Der Stift für alle Fälle

Nicht immer kann man davon ausgehen, dass im Inventar der angepeilten Dose ein Stift zum loggen vorhanden ist. Natürlich hat man als Cacher für diese Fälle immer (nicht immer) ein Schreibgerät im Gepäck!
Wer bei extremen Bedingungen auf Dosenjagd geht, oder die Angewohnheit hat eine Unterlage in Form eines Baumes oder einer Hauswand zu benutzen und der Kugelschreiber nach kurzer Zeit mit der Mine nach oben nur noch Kratzer auf dem Papier hinterlässt, für den habe ich eine Stiftempfehlung.
Der Stift für alle Fälle, oder auch Spacetec von Diplomat genannt, schreibt mit der Spitze nach oben, unter Wasser, bei glühender Hitze (bis 200° Celsius), eisiger Kälte (bis -50° Grad Celsius) und in der Schwerelosigkeit. Die Schreibdauer soll dreimal so lang wie die eines herkömmlichen Kugelschreibers sein. Kostenpunkt je nach Ausführung ab ca. 7 Euro, einzelne Mine ab etwa 4 Euro.
Angesichts der Tatsache, dass bei -50°C und bei +200°C sowieso niemand loggen will, die Unterwassercaches entweder ein trockenes Logbuch oder eine extravagante Version aufweisen (Blech mit Schlagbuchstaben oder eine CD zum Einritzen des Nick), im All derzeit nur ein TB herumschwirrt und man nicht unbedingt über Kopf loggen muss, reicht in einem durchschnittlichen Cacherleben eigentlich auch der gemeine Bleistift völlig aus. *Ich hör grad meine Deutschlehrerin, die immer gesagt hat ich soll keine solchen langen Sätze schreiben. :-D
Fazit: Wer einen extravaganten Kugelschreiber braucht und damit auch in Extremsituationen glänzen will, ist mit dem Spacetec gut bedient. Dem Rest sei gesagt, dass man auch mit der Idioten-Kaufen-Einfach-Alles-Variante Logbücher erfolgreich beschmutzen kann. Ein Stift, egal in welcher Form, gehört aber auf jeden Fall zur Cachergrundausstattung. ;-)

Tags » «

Autor:
Datum: Donnerstag, 26. Februar 2009 16:19
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

2 Kommentare

  1. 2

    Versuchs doch mal damit:
    Faber-Castell uni-ball Druckkugelschreiber POWER TANK (SN-220 N)

    Ist billiger und funktioniert genaus so!

    Gruß _joker_

  2. 1

    Also ich hab (fast) immer ’nen Stabilo in der Innentasche, der schreibt dann auch bei -10°C noch, und wenn ich will sogar mit der Spitze nach oben. :cool:
    Ok, er hält vielleicht nicht so lange wie der Spacetec, aber Stifte verschwinden bei mir generell weit bevor die Farbe alle ist, insofern… Perlen vor die Säue.

    Aber versteht mich nicht falsch:
    Der Spacetec ist auf jeden Fall und ganz bestimmt ein Hammer-Stift und super geiles GC-Accessoire, definitiv! :mrgreen: