„Terms of use“ sollte man beachten…

… sonst findet man sich  in der Reihe der „Banned Member“ wieder. ;-)
Nachzulesen hier oder hier.

Licensee shall not remarket, resell, and/or redistribute the Data or any derived portion(s) of the Data in its digital form to any third party whatsoever.

Was viele auch nicht wissen:

5. Access and Interference

Much of the information on the Site is updated on a real time basis and is proprietary or is licensed to Groundspeak by our users or third parties. You agree that you will not use any robot, spider, scraper or other automated means to access the Site for any purpose without our express written permission. Additionally, you agree that you will not: (a) take any action that imposes, or may impose in our sole discretion an unreasonable or disproportionately large load on our infrastructure; or (b) interfere or attempt to interfere with the proper working of the Site or any activities conducted on the Site or other measures we may use to prevent or restrict access to the Site.

Siehe Geocaching.com site terms of use agreement und Waypoint License Agreement.

Tags » , «

Autor:
Datum: Donnerstag, 30. Juli 2009 12:46
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

5 Kommentare

  1. 5

    @Atti: Naja, Workload auf den Servern läßt sich mit hinreichend intelligenter Architektur relativ einfach abfedern. Im Zweifelsfall erschlägt man das Problem mit Geld (Hardware). Been there, done that.

    Wenn Groundspeak jetzt durch diese Aktion aber noch eine Tüte mehr Premium Members bekommt, beziehungsweise zeigt, das es bereit ist, die „Marke“ zu schützen und zu verteidigen, steigert das den Firmenwert.

    Das wäre dann sehr interessant, wenn Bodensprech plötzlich nach Investoren suchen würde… Um nur mal so total unfundiert vor sich hin zu spekulieren…

  2. 4

    ja das heißt dann ich dürfe das plugin für GE auch nicht benutzen …
    obwohl es von denen veröffentlich worden ist. oder wie ?

  3. 3

    @Atti: Hossa, da war ich wohl zu schnell beim Schließen des Browsers (speichern sollte man(n) nach dem Ändern auch). :oops:
    So hätte es aussehen sollen. :???:

  4. 2

    Patrick hat doch gar nicht gespidert, sondern nur Pocketqueries abgerufen und da man für PQs bezahlt, ist das eine legale Nutzung der Seite.

    Was er gemacht hat, ist eher gegen das Copyright verstoßen zu haben, indem er die Resultate teilveröffentlicht hat. (nur Wegpunkte + Hints, keine Cachebeschreibungen)

    Dadurch, daß er diese gesammelten PQs anderen kostenlos zur Verfügung gestellt hat, hat er ganz im Gegenteil die Workload auf den GS Servern erheblich gesenkt. Aber gut, das wird GS wohl jetzt demnächst merken.

  5. 1

    Mit tut´s für Patrick leid, das sein Account gesperrt wurde, aber die Diskussion im grünen Forum ist ja wieder köstlich – dieses geheuchelte Unverständnis (oder sind manche tatsächlich so doof?), das eine Firma wie GroundSpeak nicht zuschaut, wie ihr „Kapital“ unter´s Volk gebracht wird…