Wir können alles. Außer Hochdeutsch und Mega-Events!

mega_stuttgartNachdem es die Spatzen schon von den Dächern pfiffen, ist der Rohrkrepierer
„Stuttgart – Megaevent 2017“
jetzt amtlich!

**Stellungnahme**

Mega Event 2017 in Stuttgart

Nun liegen bereits 6 Monate der Planung hinter uns. Ein Mega Event in Stuttgart sollte es werden. Anfangs liefen alle Planungen perfekt. Gespräche mit der Stadt und dem Touristenverband wurden geführt, wir bekamen eine positive Resonanz der Behörden, und auch eine tolle Eventlocation war bereits auserkoren.

Doch leider kam es ganz anders!

Was in Mainz und Xanten wunderbar als Kooperation funktioniert, hat trifft hier auf Gegenwind. Wir hätten zwar mit den Planungen und den Vorbereitungen des Events bereits beginnen können, doch wesentliche Dinge, wie z.B. die Genehmigung für die Location, hätten wir erst gegen Ende 2016 erhalten. Leider kam auch mit dem Touristenverband keine Kooperation zustande. So ist es uns wirklich unmöglich, ein solches Event mit einem derartig hohen finanziellen Aufwand als Privatpersonen zu organisieren.

Wir haben noch in vielen Gesprächen versucht, die Behörden auf unsere Seite zu ziehen, aber es kam der Punkt, an dem wir uns eingestehen mussten, dass wir derzeit so nicht weiterkommen.

Daher haben wir entschieden, die Planung für ein Mega Event 2017 in Stuttgart zu beenden.

Quelle: Facebook

+1; Die Anzahl gescheiterter Mega-Event-Ausrichter erhöht sich in diesem Jahr damit, nach dem Mega Hamburg 2016, auf 2.
:gott: Halleluja, der Kelch ist an Stuttgart vorbeigegangen! Muss sich die Massen-Gaga-Spaßgesellschaft andere Trackingnummer-Quellen als den Eventparkplatz suchen und sich bei Entzugserscheinungen irgendwelche Alternativen zu den vermutlich angedachten Dumpfbacken-Spielchen in Pseudo-Geocaching-Geschicklichkeit mit Meisterschaftstitel ausdenken. Man merkt, ich bin nicht ganz unglücklich darüber, dass Stuttgart nicht zwangsweise mit den „Massencachern, die garantiert keine Region braucht“ beglückt wird, aber ich bin ja auch nicht die Zielgruppe derartiger Blödel-Veranstaltungen… :ugly:
Beschwerden über meine abwertende Schreibweise bitte direkt an Gott, Jeremy oder den Gründel richten, gerne auch genau in dieser Reihenfolge und bitte anstandslos mit weinerlichem oder wahlweise bitterbösem Unterton… also so wie sonst auch. :girl:

Autor:
Datum: Donnerstag, 19. November 2015 23:55
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Events

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CAPTCHA-Bild
*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

11 Kommentare

  1. 11

    […] man auch einfach mal den Ministerpräsidenten fragen sollen, dann hätte es vielleicht mit dem Mega in Stuttgart oder in Hamburg geklappt. Alternativ würde vielleicht auch noch der Geocaching-Eventmanager zu […]

  2. 10

    Da gibt es halt das Mega in Dresden 2017.

  3. 9

    Dann sehen wir uns halt wieder in Koblenz – GC5VVVV oder Erfurt – GC5EF16. :mrgreen:

    Mal sehen wann es Giga’s gibt ;)

  4. 8

    Die Überschrift ist schlecht gewählt, da es in Ulm z.B. schon mal 2 MEGASs gab.
    #Schwabenstolz :winken:

  5. 7

    […] Es ist geschehen, das erste angekündigte Mega-Event in Deutschland ist abgesagt worden, das Mega in Stuttgart. Nachlesen könnt ihr dass hier -> jr849 […]

  6. 6

    @ksmichel: Toleranzgeschwängerte Artikel sind, zumindest wenn man anderen damit keinen Spiegel vorhalten kann, irgendwie so… tolerant – und wie damals schon erwähnt sind diese „Lass sie doch machen, tut doch keinem weg“-Tenöre die Killer jedweder Diskussionsgrundlage… dem kann man dann nur mit entsprechender Provokation entgegenwirken. :)

  7. 5

    Ich kann mir das Schmunzeln nicht ganz verkneifen, wenn ich an deinen nicht lang zurückliegenden Artikel denke: http://jr849.de/allgemein/toleranz-beim-geocaching/

    Obwohl ich den Tenor für mich selbst (!) auch nachvollziehen kann. Bei den ganz großen Events ist das „Hallo“ nicht mehr so persönlich, einigen geht’s dort sichtlich auch eher um das Gesehen-werden und um die 15 Minuten Berühmtheit. Da ist mir das kleine, inoffizielle Event ohne Punkt schon lieber geworden. Dennoch Respekt vor denen, die sowas wie Koblenz oder Xanten auf die Beine gestellt haben.

    Im konkreten Fall bin ich weniger geneigt, den Stuttgarter Veranstaltern Vorwürfe zu machen, denn nach meinen Informationen war die Vorbereitung durchaus professionell, scheiterte aber an den Behörden. Ich finde es eher gut, dass das Orga-Team nach dem Motto „Fail fast“ verfährt, als die Erwartungen der – wie du sie nennst – Massen-Gaga-Spaßgesellschaft noch bis zum nächsten Jahr zu nähren.

  8. 4

    @storc Jepp, um während des Dosenfischer-Konzerts abseits von der Bühne mit D-Buddi zu quatschen und mich ansonsten köstlich fremdzuschämen. ;-)
    Man muss das Grauen mit eigenen Augen gesehen haben, sonst glaubt man nicht einmal dass es tatsächlich Cacher gibt, die auf Events zuhauf Visitenkarten an potentielle Leser/Zuschauer verteilen. #Schmerzen

  9. 3

    Also in Leipzig habe ich Dich noch auf so einem Massen-Gaga-… Event gesehen ;)

    Aber klar, man entwickelt sich weiter und sieht die Dinge mit anderen Augen.
    So manche Entwicklungen in diesem Hobby gefallen mir auch nicht mehr. Und ich bin noch nichtmal einer, der schon in der Anfangszeit dabei war.

  10. 2

    @D-Buddi: Immer wenn du so vor Optimismus strahlst, möchte ich dir in die Backen (die im Gesicht) kneifen und laut „Dutzi Dutzi“ rufen. #lol
    Der Hamburger Rohrkrepierer hat sogar schon die Domain aufgegeben, sicher nicht aus Mangel an IPv4-Adressen. Da braucht es kein öffentliches Statement mehr… ;-) )

  11. 1

    Hamburg ist ja noch nicht abgesagt, damit bleibt der erste Platz in Stuttgart :lachtot: