Keine Gedanken über das Discovern machen

Geocaching Magazin In der ersten Ausgabe des Geocaching Magazins war ein weißer Jeep mit Trackingnummer abgebildet, im zweiten Heft gab es nun einen TB zum Discovern.
Jeremy won’t be amused, wenn er es denn jemals entdecken sollte.
Die Chrysler Group dürfte wohl nichts gegen etwas kostenlose Werbung haben, auch wenn sich wohl keiner der Cacher, die die abgebildete Trackingnummer bei GC.com eingegeben haben, deswegen gleich einen Geländewagen der Marke Jeep kaufen wird.
Wer allerdings meint, dass er mit dem Kauf eines TBs mit diesem tun und lassen kann was er will, wird unter Umständen von Jeremy oder dessen Helfershelfer schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Trackingnummern in irgendeiner Form zu veröffentlichen, selbst wenn man den Cachern damit eine Freude bereiten möchte, ist seitens Groundspeak nicht erwünscht. Da wird schnell mal eine Coin gesperrt und wenn der Owner sich nicht kooperativ zeigt, nichts mehr an diesem Zustand geändert.
Nichtsdestotrotz ist es interessant zu sehen, wer denn alles das Magazin gekauft hat. Der Jeep wurde bisher von den Lesern 425 mal geloggt, der TB bis dato 223 mal. Mal sehen ob sich das Geocaching Magazin in einer Szene, deren Grundlage eigentlich das Internet ist, behaupten kann. Den Logs der Trackables nach zu urteilen wird die dritte Ausgabe ja bereits sehnsüchtig erwartet.

…gesehen im geilsten Magazin der Welt, freu mich schon auf Nr. 3 und bin auf der Suche nach Nr. 1 …
….Nette Idee und es kommen bestimmt noch ein paar mehr, denn die Zeitschrift ROCKT…
… Klasse Heft. Darauf hat die Cacherwelt gewartet. Macht weiter so…

Dann hoffe ich einfach mal, dass Jeremy das Magazin nicht so schnell in die Finger bekommt, eventuell ein Auge zudrückt oder mangels Sprachkenntnissen nicht von gezielter Einladung zum Discovern ausgeht. Ansonsten dürfte er auch vor der scheinbar beiläufigen Aussage des Magazins

Ach ja, auch in diesem Heft ist ein Travel Bug abgebildet und auch dieses Mal müsst ihr euch keine Gedanken über das Discovern machen: Der TB gehört uns

nicht zurückschrecken und den Spaß recht schnell beenden. :|

Vielen Dank an Jenny für die Unterstützung in Bildform

Tags » «

Autor:
Datum: Dienstag, 2. November 2010 0:25
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CAPTCHA-Bild
*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

5 Kommentare

  1. 5

    vorbei http://www.geocaching.com/track/details.aspx?guid=e20f5bf8-199a-4cbc-9b83-c3d52678a1ac

  2. 4

    Danke für die Gedankenanregung.

    Ich hab beim cachen einen anderen cacher getroffen der an seiner halskette eine TB marke hatte und wollte das ich ihn discover, „ich bin ein lebendiger travelbug“ ,, du hast einen bug im zentralen steuersystem dachte ich mir, solche erschreckenden erfahrungen lassen einen ganz anders über discovern nachdenken.

    Das hat jetzt nur wenig mit den obrigen gedanken zum discovern zu tun, lässt einen aber auch genauso über nutz und nutzlosigkeit von discovern nachdenken, der sammelwahn (konsumrausch) und übertriebenes darstellungs gehabe „ich hab 20 coins mehr ale der, ich hab nen längeren penuiden…“ der in unserer gesellschaft geschürt wird macht sich hier wieder stark bemerkbar.

  3. 3

    Ich finde das Herumreichen oder Herummailen von Discover-Listen bei oder nach Events auch nicht besser. Ich discover nur noch, was ich irgendwo in einem Cache finde. Fertig.

  4. 2

    Kann man Wetten abschließen, ab wann statt TB oder GC ein GeoKrety-Code im Heft ist? :roll:

  5. 1

    „Ach ja, auch in diesem Heft ist ein Travel Bug abgebildet und auch dieses Mal müsst ihr euch keine Gedanken über das Discovern machen: Der TB gehört uns“

    Sehe ich ähnlich, wenn auch aus anderem Grund. Dem loggenden drohen keine Konsequenzen, wohl aber dem Inhaber des TBs.