.
Unter SWAG versteht man beim Geocaching laut CacheWiki folgendes:

Stuff We All Get, deutsch: Sachen, die wir alle (zu sehen) bekommen, bezieht sich auf den Ramsch, der oftmals in Caches zu finden ist.

Quelle: CacheWiki

Nachdem der Begriff „Swag“ 2011 zum Jugendwort des Jahres gewählt wurde ist er wohl allgemein bekannter geworden, wenn auch mit einer gänzlich anderen Bedeutung.

Der Begriff steht für eine „beneidenswerte, lässig-coole Ausstrahlung“ sowie eine „charismatisch-positive Aura“.

Quelle: welt.de

Bei der Wahl wird wohl auch niemand aus der Jury an Geocaching gedacht haben, es sei denn man hat hier an die litte Tarnklamotten-Abteilung mit CU@LP-Goldkettchen um den Hals gedacht. :lol:
Denn Geocaching dürfte unter den Ü-Tinderjährigen eher unfly sein und keiner wird sich freiwillig mit „Bruhs, i bim Geocacher“ outen.

Der Begriff SWAG in Bezug auf Tauschgegenstände ist mir gänzlich fremd und ich kann mich auch nicht daran erinnern ihn in den letzten 12 1/2 Jahren gehört zu haben. Ich nenne Tauschgegenstände i.d.R. Trade und das dürfte auch fast jedem Geocacher ein Begriff sein.
Zum Abschluss noch ein kleines Lehrvideo, nicht dass man sich beim vermeintlichen „swaggen“ in Deutschland zum Opfer macht.



Tags » «

Autor:
Datum: Mittwoch, 16. Mai 2018 11:13
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CAPTCHA-Bild
*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

5 Kommentare

  1. 5

    Eine Sache, die mir bei GC.com immer wieder sauer aufstößt, ist die Tatsache, dass Seattle nicht in der Lage ist oder sein möchte, diese Newsletter in der jeweiligen Landessprache anzubieten.
    Hinzu kommt, dass ein derart hochtrabend gequirltes Englisch verwendet wird, wovon ich nur die Hälfte verstehe – obwohl ich eigentlich „verhandlungssicher“ englisch spreche.
    Auch hier musste ich wieder den Langenscheid zur Hand nehmen, um dieses in meinem Vokabular nicht gebräuchliche Wort zu übersetzen und zu verstehen.
    Wobei die Übersetzung mit „Beute“ oder „Schatz“ den Bodensatz echter Dosen ein klein wenig übersteigert. Ein leicht verkratztes Matchbox-Auto, ein Satz neuer Haarspangen oder ein paar Panini- (oder REWE-) Bilder der aktuellen/ letzten WM, mögen bei minderjährigen Mitcachern noch für das ein oder andere leuchtende Auge sorgen. Aber oftmals sind es dann doch eher halbfertige/ unkomplette Ü-Ei-Inhalte, Glasmurmeln, Steine, Tannenzapfen, Muscheln oder Kupfermünzen.

  2. 4

    G$ dreht jetzt den Swag auf. Nicht mehr Familien sind die Zielgruppe, sondern die U-Tinderjährigen. Bald gibts auch keine Events mehr, sondern Raves.

  3. 3

    Das US/GC-SWAG ist wesentlich älter als der Gebrauch für die „Ausstrahlung“. Heißt halt zufällig auch so, hat aber wie du schreibst nichts mit dem anderen zu tun. Wenn du mal in den Staaten cachen warst, kommst du an gefühlt jedem zweiten Cache damit in Berührung.

  4. 2

    Anmerkung aus der Mega-Event-Orga-Ecke:
    SWAG wird von Groundspeak auch benutzt, wenn sie für Megas Sachen sponsorn (also angefangen bei bedruckten Bändern bis zu premium-gutscheinen). Scheint also bei denen gängiges Wort dafür zu sein.
    Kenne hier aber auch niemanden, der das benutzt, abseits von Witzen über Jugendsprache.

  5. 1

    Tja, da outest Du Dich … SWAG ist eigentlich in der internationalen Geocaching Szene ein gebräuchlicher Begriff. Ich cache nicht in Deutschland und mir läuft dieser Begriff ständig über den Weg …