GC.com-Statistik… Ohne mich!

Statistik GC.comDank eines gekonnten Einkaufs von Groundspeak kann man seit gestern in jedem Profil eine ansehnliche Statistik erblicken. „Statistikwahn frei Haus“ ist ein Teil des gestrigen Updates, welches, zumindest was die Statistik angeht, ohne Bugs serviert, aber vermutlich dem ein oder anderen Statistikverweigerer trotzdem sauer aufstoßen wird.
Doch die Helden aus Übersee haben endlich einmal mitgedacht und den Cachern die Möglichkeit gegeben, die öffentlich einsehbare Statistik für die restliche Welt auszublenden. Immerhin kann man damit verhindern, dass Hinz und Kunz die auf GC.com hinterlegten Heimatkoordinaten mehr oder minder genau berechnen kann. Denn mit den Angaben zum nähesten und weitest entferntesten Cache und mit ein paar Try&Error-Dosen wäre das problemlos möglich. Wie auch immer, unter Your Account Details findet man den Punkt Statistics. Dort kann man die neidischen Blicke quasi per Häkchen unterbinden.

statistik_abschalten

Quelle: geocaching.com
Ich bin begeistert! :bravo:
Der Laden in Seattle ist wohl mit dem Start von opencaching.com endlich aufgewacht und denkt mal etwas mit. Fehlt eigentlich nur noch die Möglichkeit, die Souvenirs, sowie die gefundenen Caches auf der neuen Karte auszublenden, aber man soll ja nichts überstürzen…
… bei Signal & Co muss schließlich auch noch Zeit für die wirklich wichtigen Dinge der Groundspeak’schen TODO-Liste bleiben! :roll:

Tags » , «

Autor:
Datum: Mittwoch, 22. Dezember 2010 7:24
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CAPTCHA-Bild
*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

20 Kommentare

  1. 20

    Hey Danke!!!
    Habs grad abgeschaltet, nach
    der Anleitung von dir.
    Vielen Dank :bravo:
    Gruß geoschwob.com

  2. 19

    @Quitte: Mir persönlich ist es sowas von Rille, ob es jemand versucht oder nicht. Wie du schon richtig erkannt hast, kann man meine Daten einfacher bekommen. Wenn auch nur die geringste Möglichkeit besteht, dass man mit öffentlichen Angaben auf GC.com an private Daten gelangen kann, werde ich aber auch weiterhin meine Bedenken äußern, auch wenn sie noch so absurd klingen mögen. :DX:

  3. 18

    @JR
    LOL :lachtot:
    Du willst ernsthaft durch die gegend gehen, fake Dosen und dann vor dem PC sitzen und warten bis jemand seine Koordinaten ändert! Und dann meckert wie unsicher GC.com ist!
    Manche Leute haben nichts besseres zu tun!

    Zitat: Als Reviewer mit ein paar gefundenen Events o.ä. würde ich persönlich aber keine korrekten Homekoordinaten angeben.
    Du weisst schon, das die meisten Reviewer so eine Dose nicht suchen (nicht mit ihrem Reviewer Account)! Hier legst du dann Fake -Events :freu:

    Ich gebe dir mal einen kleinen Tipp:
    Wenn du eh vor Ort bist, wenn du deine Fildosen legst, frag ihn doch einfach wie er heisst. Ist wesentlich einfacher!

    Wenn ich dein Namen herausfinden wollte, würde ich einfach hier gucken anstatt ne Fake Dose zu legen^^
    http://denic.de/ :DX:

    Finde es auf alle Fälle lusig was sich manche Luete vorstellen :lol:

  4. 17

    @Quitte: 8 – 12 Koordinaten… das wären 8 – 12 Filmdosen, die ich in die Landschaft werfen müsste. Genau dann, wenn der Cacher diese loggt und sich die Entfernung zum „Nearest Cache ändert, hab ich den alten und den neuen nähesten Cache. Wie schon im Artikel erwähnt, ein paar Try & Error-Dosen, sowie einen Statistiker als Kandidaten braucht man schon. Rein aus den Angaben der Statistik, da muss ich dir Recht geben, dürften mehrere mögliche Koordinaten herauskommen.

  5. 16

    @JR Falsch
    Selbst wenn der Cacher nur 2 Caches gefunden hat bist du nicht in der Lage die Homekoordinaten zu berechnen!

    Zwei Kreise schneiden sich in der Regel 2 mal!

    Selbst wenn du einen Anfänger nimmst, wirst du fast immer auf 8-12 Koordinaten stoßen!

    Wenn du es mir nicht glaubst, probier es doch aus!

  6. 15

    @Quitte: Nimm einen Newbie mit einer handvoll gefundenen Dosen und einem Cache, der etwas weiter von den restlichen Funden liegt (Virtual o.ä.). Damit hast du den weitest entferntesten Cache schon in der Tasche. Da die Angabe der Entfernung nicht auf den Meter genau ist, bleibt ein Bereich in einem Radius übrig, in dem höchstwahrscheinlich nicht die komplette Anzahl der gefundenen Dosen liegt, im besten Fall nur eine Einzige.
    Dass es bei Cachern, die mehrere Tausend Caches gefunden haben, schwerer wird, ist denke ich klar.
    Als Reviewer mit ein paar gefundenen Events o.ä. würde ich persönlich aber keine korrekten Homekoordinaten angeben. ;-) Mal abgesehen davon, dass es ein Teil der Statistik ist, der allenfalls einen selbst interessiert, ist es dennoch eine Möglichkeit annähernd an die angebenen Heimatkoordinaten zu gelangen.

  7. 14

    GC.com hinterlegten Heimatkoordinaten mehr oder minder genau berechnen kann. Denn mit den Angaben zum nähesten und weitest entferntesten Cache und mit ein paar Try&Error-Dosen wäre das problemlos möglich.

    Also tut mir leid, aber das ist doch völlig Blödsinn!
    Wie willst du das den berechnen???

    Selbst wenn du den weit entferntesten Cache kennst (was nicht der Fall ist) ist das nicht möglich!
    Stell dir einfach mal vor du ziehst einen Kreis um den weit entferntesten Cache (mit dem Zirkle)! Der Radius ist der Abstand zum weit entferntesten Cache (angabe bei GC). Deine Homekoordinaten liegen also auf dem Kreis.
    Dann ziehst du im jeden Cache den du gefunden hast einen kleinen Kreis (Radius ist der minimal Abstand der bei GC steht)!
    Jeder Schnittpunkt von dem großen Kreis mit dem kleinen Kreis ist eine mögliche Homekoordinate! (pro Cache der in der Nähe des großen Kreises liegen sind das 2 Möglichkeiten)!

    Wenn X der maximale und x der minimal Abstand zum Cache ist,
    nennen wir die Menge Y alle Caches die in einem abstand von X-x bis X+x von dem weitest entfernten Cache liegen.
    Dann hast du 2*Y Caches!

    Selbst wenn ich meine Homekoordinaten auf 15 km genau weiss, sind das bei mir noch 44 Mögliche Homekoordinaten.

    Eigentlich sind es noch viel mehr, weil man nicht einmal den weit entferntesten Cache kennt!

    Also sry, leider völliger Blöädsinn :wallbash:

  8. 13

    Statistik hin oder her: die eigentliche Neuerung finde ich eigentlich die neue Karte, die nur am Rande erwähnt wird. Rasend schnell, sehr übersichtlich auch für große Gebiete und mit den wichtigsten Karten unterlegt. So sollte es sein. Damit kann der überzeugte Statistiker auf einen Blick sehen, wo es noch dosen(fisch)reiche Jagdgründe gibt, die noch nicht abgefischt wurden. :D Irgendwie muss die neue Statistik ja gefüllt werden.

    Und auch das neue Bewertungssystem wurde noch nicht erwähnt. Dabei ist es doch so gut wie Perwoll: alles schön weich gewaschen. Da gibt es nur Friede, Freude und Eierkuchen. Das Motto lautet: es gibt keine schlechten Caches, sondern nur zu wenige gute Bewertungen :) Mir ist noch immer nicht klar, wie man in dünn besiedelten Gegenden gute von schlechten Caches unterscheiden soll. Hat der Cache nur deshalb wenige Punkte, weil er wenig besucht ist oder weil er schlecht ist. Nun ja, warten wir ab.

    Seit opencaching.com online ist, geht plötzlich extrem viel. Da fragt man sich, warum es so lange gedauert hat.

  9. 12

    Ich frag mich ja manchmal, warum Statistik-Paranoiker und Streetview-Verpixler überhaupt ein Hobby wie Geocaching betreiben, bei dem man prinzipbedingt seine Aufenthaltsspuren im Detail für andere über Jahre hinaus nachvollziehbar preisgibt. :-?

    Wenn ich solche Panik hätte, würde ich mir eher ein Hobby suchen, bei dem ich möglichst anonym agieren kann. Ich kenn da einen kleinen Laden, der verkauft nette Gesichtsmasken aus Leder, da bleibt man beim Spielen garantiert unerkannt… 8)

    Außerdem würde ich dann weder meine echte Adresse im WHOIS-Record meiner Blog-Domain angeben noch meine Autonummer als Nickname nutzen. Aber wie gesagt, mir ist das ziemlich Wurst, ich kann auch so noch ruhig schlafen. :roll:

  10. 11

    @BlueGerbil + Carsten: Mit einer übersichtlichen Fundliste, wie es beispielsweise bei Newbies oder den meisten Reviewern vorkommt, ist die Tatsache, dass die Caches nicht für andere sichtbar sind, lediglich eine Erhöhung der D-Wertung um 1 oder 1,5-Punkte.
    Aber ihr habt natürlich Recht. Nur Daten von Cachern, die ordentlich Gummipunkte gesammelt haben, sind schützenswert. ;-)

    @danta: Jepp, nur die Info von Groundspeak bzgl. PM ist missverständlich formuliert. ;-)

  11. 10

    Grundsätzlich finde ich es prima, dass GC.com nun auch eine Statistikfunktion anbietet. Nicht jeder mag sich mit umfangreicher Software herumschlagen. Jedoch wäre es wünschenswert, wenn auch die Funktionalität vom aufgekauften mygeocachingprofil.com erhalten bliebe. Da kann man nämlich entscheiden, welche Auswertung im Profil angezeigt wird und welche nicht. Insofern: Nachbessern bitte!

  12. 9

    Wie sagt Hr.Nuhr so zutreffend? :zensur:

    Würde man ein Mindestmaß an journalistischer Sorgfalt an den Tag legen, könnte man mittels einfachem Hinschauen herausfinden, das bei „fremden“ PM-Profilen nur steht, wie weit der nächste oder weiteste Cache entfernt ist, aber nicht, um welchen es sich dabei handelt – vgl. http://www.geocaching.com/profile/?guid=895b5211-b0b2-4378-a29f-530efc28f070

    Also ist eine Bestimmung des angegebenen Wohnorts damit nicht möglich. Abgesehen davon – wer schon so paranoid ist, das andere nicht wissen dürfen, wo man wohnt, dann sollte man vielleicht nicht seine genauen Koordinaten auf eine öffentliche Website schreiben. :wallbash:

  13. 8

    Die Statistik ist nur für PMs einsichtbar („To get your own detailed caching statistics, become a premium member.“). Habe trotzdem vorsorglich die Statistik abgeschaltet, daher DANKE für den Link. Bye, Mic@

  14. 7

    Sicher, dass das funktioniert?

    „This user has elected to not display their detailed statistics.

    To view XXXX’s full statistics and to get your own detailed caching statistics, become a premium member.“

    Sieht also so aus, als ob PMs trotz dieser Einstellung die Statistik einsehen können :(

    Grüße :)

  15. 6

    Danke für den Hinweis!

    Mir sei der Hinweis gestattet, dass das Feature nur für Premium Member gilt.

  16. 5

    @Seekers98: Mir ist klar, wie das geht. Nur sind die Daten dazu nicht in der Statistik vorhanden. In fremden Statistiken siehst du nur das: http://twitpic.com/3ibb6e

  17. 4

    Hach ja das leidige Thema Statistik.
    Ich liebe meine Statistik. Aber die Statistik von gc.com….. naja
    Ein bissel mehr persönlichen Einfluß hätte ich mir gewünscht.
    Mal sehen ob aus Seattle da noch ne Nachbesserung kommt, momentan tuen mir da einfach nur die Augen weh, und daher bleibt wohl auch die GSAK Statistik.

  18. 3

    @Carsten
    Man kann auch ohne die Himmelsrichtungen die Heimatkoordinaten berechnen, wenn man die Entfernung von mindestens 3 Punkten hat. Einfach einen Kreis um jeden Punkt ziehen und dann sollte man einen Schnittpunkt erhalten. Die Genauigkeit wird aber nicht besser als 100 m sein.
    Aber wenn das stört, der hat wahrscheinlich sowieso seine Heimatkoordinaten nicht exakt auf sein Haus gesetzt.

  19. 2

    Also, bei mir sieht die Sache noch richtig hässlich aus. Also vom Layout & von der Übersetzung ins Deutsche her. Aber wie gesagt: Wird schon noch.

    Bis dahin bleibe ich wohl noch eine Weile dem hausgemachten MacDefender treu ;)

  20. 1

    Hättest du wenigstens ein klein wenig den Release-Notes-Thread verfolgt, wäre auch dir aufgefallen, dass die GC-Codes für weitest entfernten Caches in N/S/O/W nur für dich selbst sichtbar sind, aber nicht für Besucher deines Profils. Die sehen nur die Entfernung ohne jeglichen Bezugspunkt. Aber dann hätte man ja nichts zu meckern ^^