Owner löscht unlogische Logs

Was dem Owner nicht passt, wird gelöscht. Eine Unart, die immer wieder zu beobachten ist. Manche Owner kündigen dieses Fehlverhalten sogar schon im Listing an.

Achtung: Logs ohne logischen Inhalt,wie z.b. „gefunden“ oder „StatistikCache“ werden von mir ohne Vorwarnung gelöscht.Da ich das Recht am Cache besitze und dann doch etwas Zeit damit verbracht habe nehm ich mir das einfach mal raus.Wer was dagegen hat legt was besseres oder macht Vorschläge.

Quelle: Nächster Halt: Kornwestheim
Dabei ist dieser Kandidat selbst kein gutes Vorbild, da reicht ein kurzer Blick in dessen letzte Logs:

Gut gefunden.Danke sagen Hannes und Martin

Quelle: Log auf GC.com

Gut gefunden.Danke sagt Ukat

Quelle: Log auf GC.com

Kurzer Stopp und Zugriff.Danke sagt Ukat

Quelle: Log auf GC.com

Gut gefunden danke sagt Ukat

Quelle: Log auf GC.com

Kritik darf natürlich auch nicht fehlen:

Trotz einiger Ungereimtheiten gut gefunden.Die Zeitangabe haut allerdings absolut nicht hin und was soll o und p für einen Sinn haben?Trotzdem Danke sagt Ukat

Quelle: Log auf GC.com

Allesamt Logs, die beim eigenen Cache extrem hohes Löschpotential besitzen würden. :x
Fakt ist, dass man seinen Fund online loggen darf und solange man mit diesem Eintrag niemanden beleidigt oder gegen irgendwelche Rechte verstößt, sollte der Owner die Finger vom „Delete“-Button lassen. Wer sich dennoch an der Statistik der Anderen vergreift, sollte es selbst besser machen und auf jeden Fall ein dickes Fell besitzen. Cacher reagieren i.d.R. allergisch auf mails mit dem Betreff „Log Deletion Notice“. O_o

Autor:
Datum: Dienstag, 21. September 2010 7:28
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CAPTCHA-Bild
*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

20 Kommentare

  1. 20

    @ GeoFaex:

    oder noch mal zur Location und den Cache einfach entwendet
    – für jedes Log-löschen einmal :evil:

    Ich weiß, manchmal bin ich fies… :ups:

  2. 19

    @Schwabe
    Da hätt ich schon beim zweiten Mal SBA geloggt!

  3. 18

    @Ruhrcacher: Ja, die Drohung wurde wahrgemacht, bei mir sogar dreimal. Mein dritter Log, der dann etwas ausführlicher und mit konstruktiver Kritik versehen war, durfte immerhin 6 Wochen stehenbleiben bis er nun vor wenigen Tagen wieder gelöscht wurde. Auf meine damalige Anfrage per Mail nach dem Grund der Loglöschung kam erst gar nichts, später dann die Nachricht „weiss nicht was du dich so aufregst das ist mein cache und das sind in dem Fall meine Spielregeln!!!!Schönen Gruß vom Owner P.S. Ich lasss dich drinne :)“. Scheint eine humorvolle Ader zu haben, denn drinne geblieben bin ich mit dem erwähnten 3. Logversuch ja nur 6 Wochen lang. Nunja, dann logge ich eben nicht, Pech gehabt :lol: Immerhin hat es dafür hier im Blog für einen logischen und unterhaltsamen Beitrag gereicht :bravo: :lol: :bravo:

  4. 17

    @Apfeldieb: Der Owner hat von mir den Link zum Artikel per mail bekommen. ;-)

  5. 16

    Ok, der ironische Unterton meines Kommentars wurde nicht verstanden, dann pack ich hier noch ein paar Smilies dazu:

    ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;)

    Mal ehrlich, wenn das unser kleinstes Problem derzeit ist, dann ist mir um das Hobby nicht bange! :lol:

  6. 15

    Also ich würd dem Owner in ner email (nicht im Listing) mal seine „Logbedingung“ und seine letzten Logs von seinen Funden gegenüber stellen, und zwar genau so wie im Blog, auf seine Reaktion wär ich gespannt. Mit nem SBA könnt man dann immer noch drohen, wobei beispielsweise eine mail an nen Reviewer ja nichts bringt, da die für Schlichtungen dieser Art nicht aktiv werden, soweit ich das mitbekommen hab.

  7. 14

    Faires Loggen (sowie Loglöschen) ist neben derzeitiger Tagesform auch eine Frage des Anstands, Fingerspitzengefühls und Stils. Leider lassen zunehmend mehr Cacher selbige stark vermissen …

    (ein „Opfer“ von mehreren Löschungen sachlich-konstruktiver Logs so ziemlich aller Spielarten, die Ownern einfach nicht passten …)

  8. 13

    Natürlich freut man sich eher, wenn ein Finder einen langen Roman schreibt und den Owner bzw. den Cache vielleicht auch noch über den grünen Klee lobt. Und man freut sich darüber auch mehr als über ein „Gefunden.“, logisch.

    Gut, ich hab jetzt noch nicht sooo viel Erfahrung und ich muß zugeben, daß ich bei Dr. Venkmans Log bei meinem Multi (a la „Hab das Final daheim rausgekriegt und bin sofort dorthin, anstatt die Runde zu gehen“) auch erstmal nicht so begeistert war. Mit etwas Abstand wars aber vollkommen okay.

    Aber im Endeffekt legt man einen Cache doch aus, damit er gefunden wird und nicht, damit man sich an den Logs erfreuen kann.

    Logs löschen würde ich glaub nur, wenn sie wirklich beleidigend sind.

    Mark

  9. 12

    Ein Skandal jagt den nächsten – was ist bloß mit Geocaching los? :ugly:

    Ey, wo bleibt denn der Popcornsmilie? :roll:

  10. 11

    So einen Cache braucht man ja dann nicht loggen. Ist doch eine schöne Seite dran einen Cache zu finden, sich ins Logbuch einzutragen und dann online auf dessen Seite zu loggen. Solche Owner haben den Sinn von Geocaching einfach total missverstanden. Außer der Cache lautet: Nur für Akademiker ! :maul:

  11. 10

    Ich könnte ja einen Funken Verständnis aufbringen, wenn der Gute einen Cache ausgelegt hätte, der etwas besonderes wäre. Dann würde ich mich auch über Logs wie „Gefunden. Danke“ etwas ärgern.

    Aber rein nach den Eigenschaften, d.h. Micro, einfacher D und T Wert, GCVote bei 3 kann das Teil nix besonderes sein.

    Er hat „etwas“ Zeit damit verbracht. Damit meint er wohl: Logbuch drucken, in Dose packen, in die Ecke legen und Listing online stellen. Macht das nicht jeder von uns, der einen Cache auslegt?

  12. 9

    Grad diese Allergie von beiden Seiten ist Grund genug kein Bock mehr Geocaching zu haben. Mein Moped fährt auch ohne Cache, hab ich probiert!

  13. 8

    Nun stehen sich Oberlehrer und Oberlehrer gegenüber, mal sehen was nun passiert….
    Ihr habt euch doch gegenseitig verdient. :mrgreen:

    Warum muss sowas immer noch grossartig angeprangert werden? Viel zielführender wäre es doch, wenn ein wirklich Betroffener sich mit dem Owner per PN austauscht, wenns dann immer noch nicht geht, kann man immer noch ein SBA loggen.

    Ich hatte jetzt einen Fall bei uns in der Gegend: Cache im Naturschutzgebiet und direkt neben einem Brutkasten für Uferschwalben: Ich habe erstmal den Owner direkt angeschrieben und den Sachverhalt besprochen, zeigt er sich immer noch uneinsichtig, dann gibts einen SBA. Aber keine öffentliche Hinrichtung, das liegt mir fern.

  14. 7

    jaja, doe applaussucht einiger dosen-owner…

    ich persönlich weiß auch nicht, was gegen einen „.“-Log spricht… solange man im logbuch steht ist doch alles in butter…
    ich persönlich hab manchmal auch keine lust bei so liebloser dose einen roman zu schreiben…
    solange es keine ungewollten spoiler, beleidigungen oder sonst irgendwas unterhalb der gürtellinie ist, seh ich keinen grund einen log zu löschen…

  15. 6

    Ist sein Hinweis nicht eine erweiterte Logbedingung? 42, dein Einsatz, log einen SBA ;-)

    Florian

  16. 5

    Interessant ist ja das der Owner einen Fund mit Logtext gefunden für unlogisch hält. Irgendwie unlogisch :irre:

  17. 4

    Mir juckt der SBA-Finger… :hilfe:

  18. 3

    erstaunlich, immer wieder wird versucht ganz eigene Regeln einzuführen, da sind die Oberlehrer wirklich nicht tot zu bekommen :gott: Alles was nicht beleidigt oder spoilert ist ein berechtigtes Log, eben auch ein „.“, wobei das sicher moralisch gesehen doof ist aber eben auch den Regeln entsprechend :roll: Würde mir jemand ein Log löschen würde ich die Diskussion gar nicht führen sondern mich direkt an gc.com wenden mit der Bitte das Log wieder zu reaktivieren und den Owner-Accoung möglichst zu deaktivieren da er berechtigte Logs gelöscht hat…

  19. 2

    Hat er denn seine Drohung wahr gemacht?

  20. 1

    Beleidigende Logs bzw. Logs, wo expliziet gespoilert wird werden dann gelöscht, wenn der jeweilige Finder nach Anschreiben nicht reagiert.
    Das ist doch logisch, oder?
    Aber letztens habe ich doch ein Log gelöscht, wo nur ein „.“ (Punkt) drin war. Der Owner hat auf 3 Mails nicht reagiert. Hat auch kein neues Log geschrieben.