Garmin steigt vom toten Pferd

opencaching-maskottchenEine uralte Weisheit der Dakota-Indianer besagt…

Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab.

… und genau das hat Garmin nun getan.

Fast 5 Jahre nach der Veröffentlichung der eigenen Geocaching-Plattform Opencaching.com, ein Ergebnis diverser Differenzen mit Groundspeak, hat Garmin den Stecker gezogen. Opencaching.com gibt es nicht mehr und aus Seattle kann man die Tage Glaserklirren von Sekt- oder, wer es gedanklich eine Spur dekadenter möchte, Champagnergläsern vernehmen… wobei OX ja eigentlich nie eine ernstzunehmende Konkurrenz war. Schade, vielleicht hätte eine echte* Alternative das Geschäft belebt und Groundspeak von der lähmenden Souvenirmanie wieder hin zu etwas mehr Geocaching gebracht… aber was solls, hat nicht sollen sein und die Klientel der größten Geocachingplattform stehen ja scheinbar samt und sonders auf den bunten Bildchentünnes, auch wenn es keiner zugeben möchte.
Benutzt habe ich Opencaching.com nach dem ernüchternden ersten Eindruck nicht, das war mir dann doch zu halbherzig zusammengenagelt, obwohl auch nette Ideen darunter waren. Vielleicht wäre es in Verbindung mit entsprechender Software auf den GPS-Geräten aus gleichem Hause kein Flopp geworden, vielleicht auch nicht. #WerWeißDasSchon
Ich sag mal Tschö [Ähm, hatte das kleine blaue und irgendwie ziemlich grimmige Maskottchen eigentlich einen Namen? – dann bitte gedanklich hier einsetzen], vielleicht sieht man sich irgendwann mal wieder. ;)

Hast du Opencaching.com genutzt?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Bildquelle: Opencaching.com – oder was davon in Google noch übrig ist.
* Sorry OC, ist aber leider so

Tags » «

Autor:
Datum: Dienstag, 18. August 2015 14:03
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CAPTCHA-Bild
*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

9 Kommentare

  1. 9

    […] mit einem noch viel semi-schöneren Geocaching-Logo, welches zwangsläufig an das Logo vom totgerittenen Pferd Opencaching.com erinnert und die ich mir nicht einmal an den Weihnachtsbaum hängen würde, wenn ich denn […]

  2. 8

    […] Leben entrissen wurde in diesem Jahr auch Opie – Garmin stieg endlich von der Totgeburt und setze der Plattformleiche den Fangschuss. Die extreme Seite des Geocachings krankt auch hochoffiziell und manch ein renommierter LP-Owner […]

  3. 7

    und „Pocket-Queries“, in Sekundenschnelle, so viele und so oft man will (heißen dort: „Gespeicherte Suche“).
    Und Virtuals, wo man an Orte geführt wird, die keine physische Dose vertragen.
    Und eine schnelle Karte (unabhängig von der Anzahl angezeigter Caches).
    Und ein Forum, in dem die Admins Kritik ANNEHMEN, statt sie zu zensieren.
    Und eine Suche, nach archivierten Caches, Owner- oder Logger-Namen; nach Textteilen in Logs, Beschreibung oder Bildern (ebenfalls: raaasend schnell!)
    Und der Möglichkeit, Bilder vorweg als „Spoiler“ zu markieren.
    Und Mehrsprachigkeit mit einem Klick.
    Und KEINE PMO-Audit-Logs von denen der Leser nichts weiß.
    Und der eigenen Planung, WANN ein Cache veröffentlicht werden soll.
    Und der automatischen Einblendung von Naturschutz-Gebiet-Hinweisen.
    Und der Archivierung von „Karteileichen“ durch fleißige Admins.
    Und der Möglichkeit, bei einem D1/T1-Tradi noch nach Monaten einen FTF zu machen.
    Und des Fehlens von Viagra-Challenges.
    Und des Mangels an Megas, Gigas, Heptas…
    Und der Selbstverständlichkeit, Statistiken, Badges, Banner Souvenirs zu ignorieren.
    Und alles kostenlos, ohne sich anmelden zu müssen.
    Und des „wir“-Gedankens!
    Jaaa, wahrlich; opencaching.de ist ein totgerittenes Pferd…

    …gewesen! Jetzt strahlt es, wie das letzte Einhorn! Schön, sauber, ehrlich.

    Ob „Monopolgedanken“ oder nicht; ICH lege meine Caches NUR noch auf OC! Mit dem gleichen Aufwand und ebensolchem Herzblut, wie einst auf GS. Warum wohl?

  4. 6

    Bei OC gibt es Notifications?

    Ja, und ich glaube schon von Anfang an. Und natürlich für jedermann (und -frau) ;)

    Viele Grüße
    Gerald

  5. 5

    Bei OC gibt es Notifications? Ich sollte echt mal wieder reinschauen.
    Zahlen wären mal interessant, vor allem OC-Only. Alles andere ist meist sowieso wenig aussagekräftig und mit Tendenz zu Datenleichen, weil sich im Fall einer Archivierung auf gc.com niemand mehr darum kümmert.
    PS: Die Rechenaufgaben haben gefühlt auch mehr gebracht… Ich kümmere mich die Tage/Wochen mal drum. ;-)

  6. 4

    @JR849: Nein, Zahlen habe ich leider nicht. Es ist eine gefühlte Steigerung. Ich habe schon seit Jahren bei OC eine „Notification“ über neue Caches im 10km Umkreis meiner Homezone. Dort hat sich lange Zeit kaum etwas getan. Doch in letzter Zeit haben sich Mails über die Veröffentlichung neuer OC-Caches (gefühlt) gehäuft. Leider hab ich keine Zahlen darüber, weil ich die Mails nur kurz anschaue und dann meist gleich wieder lösche, aber (auch gefühlt) neuerdings sind darunter auch gehäuft OC-only Caches dabei. Jetzt fragst Du Dich vielleicht, warum ich mir diese Nachrichten zustellen lasse, wenn ich sie doch gleich wieder lösche. Das hat ganz einfach historische Gründe. Da ich ja kein OC-Jünger mehr bin (Stichwort: Es kann eigentlich beim Geocaching nur einen geben!) decke ich meinen Cachebedarf praktisch ausschließlich bei G$. Abschalten mag ich OC aber auch nicht, und das hat dann dazu geführt, dass mir vor kurzem tatsächlich ein höchst interessanter OC-only über den Weg gelaufen ist (der auf G$ nie eine Chance gehabt hätte). Das ist ein weiterer Grund, warum ich OC nicht ganz abschalten mag. Ich werde aber mal in nächster Zeit die Notifications sammeln, dann kann ich vielleicht auch ne Zahl liefern.

    Viele Grüße
    Gerald

    PS: Die Rechenaufgaben fand ich als Spamschutz viel besser als dieses Krickel Krackel :motz:

  7. 3

    @mic@: Opie? :lachtot: Die Plattform musste schon aufgrund des Namens untergehen. Hat der irgendeine Bedeutung? Ok, der Groschen hat eine Extrarunde bis zum Fallen gedreht. #SelfFail

    @Mystphi: Gibt es dazu ein paar Zahlen? Würde mich mal interessieren. ;-)

  8. 2

    @Mystphi: +1

    @JR849: Der Kleine heisst bzw. hiess Opie

  9. 1

    Also, der Fußnote kann ich überhaupt nicht beipflichten. OC ist alles andere als tot, und auch wenn ich selbst eher ein Verfechter des Monopolistentums beim Geocachen bin (Es kann nur einen geben, sonst gibts irgendwann Chaos!), muss ich doch feststellen, dass die Zahl neuer OC-Caches und dort auch der OConly-Caches in letzter Zeit einen signifikanten Zuwachs zu verzeichnen hat. Und das ist durchaus nicht alles nur Schrott, was dort veröffentlicht wird.

    Viele Grüße
    Gerald