Event-Spektakel droht auszufallen

spectaculum_logoSeit vielen Jahren findet das Spectaculum Geocachium statt, dieses Jahr gibt es allerdings eine seltsame Besucherflaute. Sollten nicht genügend Teilnehmer zur Deckung der Kosten für die Geländemiete zusammen kommen, wird das Event wohl ausfallen. :(

Liebe TeilnehmerInnen,

eine „Tragödie“ bahnt sich an: Leider können wir nicht garantieren, dass das Spectaculum dieses Jahr wie geplant stattfinden kann.

Zum Einen sind wir immer noch nur zu Dritt zur Vorbereitung und Durchführung, zum Anderen haben wir derzeit zu wenig Anmeldungen (31 Personen).

Wir brauchen für die Durchführung des Spectaculum in Walheim mindestens 100 Teilnehmer, da wir dem CVJM für das schöne Gelände eine Miete zahlen müssen. Diese bekommen wir in der Regel durch den “Obulus” und Eure Spenden rein. Wenn wir aber nur so wenig Teilnehmer sind, wie es gerade aussieht, bleiben wir vermutlich auf diesen Kosten sitzen. Wir klären gerade noch mit unserer Ansprechpartnerin für das Gelände, welche Möglichkeiten wir hier haben.

Allerdings bedeutet das auch, dass wir für mehr als 100 Teilnehmer auch mehr als 3 Menschen für das Orga-Team brauchen. Es geht hierbei nicht um den Auf- und Abbau, da wissen wir, dass wir auf Euch zählen können und dass Ihr mit anpackt.

Wir brauchen Leute, die im Laufe des Samstags mithelfen:
* Am Empfang
* Bei den Getränken, in der Küche, im Sanitärbereich

Wenn wir das – so wie es derzeit aussieht – nur zu Dritt machen müssen, bedeutet es für uns einen Vollzeit-Job. Da bleibt uns kaum Zeit für “meet&greet”.

Quelle: Announcement

Wer von euch hat also Lust und Zeit sich am Samstag, den 13. August 2016 ab 15:00 Uhr auf der Burg in Walheim mit netten Leuten zu treffen und ganz ohne Gummipunktdruck über Geocaching und Gott und die Welt zu quatschen?
Spectaculum Geocachium

Spectaculum Geocachium 2016

Gerne sind auch helfende Hände willkommen (siehe Listing) und wer mir schon immer mal die Meinung geigen wollte – beste Chance – es gibt JR849 hautnah. Ich hoffe das schreckt jetzt nicht zu sehr ab und wir knacken die 100 Teilnehmer.
Bis zum 13.8. (hoffentlich) in Walheim auf der Burg. ;)

Tags » «

Autor:
Datum: Donnerstag, 28. Juli 2016 16:11
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Events

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CAPTCHA-Bild
*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

12 Kommentare

  1. 12

    Guten Morgen,
    ich oute mich jetzt einfach mal als „JR-Follower“. Womit ich wohl einer von den 7 sein müsste. Denn in der Tat gefällt mir die kritische Betrachtungsweise unseres Hobby’s mit dem Quäntchen Witz sehr gut.

    Welche Bewegtgründe hinter der, doch recht rüden Art, der Kommentare von Jens stehen, weis ich nicht. Doch allein der Umstand, dass diese hier zu lesen sind, lässt die Aussage – JR könne nicht mit Kritik umgehen – schon im Schatten stehen. Gleichwohl kann ich bei einer nüchternen Betrachtungsweise vielleicht das erkennen, was ein Jens versucht zu sagen.
    Denn auch aus meiner Sicht ist ein Event jenseits von 100 Teilnehmern, mit einem aufgeblasenen Drumherum sodass mein ein Gelände mieten und Gelder dafür verlangen muss, nicht das was das Hobby eigentlich ausmacht. Und ich glaubte auch bisher, dass genau in diesem Punkt JR’s Meinung ähnlich aussieht.

    Doch sei es drum. Jedem Tierchen sein Pläsierchen. Meinen Geschmack trifft weder das o.g. Event noch ein Mega oder Giga. „Back to the roots“ ist mein Credo. Doch es bedarf mehr als nur eine Hand voll Leute, um die Geocaching Karre aus dem Dreck zu ziehen. Aber wer will das schon? Die überwiegende Mehrheit ist ganz froh damit, wo die Karre momentan steht.

    Viele Grüße
    ArtThief

  2. MarschkompasszahlNo Gravatar
    Montag, 1. August 2016 0:59
    11

    Gottlob – JR849 ist hierzulande einer der wenigen, wenn nicht sogar DER einzige kritische Blog zu Geocaching.com!
    Hier wird nicht jeder 08/15-Powertrail (auch wenn er mal eben 250 „Punkte“ bringt) frenetisch gefeiert. Hier wird auch nicht jedes bunte Bildchen und jede Challenge eifrig beklatscht, bzw. grundsätzlich alles von G$ bestimmte Treiben als „von Gott gegeben“ betrachtet.

    Das mag manchen Menschen, die begeistert und gleichsam kritiklos sind (wie aktuell die Erdogan-Anhänger), übel aufstoßen – aber warum nicht? Muss man alles, was Geocaching betrifft, gut finden?
    „Wollt ihr das totale Geocaching?!“
    Ich nicht!

  3. 10

    Du bist weder ein kompetender noch viel beachteter Kritiker einer „GC-Szene“. Nur ein kleiner, lustiger Troll…

    Hm, achso, ja, echt jetzt? Ist mir nie so aufgefallen. Aber jetzt wo Du es mir so deutlich vor Augen führst. Vielen Dank für die Augenöffnung :gott: . Wieviele Follower hat JR eigentlich? Bestimmt weniger als 7, oder?

    Viele Grüße
    Gerald

    PS: Um welches dreckgezogene Event ging es denn nun?

  4. 9

    @Jens: Jede weitere Ausführung wäre sinnlos, wie bereits in der ersten Antwort vermutet… Ich wünsche dir noch einen schönen Tag. ;-)

  5. 8

    Es tut mir leid, Dich auch hier enttäuschen zu müssen. Ich bin „nur“ ein Beobachter, ein Mitleser, ein Voyeur Deiner trolligen Selbstüberschätzung. Zu solcher Aussage, wie der Deinigen, bei einer handvoll Follower, gehört schon eine Portion Selbstleugnung-Alle Achtung! Du bist weder ein kompetender noch viel beachteter Kritiker einer „GC-Szene“. Nur ein kleiner, lustiger Troll…

  6. 7

    @Jens: Neid darauf, dass dein präferiertes Event (welches auch immer das war) bei mir wohl in der Vergangenheit nicht gut ankam…

    …andrer Leute (erfolgreiche) Events…

    … und du deswegen extrem gefrustet bist.
    Vielleicht gibt es aber auch andere Gründe für deine wenig konstruktiven Kommentare,eventuell willst du uns alle ja daran teilhaben lassen. #PopcornvorrätePrüf

  7. 6

    JR: Leider muss ich Dich enttäuschen! Neid… Neid? Mhhhh, wahrscheinlich bist Du der Einzige, der aus meinem Statement „Neid“ heraus liest. Und Worauf nur? Aber“wer ein solches Event veranstaltet…“(gleichsam sich dafür einsetzt)“sollte auch mit Kritik umgehen können!“(sic)…. Offensichtlich hältst Du Deinen eigenen Anforderungen nicht stand!

  8. 5

    @Jens: Ich denke dass in deinem Fall jede Antwort eine zu viel ist. Da Neid die aufrichtigste Form der Anerkennung ist, möchte ich mich aber auf jeden Fall bei dir bedanken. #Bloggerbalsam

  9. 4

    Das ausgerechnet ein Blender für dieses unspektakuläre Event wirbt ist an sich schon bezeichnend genug. Da haben sich wohl Zwei gesucht und gefunden. Man springt also auf den werbeträchtigen Zug, so erfolgreicher Veranstaltungen wie dem „Mittelalter Spectaculum“ auf, läßt sich noch mit so fragwürdigen Vereinen wie dem CVJM ein um wenigstens eine entsprechende Kulisse zu haben und veranstaltet da…. Tätätääää, einen unspektakulären Stammtisch. Nur eben mit Eintritt! Nebenbei mimt man noch einen riesigen Aufwand, für den ein „Orga“-Team von 3 Personen nicht reicht. Komischerweise aber erst, nach dem man mitbekommen hat, dass das Konzept nicht aufgeht und der Klingelbeutel, mangels würdigender Teilnahme, leer bleiben wird. Der Blogger, welcher vor nicht all zu langer Zeit noch, andrer Leute (erfolgreiche) Events in den Dreck gezogen hat, bietet mithin nun seine körperliche Präsenz an, um vielleicht noch eine Spur von Spectaculum zu vermitteln. Anno 2016 weiß jedoch auch der letzte Geocacher, dass Cachertreffen keine Spektakel a’la Rummelboxen sind!

  10. 3

    Hallo Jürgen, wir haben dieses Jahr schlecht geplant und sind am 13. im Urlaub ganz weit weg. Echt schade. Ich wünsche Euch, dass doch noch genügend Leute zusammenkommen und allen ganz viel Spaß.
    Ganz liebe Grüße

  11. 2

    Wer geht denn heutzutage noch zu einem schnöden Outdoor-Event? Nein – entweder Stammtisch im Landgasthof (= jeden Monat einen normalen Punkt) oder aber „was Richtiges!“, also, mindestens mal MEGA, wenn nicht gar GIGA-Event! Denn den wahren Geocacher erkennt man daran, dass sich in seiner Statistik mindestens Dutzende Punkte für besuchte Großveranstaltungen finden. Denn der echte Cacher beweist damit, dass er lange Anreisen, plus Übernachtung, Verpflegung, usw. gerne in Kauf nimmt, um das Spiel (bzw. die Strippenzieher in Seattle) zu untersützen.
    Da kann so ein gut gemeintes Grill-Event in Hintertupfingen natürlich nicht (mehr) gegen anstinken. Schade.
    Vielleicht noch zusätzlich zum POKEMON-Event erheben? :roll:
    Mir tut es leid für die Veranstalter, die ein traditionelles Event zu Grabe tragen müssen. Klein-klein war gestern. Heute geht es nur noch MEGA!

  12. 1

    Richtig interessant ist ja dieser Teil des Announcements:
    „Hat sich unser Hobby so verändert, dass dieses Event nicht mehr zeitgemäß ist?“

    Ist das so? :-?