Discovered on the travel bug gallery page

Wenn das eigene Blech seltsame „Discover“-Logs à la

discovered online

spotted whilst Icon hunting

oder

Discovered on the geocaching.com travel bug gallery page

bekommt, war man leider selbst etwas zu freizügig mit der Trackingnummer.
Anscheinend entdecken immer mehr Cacher die „Trackable Gallery“ auf geocaching.com. Dort werden alle Bilder angezeigt, die die Cacher bei ihren eigenen Trackables hochladen. Nicht selten finden sich dort auch Bilder, welche Trackingnummern enthalten.

tbmittrackingnummer

Bildquelle: gc.com *

Sobald das Bild auf der Seite auftaucht, fallen auch schon die üblichen Verdächtigen darüber her…

discoverlogs

Bildquelle: gc.com

… und die Anzahl der „Discover-Süchtigen“ steigt immer weiter an.
Wer keine Lust auf solche Logs hat, der kann sie einfach löschen. Allerdings dürfte das ohne Entfernung der Trackingnummer aus dem Bild eher in Richtung „Und täglich  grüßt das Murmeltier“ tendieren. ;-)
Mal sehen wann sich die ersten Owner bei Groundspeak beschweren. Aber Vorsicht! Nicht dass das Blech anschließend aufgrund der eigenen „Schusseligkeit“ gesperrt wird.
Schließlich versteht Jeremy in der Hinsicht bekanntlich keinen Spaß! :lachtot:

* Nein, das ist nicht die ursprünglich auf dem Bild vorhandene Trackingnummer

Tags » «

Autor:
Datum: Montag, 13. Februar 2012 0:30
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CAPTCHA-Bild
*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

16 Kommentare

  1. 16

    […] sehen kann man die unglücklich fotografierten Trackingnummern hier optimal. Die Galerie ist schon seit Jahren eine beliebte Quelle der Discover-Honks, ohne dass Groundspeak etwas dagegen unternehmen möchte. Dabei findet es der […]

  2. 15

    […] discovern, was ist egal – Das Problem mit den unliebsamen Discover-Honks gibt es schon seit Jahren und ist in Zeiten der Mega- und Giga-Events geradezu explodiert. Nun endlich kann dem Treiben mit […]

  3. 14

    Dem geneigten Blog-Stalker sei an dieser Stelle noch mitgegeben, daß „mein Problem“ inzwischen durch die selbstlose Intervention von JR849 aus der Welt geschaffen wurde. Er hatte es vermocht noch ein paar Schichten tiefer zu graben und letztendlich doch -auf unkonventionellem Wege- den Kontakt zum Verursacher herzustellen und ihm das Dilemma zu verdeutlichen. Daraufhin wurde umgehend Abhilfe geschaffen und somit ist nun etwas aus der Welt, das mir eine Weile doch ganz schön auf den Senkel gegangen ist. JR849 hilft wirklich! :bravo:
    Für mich als Betroffenem war auch die Einschaltung eines eigentlich unbeteiligten Dritten ganz angenehm, denn so war eine sachliche Lösung sicher viel einfacher! :ja:
    Somit von meiner Seite und auch hier noch einmal: 1000 Dank auch und mögen sich genauso andere Dinge doch bitte letztlich ebenso einfach aus der Welt schaffen lassen! ;)

  4. 13

    @ RayVermilion: Ja, das war eine priv. Seite, also nix mit GC-Plattform. Da bin ich schon darauf angewiesen, das irgendeine Reaktion vom User selbst kommt. Er hat wohl zu Anfang seiner GC-Euphorie in 2009 diese Seite als Team-Profil im Netz aufgebaut und dann eben u.a. mit dem Vorder- und Rückbild des Cachebesuchers „geschmückt“. Allerdings ist seitdem auch sonst nicht wirklich mehr viel passiert auf diesen Seiten. Aber: natürlich hatte ich es sowohl über die dort angegebenen Kontaktmöglichkeiten als auch direkt via GC-Profil versucht … :-?
    Vielleicht sollte ich beim nächsten Vor-Ort-Maintenance-Termin mal etwas recherchieren und den persönlichen Kontakt suchen … :roll:
    Wenn ich die Page jetzt hier direkt verlinken würde, dann gäb´s sicher nur wieder massig neue virtual log´s … :doh: – oder?

  5. 12

    Hallo Rolf,

    ich bin davon ausgegangen, dass nur der Owner das Anrecht hat ein Bild hoch zu laden.
    In dem Fall nehme ich meine vorige Aussage zurück.

    An Magamba: War das denn eine eigene Homepage? Manchmal kann man sich ja auch eine Instanz höher über den „illegalen“ Inhalt der Seite beschweren, wenn sich der Eigentümer nicht meldet.
    Das Deaktivieren des TB aus einem solchen Grund wäre ja mehr als ungerechtfertigt.
    Da sollte es lieber den Cacher treffen der das Foto auf seiner Seite hochgeladen hat.

  6. 11

    @TeamAdolzfurt Automatisieren geht doch schon. Der Owner braucht dazu nur seine Nummern in einen QR-Code bringen. Schon kannste scannen, als txt abspeichern und mit nem Coinlogger loggen. :D

    Wer halt so dämlich ist, seine TB-Nummer mit aufs Bild zu bringen muß halt mit solchen logs leben. Oder sie selber löschen.
    Ausnahmen bestätigen ja bekanntlich die Regel. So wie im Fall von magamba. Hier ist es in der Tat einfach nur ärgerlich.

  7. 10

    Nicht immer kann der Owner was dafür, wenn ein TB mit Code ins Netz findet. Ich habe vor Jahren in Südtirol meinen ersten TB auf den Weg gebracht. Inzwischen ist der übern Atlantik und z.Zt. in Nordamerika wenn ich nicht irre. Irgendwann fing das mit virtuellen Logs an – was mich sehr geärgert hat und aber auch veranlasste, der Sache nachzugehen. Heraus kam, das ein Cacheowner der sich über den TB in seinem Cache gefreut hat, diesen auf privaten Seiten incl. TB-Code mit Foto eingestellt hatte. Über Google leicht zu finden. Natürlich habe ich viele Versuche unternommen den Seitenbetreiber zu kontaktieren und zu bitten das Bild rauszunehmen oder zumindest die Tracking-ID unkenntlich zu machen. Leider alle ohne jedes Feedback. Das fand ich wirklich sehr schade. Dabei hatte ich sogar ausdrücklich erklärt, warum ich ggf. ein Problem damit habe und auch bekommen könnte hinsichtlich Deaktivierung … und ärgere mich natürlich regelmäßig immer wieder darüber, wenn ein neuer Log auf dieser virtuellen Schiene kommt. Logs Löschen, so weit bin ich allerdings noch nicht gegangen, weil sich die Leutz wirklich nur selbst damit besch… :zensur: – is so. :doh:
    In der TB-Beschreibung habe ich ausdrücklich virtuelle Logs als nicht akzeptabel hingestellt. Leider liest das offensichtlich auch nicht jeder – bzw. ignoriert es halt einfach.
    Ich habe hier -gefühlt- nicht mehr die Kontrolle. Echt schade. :(
    :maul:

  8. 9

    Hi RayVermilion,
    das geht aber nur, wenn der Owner das Foto selbst hochgeladen hat.
    FJ
    rolf

  9. 8

    Hi,

    netter Beitrag, aber ich persönlich finde, dass jeder Owner selbst dafür verantwortlich ist, wie viel von seinem TB oder GC zu sehen ist. Wer ohne zu überprüfen das Bild hoch lädt, ist meines erachtens selbst schuld.
    Wer sich nun auch noch beschwert, dass es immer wieder Leute gibt, die das zu ihren Gunsten auslegen, sollte lieber das Bild löschen und ein anderes rein stel

    Jeder der online „jagen“ geht betrügt im Endeffekt sich selbst und Niemanden sonst.
    Oder gibt es neuerdings Geld für das Finden?

  10. 7

    Wenn mir eine Coin sehr gut gefällt, der Owner sie aber behalten will, fotografier ich sie und discover sie auch meistens.
    Listen abtippen etc. macht für mich auch keinen Sinn.
    Das gleiche gilt für Coins, die in einer Galerie abgebildet sind.
    Coins, die ich nicht in der Hand hatte, discover ich grundsätzlich nicht.

  11. 6

    Ich sehe das discovern eigentlich nur als nützliche Information für den Trackable-Owner an, damit er weiß, dass sein TB noch im Cache XYZ liegt und man ihn nicht mitnehmen wollte.
    Alles andere (auch das massenhafte discovern auf Events) ist doch völlig sinnlos. Es ist ja schon fraglich, ob man jemand mit 1000 Founds „beeindrucken“ kann. Aber mit 1000 discoverten TB’s? Wer macht sich denn schon die Mühe und kuckt sich die discoverten TB’s anderer Cacher an?
    Kann mir mal jemand den Sinn davon erklären?

  12. 5

    Wow, tolle Fotos, die Galerie kannte ich noch garnicht !
    Danke fürs Zeigen !
    Gefällt mir viel besser, als die auf Coin-Events üblichen langweiligen Listen.

  13. 4

    Quote: Wer keine Lust auf solche Logs hat, der kann sie einfach löschen.
    =======================================================

    Falsch. Solche Boguslogs MUSS ein Trackableowner löschen. Und vor allem darf er kein Bild mit einer Nummer hochladen.
    Auch Logs von unerfahrenen Cachern, die die Nummer mit abbilden oder im Log sogar hinein schreiben, sollten gelöscht werden. Mit Email an den Logger, daß er ohne Nummer nochmals loggen darf.

    Wer Nummern bekannt gibt, riskiert, daß sein Trackable gesperrt wird.

    Die Nummern sind vergleichbar mit der Kreditkartennummer, die gibt man ja schließlich auch nicht der ganzen Welt bekannt. Eine Trackable Nummer zu wissen, bedeutet schließlich, daß ich den Trackable gesehen habe oder in der Hand halte. Ein Beweis also, daß ich ihn hatte.

    Man sollte grade Anfänger immer wieder darauf hinweisen, daß diese Nummern einen ausweisen, den Trackable wirklich in der Hand gehalten zu haben (und die Nummer abgeschrieben zu haben), und daß Mißbrauch zur Sperrung des Trackables führen kann.

    Gruß, Elli

  14. 3

    Die Faszination, einen auf einem Bild abgelesenen Code in eine Website einzutippen, um irgendeinen Counter zu erhöhen, ist mir sowieso nicht nachvollziehbar. Ausserdem kursieren auf jedem Event unzählige Listen mit säuberlich abgetippten Codes, es gibt also genügend Nachschub.

    Vielleicht schreibt einer noch eine API dafür, könnte man das ganze noch mehr automatisieren… Listen per Scan oder Bluetooth übertragen und automatisch loggen. :irre:

  15. 2

    @FerrariGirlNr1: Das hatte ich mich damals auch gefragt. Das Geocaching-Magazin hat in dem Fall, wie mir damals unmissverständlich aus erster Hand zugetragen wurde, den 007-Status. ;)

  16. 1

    Wenn das ganze nicht „legal“ ist, wieso gibt’s dann im Geocaching-Magazin alle 2 Monate ein riesiges Foto mit Trackingnummer auf Seite 2? :-?
    (Oder anders formuliert: Mal sehen, wie lange es das noch geben wird… :P )