Der Fakeaccount, anonymes Filmdosenwerfen?

Scheinbar braucht man heutzutage mehr denn je einen Fakeaccount um wahllos die Landschaft zu bedosen. *

Naja, mal sehen ob ich die Gelegenheit bekomme an dieser Baustelle dann auch noch 2-3 Caches zu legen.

Zitat aus der Cachebeschreibung „Neue U6 – Endhaltestelle (vorläufig)

Sogar gleich noch mehr tolle Caches in Aussicht gestellt! *Juhuuuu
Mit der gewonnenen Anonymität kann man als Sockenpuppe auf jeden Fall ganz ungezwungen rumpöbeln oder auch noch die letzte Pi**ecke bedosen.  :roll: Wenn ich ganz dringend mal zum Pinkeln anhalten muss, schau ich mir vielleicht mal einen geo_trolline-Cache an, alles andere wird auf Zeitverschwendung hinauslaufen. Wenigstens die Statistiker haben ihre Freude daran. :-?

* Oder gibt es einen tieferen Sinn, steckt evtl. der Verkehrsverbund Stuttgart oder die Stadt dahinter?

Autor:
Datum: Donnerstag, 16. Juli 2009 19:56
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

4 Kommentare

  1. 4

    nur drei Buchstaben: SBA

    Ich hasse das. Und dann sind gleich auch noch 160m Umkreis „weg“, wo vielleicht doch etwas viel besseres hätte gelegt werden können.

    Gruß FloRvi

  2. 3

    Erst mal abwarten.
    Die Neckarschleusen vom team-abz-marbach, konnten letztendlich auch überzeugen und von dem tollen Event, wird heute noch gesprochen. Auch diese Jungs haben 0 Founds, aber es steckten 2 bekannte Cacher dahinter, die uns ihren Beruf näher bringen wollten und die Cachelandschaft mit einer interessante Serie bereichert haben.
    Wer weiss, vielleicht steckt ja hier ein SSB-Cacher hinter dem ganzen.

  3. 2

    Null problemo – einfach wegloggen.

  4. 1

    Ich stell mir vor, dass hinter Sockpuppets auch Statistiker stehen könnten, die es sich nicht nehmen lassen, durch Trickserei ihren gelegten Schrott in ihre „echte“ GSAK…-Statistik aufzunehmen.
    Man könnte doch von Zeit zu Zeit nach den Stichwörtern „Cachename FindStatGen“ googeln, mal sehen, ob die Puppe enttarnbar ist :-)