Geocaching und Statistik

Statistiktools veranschaulichen die Geocacherlaufbahn und peppen so manch leeres Profil bei GC.com auf. Ob der Dosenschnitt pro Cachetag, Funde geordnet nach Owner, Difficulty und Terrainübersicht, oder einfach nur die Meilensteine der Cacherlaufbahn, wenn man weiß was man dazu braucht und wie es funktioniert, sind die Zahlen und bunten Bildchen schnell generiert.
myfinds.jpgErste Hürde auf dem Weg zur Statistik ist die Premium-Mitgliedschaft bei GC.com. Damit kann man sich ein Pocketquery (PQ) mit all seinen Funden zuschicken lassen, welches für die Generierung der Statistik benötigt wird. Ohne PQ ist mir keine Möglichkeit bekannt, außer vielleicht von Hand ausrechnen und irgendwelche Kartenteile einfärben, allerdings ist das je nach Cacheverhalten mehr als aufwändig. Ist die erste Hürde genommen, hat man die Qual der Wahl zwischen diversen Tools. Einfach und schnell ist es mit den ersten beiden erledigt, bei den letzten zwei Tools braucht man das jeweilige Programm dazu. Das GSAK-Makro ist etwas aufwändiger, allerdings bekommt man dafür eine schöne, detaillierte Statistik.

  • ItsNotAboutTheNumbersinatn.jpg
    Ohne großen Aufwand kann man dieses PQ bei ItsNotAboutTheNumbers hochladen (sinnvollerweise als zip-Datei, alles andere dauert nur unnötig lange), sich anschließend die komplette Statistik als html-Code ins Profil kopieren oder vorher je nach belieben anpassen.
  • GeoBargeobar.jpg
    Auf die gleiche Weise funktioniert GeoBar. Nach der Anmeldung sollte man die Homekoordinaten angeben (sonst macht die in der Grafik angezeigte Entfernung zu den Caches keinen Sinn) und das PQ hochladen. Anschließend kann man den Link zur Grafik beispielsweise im Forum als Signatur einfügen.
  • GSAK mit FindStatGengsak.jpg
    GSAK ist das Geocachingtool schlechthin. Finaldatenverwaltung, Erzeugung von TomTom-POI-Files, Cachebeschreibungsexport als HTML, etc. Zusammen mit der Möglichkeit Makros zu erstellen, erleichtert es nicht nur das Füttern von GPS & Co, sondern ermöglicht in Verbindung mit dem FindStatGen-Makro die Erstellung der Statistik. Eine ausführliche Anleitung gibt es als PDF von Geocacher Rheinland. GSAK ist 21 Tage kostenlos (anschließend wird man mit steigender Wartezeit bestraft), zum Testen und zur Erstellung der ersten Statistik dürfte das aber locker ausreichen.
  • CacheStatscachestats.jpg
    Das kostenlose Programm CacheStats generiert aus dem PQ schnell und einfach eine ansehnliche Statistik. Nebenbei kann man gleich noch sehen welchen Cache man doppelt geloggt hat, Favoriten auswählen, FTFs markieren, die Designfarbe einstellen, alles in der Vorschau ansehen und dann die ganze Statistik bequem per Zwischenablage an der gewünschten Stelle plazieren.
    Vielen Dank an den Dr. meines Vertrauens für den Tip. :-D
  • GCStatisticgcstatistic.jpg
    GCStatistic ist ein kleines Programm, welches noch in den Kinderschuhen steckt (Betaphase). Dafür erzeugt es aber schon eine hübsche Statistik, die man mit der von GSAK vergleichen kann. Da die Statistik an sich ja nur die Funde zeigt, ist eine Art Punktesystem umgesetzt, welches beispielsweise T5ern mehr Punkte vergibt. Diese sogenannten mdCachingPoints sind eine Bereicherung der sonst so Tradi-Drive-In lastigen Cachestatistiken. GCStatistic ist für MacOS, Windows und Linux erhältlich.
    Gefundene Fehler einfach im Geoclub posten. ;-)

Autor:
Datum: Dienstag, 2. Dezember 2008 13:37
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

5 Kommentare

  1. 5

    Im Moment scheine ich die GCStatisticgcstatistic nimmer zu kapieren, lade wie immer meine Funde runter, aber das Programm will, dass ich was anderes angebe http://twitpic.com/bwyeq

  2. 4

    Über den Link von „Wird die Statistik zu ernst genommen“ hergekommen.

    Da gibt es auch noch geolog, ein Programm, das auch sehr hübsche Bildchen zaubern kann…

    Ich mag ja vor allem die Landkarten, wo ich sehen kann, wo ich denn schon überall war. Klar weiß ich das auch so, aber es macht auch Spaß anzusehen.
    (Ja, ich bin Statistikcacher. Ich fahr auch mal ne Stunde von Berlin nach Norden, um ein paar Dosen in Mecklenburg Vorpommern zu suchen… ;-) )

    Gruß, ElliPirelli

  3. 3

    Noch ein neues Programm entdeckt. Die mdCachingPoints sind eine nette Idee.

  4. 2

    Super, vielen Dank!
    Werde ich heute abend noch mit in die Liste aufnehmen. :-D

  5. 1

    Interessanter Bericht.
    Der Vollstänigkeit halber, ist das Programm „CacheStats“ http://www.logicweave.com/cachestats.html
    noch zu erwähnen, das sich auch grosser Beliebtheit erfreut und einfach zu bedienen ist.
    Hier ein Beispiel: http://www.geocaching.com/profile/?guid=4208d510-375b-4e54-9e4f-49912a5c1a7f