Tschüss Logformatierung

verabschiedungGroundspeak stellt, laut Helpcenter, aus Sicherheits- und Cross-Plattform-Kompatibilitätsgründen die Unterstützung von HTML- und BB-Code in Logs am 2. Februar 2016 ein und wechselt zu Markdown.
Was ändert sich dadurch für Geocacher?
Wer beim Loggen bisher HTML oder BB-Code verwendet hat um seinen Einträgen mit Farbe, Schriftart oder Schriftgröße eine persönliche Note zu geben, hat ab der Umstellung die Arschkarte gezogen. Die schöne Formatierung gibt es nicht mehr, man darf sich stattdessen die verwendeten Tags in seinen Logs als Klartext anschauen.

After the switch to Markdown, HTML or UBB code will be displayed in all logs, since we will not respect or render the HTML or UBB Code on output.

Quelle: Supportseite von Groundspeak

Wer jetzt hofft, die Logs werden automatisch überarbeitet, hat Pech. Groundspeak wird die Logeinträge weder konvertieren, noch die HTML-Grütze automatisiert entfernen…

Our tech team discussed the possibility of cleaning up old logs. Unfortunately, the risks associated with altering/scrubbing 560 million logs (not counting trackables) is too high to run any kind of cleanup without some bad consequences: i.e., loss of data, corruption, etc.

Quelle: Supportseite von Groundspeak

… das darf jeder Cacher selbst tun. #HappyConverting

Therefore, we are recommending that users convert their own logs.

Quelle: Supportseite von Groundspeak

Eine größere Schrift ist künftig mit dem Rautezeichen (#) als Einleitung möglich, bei einigen – ich gehöre mit meinen ersten x-hundert Logs ebenfalls dazu – wird also künftig der Log mit einem überdimensionalen Logzähler enden.

The biggest change is that Font Color and Font Name will not be supported by Markdown. But users will gain the ability to edit Font Size using the „Header.“ Opening and closing #s are required to create a header.

Quelle: Supportseite von Groundspeak

Bisher verwendete Links werden außerdem nicht mehr klickbar sein, die alten Smileys werden aber weiterhin unterstützt.
Für die Formatierung muss jetzt aber niemand Markdown lernen. Groundspeak spendiert der Log-Seite, nachdem das bereits vor Jahren der Wunsch in diversen, lange gekillten Feedbackbereichen war, einen WYSIWYG-Editor. #Juchee Vielleicht könnte man in dem Zug die Souvenir-Bastel-und-Malabteilung des Hauses auch gleich auf die eigentlich veralteten Smileys ansetzen. #Idee
Mal sehen welche Pannen man nach der Umstellung in den Logs bewundern kann. Ich für meinen Teil werde meine Logs nicht kontrollieren, geschweige denn umschreiben. Die Zeit kann ich anderweitig besser nutzen, werde mich mit Sicherheit aber irgendwann einmal beim Anblick alter Logs über die Umstellung ärgern.

Ich bin gespannt ob und wann die TB-Logs ebenfalls umgestellt werden, denn im Grunde ist dieser Teil der Plattform ja identisch. Abschließend stelle ich noch die Frage „Was ist mit der Sicherheit und Cross-Plattform-Kompatibilität bei Cachelistings?“ in den Raum. :-?

Tags » «

Autor:
Datum: Mittwoch, 13. Januar 2016 11:44
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CAPTCHA-Bild
*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

9 Kommentare

  1. 9

    Also ich hab inzwischen die „wichtigen“ meiner Logs zu Fuß umformattiert (=die, die auf meiner Profilseite verlinkt sind und damit Höhepunkte meines Dosensucherlebens darstellen und vielleicht auch für den einen oder anderen anderen Menschen lesenswert sein könnten), das hat ungefähr ne halbe Stunde gedauert.

    Warum jetzt BBCode böse und Mardown gut und HTML in Logs furchtbar böse aber im Profil immer noch ok ist muss ich nicht verstehen, sagen wie einfach G$ mag Mühsteriehs…

    Was ich im neuen System ganz hübsch finde: Man kann neuerdings hübsche Trennlinien im Log einfügen, die z.B. im Ausland den deutschen vom englischen Teil eines Logs abtrennen wenn man mal wieder bei einer seit Ewigkeiten ungepflegten Dose an Pipikacka-Location nicht fündig ist:

    http://coord.info/GC1V4XP

  2. 8

    […] farblich ziemlich irritierender WYSIWYG-Editor ziert nun die Groundspeaksche Logseite. Mehr hat der Umstieg auf Markdown sichtlich nicht gebracht, zumindest wenn man von unzähligen Logs absieht, deren Formatierung […]

  3. 7

    Mal wieder typisch für Groundspeak! Eine Verschlimmbesserung des Internetauftritts, um die niemand gebeten hat.
    Mag ja sein, dass BB-Code und HTML veraltet sind oder andere Probleme bereiten. Aber mir nichts dir nichts einfach das System umzustellen und ein kryptisches Trümmerfeld zu schaffen, das ist alles andere als User-freundlich. Wer mit mehr als zweistelligen Fundraten möchte all seine Logs noch einmal überarbeiten? In gesperrten Listings geht das ohnehin nicht mehr.
    Wie gesagt – typisch für GC.com: etwas „Tolles“ herausbringen, das niemand will und gleichsam Probleme schaffen, die man ohne die Neuerung nicht hatte.

  4. 6

    […] Tschüss Logformatierung – JR849 gibt einen Überblick über die Folgen der groundspeak-Entscheidung, ab dem 02. Februar 2016 in den Logs keine HTML bzw. BB-Codes mehr zuzulassen. […]

  5. 5

    Finde Markdown ist eine großartige Wahl für Logs und freue mich auf die Änderung. Eindeutig besser als HTML einzutippen.

  6. 4

    Dann sind endlich auch die idiotischen offen gelassenen Kommentarmarken <!– weg, mit denen manche Neuronendiabetiker kaschieren wollen, dass ihr Logeintrag nochmals editiert wurde. Wegen dem Schmarrn verschlucken sich dann die Garmin wiederholbar so gründlich, dass teilweise nur der totale Reset half.

    Und wozu braucht es in den Log die diversen Farb- und Fontspielereien? Da steck keine Information drin und ist auf Garmin-Geräten eine Zumutung, weil da der Code nur dargestellt wird. Wenn dann auch noch die in manchen Logs wegen Statistkschönung angehängten Aufblähtexte bzw -grafiken (ich denke da z.B. an einen nachts singenden Vogel) raus gefiltert werden, dann kann man die Logs auch wieder lesen ohne in einen Scrollmarathon zu verfallen.

  7. 3

    Tschüss Kreativität :doh: :wallbash:

  8. 2

    Hoch lebe Plaintext!

  9. 1

    Bisher verwendete Links werden außerdem nicht mehr klickbar sein

    Stimmt, funktioniert sogar auf dieser Seite nicht mehr :cry:
    Der Link zum Helpcenter ist falsch. :-?

    Gruß
    ralro