Trackable sperren – Besser spät als nie

trackable_lockDiscovern, discovern, was ist egal – Das Problem mit den unliebsamen Discover-Honks gibt es schon seit Jahren und ist in Zeiten der Mega- und Giga-Events geradezu explodiert. Nun endlich kann dem Treiben mit Hilfe von Groundspeak ein Riegel vorgeschoben werden.

Der Zweizeiler im Code, das Flag in der Datenbank und die Integration des „Lock“ in die Select-Box dürfte einen Entwickler inkl. Doku vermutlich keine zwei Tage beschäftigen. Da wundert es mich schon etwas, dass die Umsetzung einer derart sinnvolle Funktion, die die Nerven unzähliger Trackable-Geschädigter schont, so lange gedauert hat. Vermutlich waren die teuer entlohnten Entwickler allesamt mit der Umsetzung der sich ständig verändernden Intro-App beschäftigt und haben überlegt, wie man den Umstieg von Micro, Small, Regular, Large und Other auch auf der Webseite ohne eine große Welle der Community auf XS, S, M, L und Other meistern kann. :evil:
Wie dem auch sei, mit einem „Was lange währt wird endlich gut tendenziell besser“ – Lassen wir uns auch in Zukunft von sinnvollen und sinnfreien Dingen aus dem Hause Groundspeak überraschen. :girl:

Tags » «

Autor:
Datum: Montag, 9. November 2015 10:15
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CAPTCHA-Bild
*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

6 Kommentare

  1. 6

    Da wären wir doch wieder bei der „Toleranz beim Geocachen“. Jeder so wie er mag, und wenn ihm beim Anblick von blankem Blech einer Abgeht, warum nicht?
    Was ich als Owner wesentlich sinnvoller fände wäre die Möglichkeit die Email Benachrichtigung fürs Discovern deaktivieren zu können, sollen sie sich totdiscovern, aber die Email Flut nervt nur.
    Just my 2 Cent.

  2. 5

    *Manchmal* findet man noch einen TB mit Auftrag in einer Dose, der das Herz berührt und dessen Reise man gerne, daumendrückend, verfolgt.

    Listen-Discoverer kann man nicht einmal mehr damit diskreditieren, daß man ihre eigenen KFZ-TB-Aufkleber Faacebok-Gruppen zur Verfügung stellt. Warum auch? Die Selbstgefälligkeit des Massendiscoverns geht einher mit der Eitelkeit, seinen eigenen TB / die eigene Nase in jede Kamera zu halten.
    Das Spiel um den guten, schönen Gedanken an einen Tramp / Fahrensmann / „Auf-der-Walz-Befindlichen“ *IST* verloren. Geschuldet der Badges und Orden für jeden numerischen Sch…
    Laßt Euren TB in der eigenen Tasche mitreisen und bloß nicht abphotographieren!
    Genießt dann die Stille…

    P.S. Mein ceterum censeo: „Es gibt auch noch Geokretys“ – duck‘ und weg…!

  3. 4

    Man kann archivierte Caches auch einfach aus dem Spiel nehmen. Die sind genauso sinnfrei wie listenweises divcovern.

  4. 3

    Mir wäre es ja lieber wenn die Trackable mit GPS und Sim Karte ausgestattet wären. Könnte man wenigstens die Knalltüten anzeigen, die sie klauen oder nach einem gefunden Cache nicht mehr cachen gehen.
    Oder noch besser die Option „explode“ damit diese Unmenschen nie wieder einen Trackable in die Hand nehmen können mangels Hand.

  5. 2

    Viel wichtiger als diese Discover- Orgien zu stoppen, scheint mir in letzter Zeit diese Visitwut mancher Cacher zu stoppen. Da wird die Logseite des armen TB geflutet mit Besuchslogs von diversen Powertrails, so dass die wirklich wichtigen Logs, nämlich die Retrieves und dropps völlig untergehen. Das finde ich im Moment schlimmer, als die Discover Honks.

    Viele Grüße
    Gerald

  6. 1

    Endlich kann man diesem „Liste-discovere“ einen Riegel vorschieben!
    Wurde auch mal Zeit!