Kommerzielle Caches am Hochkönig?

Die Hochkönigsfee hat Mühlbach am Hochkönig in eine Schatzinsel verwandelt!

Es spricht ja nichts dagegen wenn eine touristisch attraktive Region Geocaching für sich entdeckt und GPS-Geräte verleiht.  Wenn dafür auf GC.com gelistete Caches verwendet werden, ist das schon etwas bedenklicher.
Da hat wohl der zuständige Tourismusleiter die Guidelines nicht, bzw. nicht richtig gelesen. Sind doch zu diesem Zweck, mit einem anscheinend extra dafür angelegten Account, Caches ausgelegt worden. Dass dann noch die Cachebeschreibungen als PDF zum Download vom eigenen Server angeboten werden und diese noch im GC.com-Style, sprich original von Groundspeak geklaut kopiert sind, finde ich dann doch etwas dreist. Selbst das Geocaching-Logo hat man noch für die Webseite und für die Geocachingbroschüre mit Hotelwerbung missbraucht und die Schwierigkeits- und Geländebewertung von BumBum übernommen (immerhin wurde dort wenigstens die Quelle angegeben).
Da kann ich nur hoffen dass die Damen und Herren aus Übersee nicht Wind davon bekommen und der österreichischen Urlaubsregion am Hochkönig die rote Karte zeigen. Oder hab ich etwa eine Ausnahmegenehmigung, einen Link oder ein „mit freundlicher Unterstützung von Groundspeak“ übersehen? :?:

Tags » «

Autor:
Datum: Sonntag, 23. August 2009 15:09
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CAPTCHA-Bild
*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

6 Kommentare

  1. 6

    @mawieser: Geocaching-Mekka hin oder her, die kommerzielle Nutzung von auf GC.com gelisteten Geocaches ist ohne Erlaubnis von Groundspeak gegen die Guidelines, die du mit setzen des Häkchens in der Cachebeschreibung akzeptiert hast. Man müsste sonst auch Multis durch Ikea-Läden, Dosen an Aldiparkplätzen oder sonstige Caches mit einem gewissen Grad an Fremdwerbung erlauben. Diese werden aber zumindest in Deutschland durch den Reviewer meist nicht freigegeben bzw. auf Druck der Geocachingcommunity wieder archiviert. Hat die Aberg Hinterthal Bergbahnen AG die Erlaubnis für derartige Werbung von Groundspeak bekommen?
    Natürlich steckt hinter einem Fake-Account eine reale Person und keine Fata-Morgana, aber 4 gefundene und 30 ausgelegte Caches sind ein deutliches Zeichen dass entweder bewusst Caches für irgendeinen Zweck ausgelegt werden, ein Zweitaccount (aus welchem Grund auch immer) verwendet wird, oder ein Cacher mehr Spaß am Legen als am Suchen hat (wobei das in dem Fall schon ein extremer Fall wäre). Ich finde es aber auf jeden Fall schön, dass du dich hier mit einem Kommentar geäußert hast! ;-)
    So schön der Hochkönig auch ist, ich mag keine derart auf Kommerz ausgelegten Caches und werde dieses Vorgehen auch nicht durch meinen Besuch in Mühlbach unterstützen.

  2. 5

    Lieber JR849,

    herzlichen Dank für dein ehrliches Feedback und deinen kritischen Blog-Artikel.

    Inzwischen ist Mühlbach am Hochkönig ein kleines Geocaching-Mekka in Österreich geworden. Darauf sind alle aktiven Geocacher in Mühlbach auch sehr stolz! Die Caches freuen sich großer Beliebtheit, die Fangemeinde ist begeistert und die lokalen Geocacher sind auch bei lokalen und regionalen Treffen vernetzt. Und nicht zuletzt wurde gerade durch das Engagement des Tourismusverbandes diese positive Entwicklung ermöglicht, dem ich bei dieser Gelegenheit herzlich Danken möchte.

    Das es bei der Darstellung der Caches Verbesserungsmöglichkeiten gibt, möchte ich garnicht bestreiten und denken, das hier der Tourismusverband nachbessern wird.

    Aber mit dem einen Satz zum Schein-Account hast du mich wirklich gekränkt. Nein, ich bin keine Fata-Morgana! Solche Vermutungen sind einfach nicht angebracht, zu mal du sicher genau weißt welches Engagement es erfordert, trickreiche Geocaches zu verstecken. Du hättest mich auch einfach kontaktieren können, bevor du deine Meinung öffentlich verkündest.

    Seit dem letzten Jahre finden hunderte Urlauber ein neue Hobby, viele Kinder konnten von der Natur begeistert werden und viele Väter wurde wieder zu kleinen Abenteurer. Du kannst sicher sein, das uns das Feedback der Gäste aber auch der erfahrenen Cacher bestärkt und das man von uns noch viel hören wird.

    An besten schau doch einfach mal in Mühlbach am Hochkönig vorbei und überzeuge dich von unseren Caches am Hochkönig. Wir würden uns jedenfalls auf dich freuen!

    Beste Grüße,

    mawieser

  3. 4

    @mo-cacher: Jetzt besser?

  4. 3

    Zitieren geht auch irgendwie anders ;-)

  5. 2

    Wie wahr! Ich habe mich auch schon mehr als gewundert. Aber das muntere Treiben geht wohl weiter.

    http://is.gd/2vg0W

  6. 1

    http://cachecache.twoday.net/20090823/
    mfg cachecache