Leere Logs sind schlechter Stil!

Bevor man die Möglichkeit nutzt und einen Onlinelog ohne jeglichen Inhalt „verfasst“, nur weil es neuerdings möglich ist und von Jeremy höchstpersönlich abgesegnet wurde
… überlegt euch vor dem Absenden, ob ihr beim eigenen Cache auch derartig inhalts- und bedeutungslose Logs erhalten wollt. :nein:

Ehrliche Logs alà

Ich bin Statistiker und habe keine Zeit für ausführliche Logs.
Danke für das Verständnis und den Cache

Ich habe eine Rechtschreibschwäche und will niemanden damit belästigen.
TFTC

Verzeih mir wenn ich ehrlich bin, aber der Cache hat mir nicht gefallen.
Trotzdem Danke für den Versuch

Wenn der Owner schon keine Zeit in einen Cache investiert, der sich in irgendeiner Form vom restlichen Statistikgedöns abhebt, dann reicht ihm auch dieser Standardlog für unterdurchschnittliche Dosen.
T4TC

Sent from my mobile device… weil ich den geilen Statistikpunkt direkt vor Ort genießen möchte.

oder einfach nur

+1

sind mir tausendmal lieber, als dass ich mir darüber Gedanken machen muss, was mir der Cacher mit dem leeren Log letztendlich sagen wollte.

TFTS (Thanks for the sympathy)

Tags » «

Autor:
Datum: Mittwoch, 19. Januar 2011 16:30
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CAPTCHA-Bild
*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

16 Kommentare

  1. 16

    Bei uns in der Ecke Dresden haben wir auch so einen lustigen Typen, der hat gerade 7 Caches (oder 5?) gefunden, und verwendet immer nur
    [8D]
    als Log. Furchtbar.

  2. 15

    Hmm,scheint wohl ein Flächenproblem zu sein.
    Zeitgleich habe ich von Schlamm-Biker eine Info bekommen, dass rund um HN wohl auch die Sprachlosen loggen.

    In diesem Fall hat der Owner eine wirklich nette Mail an den Logger (3 Funde) geschrieben und eine mehr als blöde Antwort bekommen. http://geoblog.geosoph.de/?p=599

    Nach dem Wortlaut der Antwort erscheint das leere Log fast schon als Gnade :doh:

    Viele Grüße

    GeoSoph

  3. 14

    Was passiert wenn man ehrliche Logs abgibt könnt ihr hier sehen: http://coord.info/GC2H7JP die Email die der Owner geschickt hat, war noch etwas ausführlicher :ugly: Eine Dose von ihm hab ich noch nicht gefunden, vielleicht sollte ich ja mal ein Leerlog ausprobieren :mrgreen:

  4. 13

    Sent from my stationary device

  5. 12

    +1 TFTP YSIVG UDHAVRD AWKWDHWWNNSLW

    Solche Logs helfen auch nicht wirklich – verrückter Abkürzungswahn :wallbash:

    cya, cu, lg, vlg, usw usf
    Micha

  6. 11

    Shyce – jetzt wollte ich einen leeren Kommentar abgeben, aber das wurde per Fehlermeldung abgelehnt.

    JR ich verlange ab sofort auch hier leere Kommentare abgeben zu können :lol:

  7. 10

    In einem anderen Blog schrieb ein Teilnehmer zu diesem Thema, daß der Inhalt des Logs für ihn den Inhalt des Kopfes des Loggers widerspiegelt. 8) Eigentlich ne schöne Ansicht.

  8. 9

    Hmm, man könnte es ja auch anders sehen …

    Fotolog ist keine Bedingung mehr .. das spart eine Menge Serverplatz.
    Wenn man Logs ohne Worte akzeptiert, spart das ja auch, obwohl das ja dann schon Pfennigfuchserei ist. *ggg*

    Wenn ich das richtig gelesen habe, ist das bei Jeremy ja eher durchgerutscht, wie die seinerzeitige Grenzöffnung. In dem post ging es doch um die note bei einem NM, oder?

    Wenn man jetzt einen Log ohne Worte schreibt, sollte man immer das posting von Jeremy einfügen :roll:

  9. 8

    Es ist doch immer wieder interessant zu sehen, wie sich Seattle immer mehr an die Bedürfnisse der anscheinend als Hauptmarkt auserkoren Zielgruppe der iPhone-Cacher annähert :bravo:

  10. 7

    Schöner Artikel, denn Stil hat man oder hat man eben nicht. Leider werden Ihn die Leute welche er betrifft niemals lesen. Ein normaler Cacher loggt einfach nicht ohne Worte online. Er loggt entweder gar nicht online oder schreibt zumindestens einen Satz. Auch +1 schliesse ich aus, weil Sie gar nicht zielführend sind. Wie definiere ich normalen Cacher? Ein Cacher der sich ein bisschen über sein Hobby informiert und sich ein wenig Wissen aneignet.

  11. 6

    Auch wenn ich moenk im Kern der Sache recht gebe, berührt mich ich Kurzlog dennoch.
    Wie gut, dass ich nur 2 aktive Caches habe: Der Multi wird selten gefunden und der Mikro (da er an Westermann Splitterschutzzellen liegt) bekommt meistens Logs wie „ich wusste gar nicht, dass es solche Dinger gibt“. :mrgreen:

    Schöne Grüße,
    Dieter

  12. 5

    Ja da hast du wohl recht. Auch bei Iphone und Co ist es ziemlich simpel, einen Text zu schreiben. Gern auch mit Kritik, aber nur leere Logs sind wirklich das Letzte.

  13. 4

    Das sehe ich exakt genauso!

  14. 3

    Zitat:

    +1 habe ich genau einmal geloggt. Das war ein grottenschlechter Tradi, der mich extrem geärgert hat. Mitten im Einkaufszentrum, wo es von Muggel nur so wimmelt, an einen Mülleimer gepappt. Und ich komme regelmäßig dran vorbei… Da war ich einfach nur sauer, und habe nach dem gefühlten 1000. Versuch endlich loggen können.

    Kommentar: So was Blödes! Warum loggst Du ihn überhaupt? Es besteht doch kein Zwang, schlechte Dose zu loggen! :wallbash:

    …achja: ich vergaß. Nen Stat-Punkt gibt es auch für „+1-die-dose-war-scheiße-und-das-wußte-ich-vorher-dosen“

    Ich selber suche keine miesen innenstadttzradis mehr. und schon gehts mir besser. :)

  15. 2

    Wenn das echte Leben ausgeglichen und ausgefüllt ist braucht man sich an solchen Dingen wie Art und Form der Logs eigener Dosen nicht zu stören, Kurzlogger führen sich doch selbst vor.

  16. 1

    Ich persönlich mag so kurze Logs auch nicht, kann sie dem Cacher beim Loggen meiner Dosen nicht verbieten. Oder soll ich als Logbedingung ne Mindestlänge von 20 Wörtern fordern?

    Wenn ich unterwegs nen Kurzlog über den Androiden rausblase, dann bearbeite ich den Log aber später nach und mache ihn ausführlicher. Denn leider kann ich über die App c:geo zwar loggen, aber alle Zeilenumbrüche verschwinden dabei.

    +1 habe ich genau einmal geloggt. Das war ein grottenschlechter Tradi, der mich extrem geärgert hat. Mitten im Einkaufszentrum, wo es von Muggel nur so wimmelt, an einen Mülleimer gepappt. Und ich komme regelmäßig dran vorbei… Da war ich einfach nur sauer, und habe nach dem gefühlten 1000. Versuch endlich loggen können.