Klein, aber fein

Sonntag nachmittag irgendwo im Remstal. Bepackt mit Kamera und Stativ geht es die letzten Meter hinauf zu einem kleinen Häuschen mit netter Aussicht. Ein leiser Piepser vom 60CSx verkündet, dass wir angekommen sind.
Schon lange hat keiner mehr die Treppen und die Terrasse gefegt, das Holz des Eingangs ist verwittert und die Türe steht einen Spalt offen. Der Lost-Place-Geruch schlägt uns entgegen, diesmal ein Geruch von altem Holz, gepaart mit dem leicht feuchten Mief, der scheinbar allen verlassenen Gebäuden innewohnt.
Beim Anblick diverser alter Bücher, Schulunterlagen und Briefen, wird der Cache eher zur Nebensache. Ein paar Möbel, ein seltsam deplaziertes neuartiges Bett, ein Ölofen, diverse Schränke und eine spärlich eingerichtete Küche laden zum Stöbern und natürlich zum Fotografieren ein. Während Orkantief Xynthia durch die Ritzen und eingeschlagenen Fensterscheiben bläst und eine nette Geräuschatmosphäre zaubert, geht es auf Erkundungstour durch das Haus und durch die schriftlichen Überreste einer anderen Zeit, in der die Abkürzung GPS vermutlich noch mit Grenzpolizeistation in Verbindung gebracht wurde. Irgendwie bedrückend, das Holzkreuz vom Grab des Vaters, abgestellt im Flur neben dem Schränkchen, vergessen, verstaubt…

Vielen Dank an den Owner für diesen netten Ausflug in die Vergangenheit… ach, und natürlich für die Dose. :)

Tags » , , «

Autor:
Datum: Dienstag, 2. März 2010 17:57
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Lost-Places

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

12 Kommentare

  1. 12

    Hallo, Jürgen,

    Super Fotos! Nach der langwierigen Vorbereitung (Nein, da hebt der Bäbber bestimmt nicht!) und dem langen Wägen und Wagen (können wir das wirklich machen? Findet doch kein Schwein!) kommen wir endlich dazu, die Location ganz relaxed und mal mit anderen Augen bzw. Fotos zu sehen. Thanx and keep on Caching, Tania und Michael

  2. 11

    @Michael: Ich sag nur Deko, Deko, Deko! :D

  3. 10

    @Jürgen, der Kochtopf stand bei unserem Besuch aber nicht auf dem Herd, Wolltest dir ein Süppchen kochen? :lachtot:

  4. 9

    Mir ist so als wäre ich da erst kürzlich gewesen… ;-)

    Tolle Bilder, wie immer!

    Gruß Stefan

  5. 8

    @Aga & Deti: Die Aufnahme entstand mit 10mm Brennweite. ;-)

  6. 7

    1a Bilder. Gefallen mir sehr!

  7. 6

    Sehr geil, diese Bilder, scheinbar auch null Vandalismus. Hoffentlich bleibt das auch lange so.

    Danke fürs Zeigen!

  8. 5

    Tolle Bilder.
    Das mit dem Kochtopf – was für ein Weitwinkel ist das?
    Noch kein Fisheye oder?

  9. 4

    Richtig schöne Bilder! Gefallen mir super gut!
    Hat das Häusle denn schon ein GCxxxx -Nummer?

    Viele Grüße

    wz19

  10. 3

    Beneidenswert, solch einen LP aufsuchen zu können. Deine Aufnahmen sind gelungen.

    Solche Bilder/Eindrücke kenne ich, wenn „liebe“ Erben z. B. die Hinterlassenschaft angeboten haben…

    Bei uns gibt’s ja leider „nur“ mal eine alte Fabrik, ein altes Militärgelände usw.

  11. ScandinavianMagicNo Gravatar
    Dienstag, 2. März 2010 19:37
    2

    Danke für die Erinnerung, da wollte ich ja auch noch hin. Die Bilder machen auf jeden Fall Lust auf selbst entdecken! ;)

  12. 1

    Sehr interessante Location. Das Haus versprüht richtig „morbiden Charme“.

    Auch die Fotos finde ich interessant, vor allem die Hausfront, die spiegelnde Scheibe und die Flaschensammlung.