Mit jedem weiteren Tag steigen die Erwartungen

Zehn Tage, sieben DNFs und zwei SBAs später wurde der Community mitgeteilt, dass die Dose vom Cache ERS_Cache I noch gar nicht ausgelegt wurde.
Das Wort Disable wurde im Englischunterricht wohl noch nicht behandelt, also durfte Miss Undercover das für die Jungs erledigen. Die drei gutaussehenden Schüler, wie sie sich selber beschreiben, vertrösteten die Reutlinger Cacherszene auf vergangenen Montag, 16 Uhr (!). Scheinbar hatte aber keiner mehr Lust sich noch einmal den Gefahren des Berges zu stellen, es sind bereits bei der ersten Besteigung ein paar Gänge verloren gegangen oder die Dose hat noch immer nicht den Weg in ihr Versteck gefunden. Hier wurde es den Cachern, wie bereits in der Cachebeschreibung angekündigt, wirklich nicht einfach gemacht. :lol: Ich kann nur hoffen, dass keiner der Betroffenen zu der empfohlenen Maßnahme gegriffen hat. :roll:
Beinahe drei Wochen Reifezeit, da muss ja ein GC-Plus-Cache daraus werden! :lachtot:

Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 18. Mai 2010 23:55
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CAPTCHA-Bild
*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

20 Kommentare

  1. 20

    Jepp, und erst ein FTF-Versuch! Da geht doch noch was, oder?
    Macht richtig Spass, hin wieder nen Blick aufs Listing zu werfen. :lachtot:

    Und für die Jungs aus Reidlenga: :maul:

  2. 19

    Warum wundert es mich nicht, dass Volume II vom ERS_Cache I wieder in eine DNF- und Note-Orgie ausartet. :doh:

  3. 18

    26 days later :idee:

  4. 17

    Ich hab ja vorhin schon den Fauxpas begangen und mich auch direkt im Listing drüber ausgelassen… ach ja, @ rotznas, bei dem Event wär ich dann auch dabei :bravo:
    @ boschdler: betreutes cachen :DX: das klingt doch mal richtig gut, dann müssen die Newbies (wir alle waren mal welche!!) sich wenigstens Hilfe holen :mrgreen:

  5. 16

    Ich hatte mal einen mit über 30 auf der Watchlist und dann hat die Frau vom Erstfinder in der Aufregung ausversehen des Rätsels Lösung gepostet. :D

    Aber das kann hier ja nicht passieren.

  6. 15

    langsam werd ich neidisch ich will auch nen Cache mit mittlerweile 51 auf der Watchlist…. :DX:

  7. 14

    Oh weia charlenni – das hab ich zwar auch gedacht aber mich nicht getraut zu schreiben… hihi :bravo:
    jetzt wart ich auf die Mystspezialisten, die uns erkären, dass es „nur“ noch 12 DNFs sind, denn der 13. wird ja dann der Fund, oder? :roll:
    ach ne – steht ja „mindestens…“
    :girl:

  8. 13

    Jetzt kommt endlich Frauenlogik ins Spiel. Die können sowas ja meistens sowieso viel besser. Allerdings liegt die Elfe mit einem falsch: nicht insgesamt 21 DNFs müssen es sein, sondern jeder der die Dose finden möchte, braucht 21 DNFs. Dann mal los :D.

  9. 12

    ahhh das ist alles doch ganz einfach, ihr müsst nur das Listing lesen! :ja:
    Ich zitiere: „Ihr benötigt mindestens 21 Gänge um den Gipfel des Georgenberges zu erklimmen!!! “ :o
    Sind doch erst 8 DNFs… es fehlen halt noch 13… :lol:

  10. 11

    Vielleicht lässt sich zum Legen ja ein kleines Event organisieren, das wär bestimmt lustig. :bravo:

    Aber mal Spass beiseite 35 auf der Wachtlist hat doch auch was :lachtot:

  11. 10

    oh, oh, oh… ich glabue, die sollten sich lieber nicht auf dem nächsten stammtisch blicken lassen… :mrgreen:

  12. 9

    Da weiß ich mal wieder nicht, wen ich mehr bedauern soll. Die Owner, weil sie, kaum dabei, gleich einen Cache legen wollten oder die Cacher, die sich nicht die Zeit genommen haben und mal kurz das Profil des Owners angeschaut haben.

    Hier ist es einfach wie im richtigen Leben: wer drängelt sich bei einem Arzt zu einer Blinddarmoperation vor, wenn er genau weiß, dass dieser bisher nur 1 Operation hinter sich gebracht hat :D. In so einem Fall bleibe ich dann doch besser zu hause. Oder nicht?

    Und genau so ist es auch bei den Cachern. Mittlerweile kann man jede noch so blöde Stelle bedosen und viele rennen los. Hinterher ist dann das Wehgeschrei groß, die Dose sei es aber nicht wert. Und das schlimmste für mich: hunderte rennen hinter her und müssen auch nachschauen, ob die Dose wirklich so schlecht ist :doh:. Und schreibt mal jemand die Wahrheit? Nein. Es kommen dann Logs wie „Danke für die Dose“ oder „Schnell gefunden“.

    Dabei ist es doch ganz einfach: zuerst das Profil des Owners anschauen, wenn einem dieser nicht bekannt ist. Unter 100 Caches gefunden, dann ist Vorsicht geboten. Nächster Indikator ist die Cachebeschreibung. Der Owner hat einen Zweizeiler geschrieben, dann gibt es zwei Möglichkeiten: es handelt sich um einen tierisch schweren Mysterie oder der Owner hat sich nicht mit der Lokation beschäftigt. Bei letzterem sind dann meist die Verstecke so fantasievoll wie die Beschreibung.

    Treffen dann beide Kriterien auf den Cache zu, dann heißt es Ruhe bewahren und früh ins Bett gehen. Morgen ist dann auch noch ein Tag. Und der bringt hoffentlich mehr Qualität.

    Das schlimme an der Entwicklung ist, dass die Anfänger mittlerweile auch nichts anderes sehen. Die meisten machen am Anfang die einfachen Statistikpunkte. Und genau solche werden dann wieder gelegt :cry:.

  13. boschdler / MichaelNo Gravatar
    Mittwoch, 19. Mai 2010 13:02
    8

    Meine Note:

    ….Aber mal ernst beiseit, die bei GC sollten sich mal überlegen, ob die nicht ’ne Sperre für Cacher einführen sollte. Erst wenn ein Neuer eine bestimmte Anzahl an gefundene Caches aufweisen kann wird er für’s selber legen freigegeben.

    Ich denke mal andere denken ähnlich, oder wie wär es mit „Betreutem Cachen“?
    Jeder Neue muss sich einen „alten Hasen“ suchen, der ihn am Anfang seiner „Karriere“ unter die Fittiche nimmt.

  14. 7

    @sebkom, Was hast Du gegen FTF-Jäger, mußt Dich ja nicht dran beteiligen. Jedem das seine!
    Aber einen Cache veröffentlichen, welcher noch nicht einmal liegt, ist ein klarer Verstoß gegen die Gidelines.

    http://www.die-reviewer.info/guidelines.htm#guide
    unter „Richtlinien, die alle Cache-Typen betreffen“ steht ganz klar:
    *Zum Zeitpunkt der Einreichung eines Cache-Listings sollte der entsprechende Cache bereits vor Ort liegen und auffindbar sein.*
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

  15. 6

    Lustig, wie schnell die Emotionen immer hochkochen, wenn ne Dose nicht direkt beim Publish liegt. Diese FTF-Geilheit ist schon fast krankhaft… und dann gehen Leute da echt zum dritten Mal hoch, obwohl sie selbst zwei Mal nichts gefunden haben und 10 andere Leute auch nicht…

    Versteh einer uns Cacher. Wir sind schlimmer als normale Menschen. :mrgreen:

  16. 5

    :D :D :D LOL :D :D :D

  17. 4

    …gähn…
    immer diese bösen newbies…

  18. 3

    Willkommen beim Volkssport Geocaching.
    Hatte irgendwer geglaubt, von Deppen verschont zu bleiben? Hat eben keine Deppentreppen…

  19. 2

    In dem Fall würd ich mein DNF nachträglich zum Found umwandeln. Hab ja gefunden was zu finden war ;-)

  20. 1

    Klasse, das toppt ja fast alles an grenzenloser Dummheit. :lachtot: Vielleicht wird es ja doch Zeit für einen „Geocaching-Führerschein“.

    Obwohl den „Technik-Führerschein“ wollte unser Chef in unserem Unternehmen auch nicht einführen.