E-Mailkontakt, die Basics

Um einen x-beliebigen Cacher zu kontaktieren ohne die Emailadresse zu kennen, kann die „Send Message“-Funktion von Geocaching.com verwendet werden (wird sie auch fleissig, wie die nachfolgenden Beispiele aus dem Cacherleben zeigen).
Ein paar Dinge sollte man allerdings beachten:

Cacher sind keine Hellseher

Hallo
Ich konnte deinen Cache nicht finden, hast du mir einen Tip?
Grüße
xxx

Bitte den Cachenamen oder den Wegpunkt und bei einem Multi oder Mystery evtl. noch die Koordinaten an denen du gesucht hast mit in die Nachricht schreiben. Das erleichtert die Antwort ungemein!
Warum Koordinaten? Es soll schon Cacher gegeben haben, die eine Koordinate falsch errechnet, abgelesen oder eingegeben hatten und standen mehr als nur ein paar Meter von der Dose entfernt. Da hilft dann auch kein Tip mehr! ;-)

Detektivarbeit macht nur Spaß wenn man Zeit dafür hat

Hi
Habe vor ein paar Tagen deinen Travelbug mitgenommen und ihn leider in den falschen Cache eingeloggt, könntest du ihn bitte in den Cache „YYY“ einloggen?
Danke
Grüße
xxx

Welchen TB? In welchem Cache ist er gerade eingeloggt?
Mit diesen Informationen müsste man nicht alle seine TBs durchschauen ob er von dem betreffenden Cacher bewegt wurde.

Ich bin so anonym, ich schicke nicht einmal meine Emailadresse mit

Hallo
Wollte am Wochenende deinen Cache „yyy“ machen. Leider ist er gerade disabled. Kann man ihn trotzdem machen oder fehlt irgendetwas?
Gruß
xxx

kontakt.jpgBis hierhin alles korrekt, leider hat der Held das Häkchen bei „I want to send my email address along with this message.“ entfernt und die Antwort landet bei noreply@geocaching.com. Wenn man das nicht bemerkt, wird der Kandidat bis zum Sankt Nimmerleinstag auf die Antwort warten.

Die Freundlichkeit in Person

Hatte gestern schon einmal nach einem Hinweis zum Rätsel von „yyy“ gefragt, bekomme ich noch eine Antwort?

1. Hat man als Cacher auch noch andere Sachen zu tun als mails zu beantworten
2. Der Cache läuft i.d.R. nicht davon
3. Würde etwas Freundlichkeit unter Umständen die Lust auf die Emailbeantworterei deutlich steigern und
4. Bist du eventuell der Held von oben, welcher gerne anonym bleibt? :roll:

Ergebnis
Wenn man diese wenigen, eigentlich selbstverständlichen Dinge beachtet, klappt der nächste Kontakt zu einem Cacher garantiert! ;-)

Autor:
Datum: Donnerstag, 20. August 2009 14:28
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

10 Kommentare

  1. 10

    Auf Mails wie

    Hallo
    Ich konnte deinen Cache nicht finden, hast du mir einen Tip?
    Grüße
    xxx

    kannst du doch mal mit: „ca. 1m weiter rechts“ antworten. Mal sehn, was der fragende dazu meint ;)

  2. 9

    Ich beantworte sogar Mails aus dem Urlaub über Smartphone, wenn der Ton stimmt. :twisted:

    Ich selber habe sogar im diesjährigen Urlaub Owner angefunk und nett Antwort erhalten.

    Es geht so einfach, wenn man sich etwas mühe gibt und freundlich ist. :smile:

  3. 8

    Das lässt sich bestimmt noch fortsetzen…

  4. 7

    Danke, dass Du das einmal gesagt hast!

  5. 6

    Das Nichtangeben von Wegepunkten und Trackable-Namen finde ich auch immer ziemlich störend.
    Und ja, auch ich verfahre da nach dem Motto „Wer nett fragt und es mir nicht unnötig schwer macht, bekommt fix eine Antwort.“

    Bei anderen kann’s dann schon etwas dauern bis ich die Antwort via GC-Mail verschickt habe oder bis ich den richtigen Wegepunkt des Multis gesucht und die Rechnung nachvollzogen habe.

  6. 5

    @Carsten
    Klar kann man den betreffenden Owner auch über sein eigenes Profil kontaktieren. Aber ich kann JR da sehr gut verstehen. Ich selber bekomme pro Tag mehr als 10 EMails von anderen Cachern. Wenn ich da nur bei 3 Cachern erst deren Profil öffnen müsste, würde es mir schon zum Hals raus hängen.
    Daher habe ich in meinem Profil den Zusatz stehen, dass man, sofern man eine Antwort haben möchte, auch seine Mailadresse mitschicken soll. Andere Mails beantworte ich gar nicht mehr.

  7. 4

    @Flo: Ah jetzt hab ich das von Carsten kapiert. :-) Wenn es mir auffällt mache ich das auch so, meistens gehe ich aber in meinem Mailprogramm auf Antworten und in manchen Fällen hab ich auch vergessen nachzuschauen welche Mailadresse oben drin steht. Da kann es schon vorkommen dass die Mail im Nirvana verschwindet.
    BTW: Man kann sich auch eine Mailadresse nur für den GC-Account zulegen, dann braucht man seine heilige Mailadresse nicht verraten. ;-)

  8. 3

    Naja gebe Carsten recht…. Du siehst doch den GC-Nick von der dich kontaktierenden Person… Einfach aufs Profil von ihm klicken (unten in der Mail an dich) und schon kannste ihm genauso antworten mit der „send message“ Funktion wie er dich auch kontaktiert hat.
    Manche wollen vllt net ihre Mail preisgeben….

    So sollte es gehen… er hat dich ja auch irgendwie kontaktiert und kennt deine Mail Adresse net ;)

  9. 2

    @Carsten: :?:

  10. 1

    „Ich bin so anonym, ich schicke nicht einmal meine Emailadresse mit“

    Schon mal was von der „Send message“-Funktion gehört? ;)