Lost Place-Cache im Fernsehen

LostGeocaching wird von den Medien immer wieder gerne als Lückenfüller benutzt als neuer Trendsport vorgestellt. Ob dieses Hobby massentauglich ist und was man im Einzelnen von solchen Muggelkonvertierungs-artikeln/-sendungen halten mag, sei mal dahingestellt. Wenn man die rechtlich äußerst bedenkliche Seite von Geocaching allerdings in die Medien zerrt, braucht man sich aber nicht wundern, wenn die Anzahl der Geocachinggegner steigt.
Es gibt Caches, bei denen man nicht wild gestikulierend mit dem GPSr in der Hand durch den Wald rennt oder das Gerät wie ein Abzeichen um den Hals trägt. Mal abgesehen davon, dass man das Gerät bei LP-Caches sowieso die meiste Zeit nicht braucht, sollte man hier eigentlich darauf bedacht sein, weniger als Geocacher, sondern mehr als jemand aufzutreten, der einfach Interesse an verlassenen Orten hat und vielleicht auch gerne solche fotografiert.
Dass es trotzdem Cacher gibt, die meinen, mit den in diesen Locations ausliegenden Caches eine Erlaubnis zum Betreten zu haben und sich entgegen jedweder Art von Lost Place-Regel wie die Axt im Walde verhalten, zeigt immer wieder deutlich, dass das Cachen alà „Nach mir die Sintflut“ irgendwie immer populärer wird. :nein:
Wie man allerdings als Owner eines LP-Caches seinen, sowieso schon rechtlich äußerst bedenklichen Spaß in einem LP-Cache in den Medienverlassenen Gebäude noch vor die Kamera zerren muss und auch noch Stolz davon berichtet, ist und bleibt mir unverständlich. Wenn man bedenkt, dass teilweise schon harmlose notes zu einer Vorladung führen können, ist diese Art von öffentlich hinausposiertem, mehrfach begangenen Hausfriedensbruch, schon beinahe in die Kategorie „mediengeile Dämlichkeit“ einzusortieren. :doh:
Wer sich den Beitrag anschauen möchte, heute Abend um 18.30 Uhr wird er auf dem regionalen Sender „WM TV“ im nordrhein-westfälischen Fernsehen und auf der dazugehörigen Webseite im Livestream zu sehen sein. (Nachtrag: Hier gehts zum Video)
Ich freue mich auf den Tag an dem eine gesonderte Plattform für LP-Caches entsteht. Fernab von dem Massenmüll auf GC.com und für eine geschlossene Benutzergruppe, in welche man nur auf Empfehlung aufgenommen wird und bei Verstößen genauso schnell wieder ausgeschlossen werden kann. Eine andere Form von urban exploration, bei der die Location nicht nur angeschaut, sondern in Geocachingmanier eine spielerische Art des Entdeckens im Vordergrund steht.
Bis es soweit ist, muss man wohl immer herbere Mysteries verwenden um besondere Locations vor den cachenden Vollpfosten zu schützen und mediengeile Owner solcher Caches ertragen. :|

via Geoclub

Autor:
Datum: Donnerstag, 14. Oktober 2010 14:37
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CAPTCHA-Bild
*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

24 Kommentare

  1. 24

    Ich betreibe zwar ungern Leichenschändung, aber ist keinem aufgefallen wie toll WM TV den Trackingcode der Coin spoilert? :D

  2. 23

    :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: DANKE FÜR DIE NETTEN UND DURCHDACHTEN BEITRÄGE :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: EURE WITWE MABUSE

  3. 22

    Nach meinen Erfahrungen bei Vertikal limit werde ich keine LP Logs mit Foto mehr bei GC.com einstellen. Zumindest solange nicht bis es geklärt ist ob ein einfaches Log zur Anzeige reicht.
    Ich fände eine geschlossene LP Seite auch sehr gut, vermute aber das dann irgendwelche GC Cacher welche dort die Infos finden einfache einen weiteren GC Cache dort verstecken.

  4. 21

    @Lady Allista – gebe Dir voll Recht!

  5. 20

    Naja, wer bei „Britt um 1“ nicht genommen wird, der kann seine Mediengeilheit zumindest im Lokalfernsehen befriedigen. Ausserdem kann man da sogar noch die ganze Clique mitbringen!
    Ist doch alles voll super! Ich verstehe gar nicht, warum Ihr Euch alle so aufregt, von wegen „Vollpfosten“ und so….

  6. 19

    Ich hoffe mal, dass der wahre Owner (Besitzer des Gebäudes) den Beitrag nicht gesehen hat, denn ich hab den Cache geloggt und wenns in dem Fall wie bei Vertical Limit los geht dann gute Nacht! Ich überlege ernsthaft deswegen meinen Log zu löschen, auch wenn fraglich bleibt, ob das überhaupt was bringt.
    Isn super Cache, aber ne dämliche Aktion vom Owner.

  7. 18

    Richtig, macht alles schön öffentlich, falls irgendjemand es noch nicht kennt muß er halt zwangsbeglückt werden mit Geocaching… :wallbash: Ein Lost Place, also wahrscheinlich ein Gelände wo man nicht so wirklich rauf darf und die stellen sich mit Name und Beruf vor?! Das ist ja eigentlich schön, welche Schule mag es sein an der die arbeiten, wäre vielleicht ein Spaß mal die Arbeitgeber darauf aufmerksam zu machen wie dort ein optimales Vorbild für die Schüler gegeben wird :evil:

  8. 17

    Ich bin ja oft Deiner Meinung, aber diesmal sehe ich das anders…

    Ich zitiere mal meine Note:

    „Okay, machen wir das Listing zum Forum, wenns eh bald dicht gemacht wird.
    Liebe Owner: Ich finde es mutig und richtig, daß ihr Euch gegen die in meinen Augen sehr kurzsichtige No-Press Kampagne bei Geocaching stellt.
    Das Hobby IST nun mal nicht mehr geheim. Und damit wird sich jeder früher oder später abfinden müssen. Die Augen zu verschließen und „früher war alles besser!“ zu murmeln, bringt keinem was!
    Das Medieninteresse ist vorhanden; und die Artikel/Reportagen gibts so oder so. Ich halte es für sinnvoller, dafür zu sorgen, daß etwas Vernünftiges dabei herauskommt, als sich trotzig zu verweigern. Denn was DANN dabei rauskommt, haben wir alle schon bewundern dürfen; zuletzt bei Sat1!
    Ich selbst habe inzwischen drei Medienanfragen „bearbeitet“: Die Reportage bei NTV, einen Artikel in der WZ und eine Reportage fürs Radio. Ich schlage mich auch nicht um so etwas; aber wenn eine Anfrage kommt, dann sage ich ja und passe auf, daß nicht gespoilert oder Mist verbreitet wird.
    Es kann sich jeder davon überzeugen (Google hilft! NTV Geocaching, WZ Lady Allista, Radio Neandertal), daß die Beiträge vernünftig sind.
    Denn: Die Option KEINE Beiträge GIBT es nicht mehr. Unser Hobby wird nie mehr in den Nebel der Unbekanntheit zurückkehren. Das erfordert Umdenken von allen. Das muß man nicht mögen – aber ändern kann man es auch nicht.
    Einziger Kritikpunkt eventuell: Ich weiß nicht, ob Euer LP frei zugänglich ist? (Beelitz zB war es zu der Zeit noch, bevor da ein Besoffener aus dem Fenster gefallen ist… ). Wenn nicht, wäre ich da vorsichtig – eben WEIL es sonst eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch oder Ähnlichem geben könnte. Aber ich kenne die Location nicht.
    Die Reportage an sich finde ich gut gelungen. Da es Euer eigener Cache ist, ist das Spoilern auch egal. (Der Cache in der Beelitz Reportage war komplett gefaked.)
    Laßt Euch nicht irre machen. Schon gar nicht von Leuten, die nur dumpf rumbeleidigen, statt konstruktiv zu diskutieren. Gott sei Dank leben wir nicht in einer Gesellschaft, in der der Lauteste Recht hat…
    Liebe Grüße
    Die Lady
    PS: Wer einen so genialen Cache legt, der braucht nicht dreitausend Funde, um als nicht mehr grün hinter den Ohren zu gelten, denn er hat bewiesen, daß er das Wichtigste begriffen hat!“

    Es gibt kein Zurück in die Anonymität. Wenn es einen Knopf dafür gäbe, dann würde ich ihn sofort drücken – aber so wie die Dinge liegen, müssen wir umdenken.

    Just my two Cents. :)

  9. 16

    Zum einem muss ich sagen, dass „herbere Mysteries“ die Horden auch nicht mehr abhalten. Das müsstest du doch bei deinen eigenen Caches merken….;)
    Mit der Idee für ein separates LP-Portal usw. bist du ja nicht alleine, aber wie auch schon festgestellt wurde: Je mehr Leute drin sind um so mehr Vollpfosten finden sich darunter. Das ist die Natur der Dinge….
    Ansonsten muss ich SM recht geben. In unserer Mediengesellschaft macht alles schnell die Runde und vielleicht sind wir mit unseren Blogs usw. selber schuld dran….. :-?

  10. 15

    @ScandinavianMagic

    naja also zumind. hier im tiefen Süden kann ich Dir sofort einige Locations nennen, wo es halt durch Cacher letztendlich zum Verlust der LPs kam. Ich bin selber in den ganzen „Welten“ unterwegs (auch als Cacher) und klar gibt’s Pflaumen überall…aber leider sehe ich aktuell wenig Möglichkeiten Cacher in Diskussionen zu schützen, weil die Negativbeispiele hier halt gravierend sind (auch wenn’s letztendlich immer nur die paar schwarzen Schafe sind…). Aber wahrschienlich wird’s hier jetzt wirklich zu off-topic ;) – deshalb wenns ist RaF MUC@GC.

  11. 14

    Oje, was für eine trottelige Nummer.

  12. 13

    Auch wenn’s nicht ganz on topic ist, noch was zu #3:
    Ist mir schon klar, dass die Bunkerspechte gerne ihre Locations für sich allein wollen, bei den Fotografen genau das gleiche, braucht man sich nur mal in diversen Foren umzuhören. Je weniger Leute sich dort rumtreiben, desto besser, so die Meinung – nur man selbst macht natürlich alles besser als die Anderen. Letztlich hat aber keine der genannten Gruppen irgendeinen Anspruch drauf, und schon gar nicht machen sie es besser. Wer sich Beelitz angeschaut hat, bevor dort die Cacherhorden eingefallen sind, weiß was ich meine. Und auch das beste Beispiel dafür, das UE und LP-Fotografie mittlerweile genauso Mainstream geworden sind wie GC. Mit allen Nachteilen, die damit verbunden sind.

  13. 12

    Ist ja nicht der erste Lost Place, der im Fernsehen zu sehen ist. Die Reihe „Spurensuche in Ruinen“ läuft schon ’ne Weile. Allerdings gehts da nicht um GC.

    Hört, hört:

    Ich freue mich auf den Tag, an dem eine gesonderte Plattform für LP-Caches entsteht…

    – das ist ja mal ’ne gute Idee… ;)

  14. 11

    Hier gehts zum Video

  15. 10

    Hat jemand mitgeschnitten?

    Bei mir lief der dusselige Stream nicht.

  16. 9

    So also Resume, der lohnt sich nicht, die Reportage ist nur am Spoilern :p Wir können also direkt zum Final laufen ^^

  17. 8

    Mein Stream geht ohne Probleme… viel dummes gelaber und ein bisschen Cache^^ Ich hab ehrlich gesagt grad drauf gewartet das der Moderator vom Baum fällt ^^

  18. 7

    jep ein dämlicher fehler
    typisch regional TV :hilfe:

  19. 6

    @Omabande: Bei mir auch nicht. Evtl. ist das Video die Tage unter http://media.wmtv-online.de/Action erreichbar. Der letzte Beitrag aus dem Bereich „Action“ wurde aber entweder nicht gesendet oder das Video hier nicht eingestellt. :-/

  20. 5

    warum blos..

  21. 4

    Hmmmm Irgendiwe funzt der livestream nicht

  22. 3

    …genau wegen solcher Sachen hab ich inzw. vollstes Verständnis, daß die üblichen LP-Fans (Urban Explorers oder wie man sie nennen will, Bunkerspechte, Fotografen, etc.) großteils einen dicken Hals kriegen wenn Geocaching erwähnt wird…weil dank GC (und der entsprechenden Vollpfosten) eben die oftmals seltenen LPs schnell verbrannt sind bzw. die zusätzliche Aufmerksamkeit in oft sehr rigorosen zusätzlichen Sicherungsmaßnahmen endet…
    Eigene LP-GC Plattform wäre ein erster Schritt…allerdings hab ich das dumpfe Gefühl, daß auch dann LP-Trolle Ihren Weg dorthin finden. Leider.

  23. 2

    Was ist denn das für ein Vollpfostenowner? :wallbash:
    Als Owner möchte ich doch, das mein Cache und somit der LP innerhalb der Community möglichs oft besucht wird und damit auch möglichst lange erhalten bleibt. Und das dazu eine gewisse Geheimhaltung gehört ist doch wohl selbstverständlich. Dachte ich jedenfalls immer. Aber wie kann man nur seinen eigenen Cache so derart verbrennen. :doh:

  24. 1

    Ich bin auch für die gesonderte LP Website und freue mich schon drauf :)
    Zu solchen Loggs oder herumposaunen bei Medien auftritten bleibt mir nur das übrig :wallbash: