Lohnt sich ein Flohmarkt für Geocacher?

flohmarktFlohmarkt – Gebrauchte Gegenstände werden zum Spaß und frei von Erwerbsdruck von Privatleuten angeboten. Kartons und Tische voll mit Tüddelzeug, alte Klamotten, Bücher, Spielzeug… Die Auswahl ist meist groß und wenn man früh genug vor Ort ist findet man u.U. auch wirklich nette Sachen.
Was könnten Geocacher auf einem Flohmarkt verkaufen? Coins, TBs, Film- und L&L-Dosen, diversen Trade, selbstgebastelte Cachecontainer, Nachtcachezubehör, alte GPS-Geräte, elektronische Spielereien,… Prinzipiell eine nette Idee irgendwelche Sachen an den Mann zu bringen, abseits von Ebay und Onlineshops, mit einem netten Gespräch und einem Verkäufer dem man ins Gesicht sehen kann. Ein Versuch wäre es auf jeden Fall einmal wert.
Ich bin gespannt auf die Bilder und die Logs vom Event 1’ter Geocacher Flohmarkt und ob Geocacher, entgegen der Tendenz der Umfrage im Geoclub, so eine Möglichkeit annehmen und das Zeug zu einem Flohmarkt haben auf dem nicht nur ein paar Coins oder ein Haufen Filmdosen angeboten werden.

Tags » , «

Autor:
Datum: Dienstag, 1. Dezember 2009 13:47
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

9 Kommentare

  1. 9

    Mag sein, dass anderswo Flohmärkte noch lohnenswerter sind.
    Hier in der Gegend gibt es zu 90% Neuware. Und an jedem zweiten Stand den gleichen Billigramsch.
    Handyhüllen, Scartkabel, Druckertinte, Haargel in Literdosen. Dazu noch ein Dönermann, eine Bratwurstbude und ein überteuerter Schlüsselkopierer. Fertig ist der Flohmarkt.

  2. 8

    Auf was für Ideen manche kommen….

    Wenn ich etwas gebraucht suche, gibts in Foren doch genug Möglichkeiten was zu finden.
    Und meine Tauschcoins hab ich auf die letzten Events mitgenommen. Wenn niemand was zum Tauschen mithat, tausche ich auch gegen €uro. Lieber wäre mir natürlich ein Cointausch.
    Aber deswegen würd ich mich doch nicht mit einem Stand auf einen Flohmarkt stellen….
    Da kann ich mir ehrlich bessere Zeitvertreibe vorstellen.

    Gruß, Elli

  3. 7

    Sehr schöne Idee.
    Ich hoffe, daß die Veranstalter den Flohmarkt von Druckertinteverkäufern ganz frei halten können und darauf achten, daß andere kommerzielle Anbieter nicht überhand nehmen.

  4. 6

    kurz und knapp:
    klar kann man was auf Flohmärkten finden. hier und da mal ein Gegenstand welcher ein LP/Stage hochpuscht.
    Aber müssen alle anderen GCler gleich wissen was man kauft?
    Solle jeder für sich machen..

    mfg Robert

    (Ein Paddelboot kauf ich lieber neu – bevor ich es mit einer gebrauchten Angel an Land bzw. an die Oberfläche holen darf)

    Na gut.. vllt findet man ein paar verschwundene Coins..

  5. 5

    naja, d´ran vorbei laufen würde ich auch nicht. :lol: Ich würde gerne mal sehen, von was sich andere Cacher so trennen. Sicher gibt es aber auch das Eine oder Andere was einem bekannt vorkommt ;-)

    Karlheinz die Nachteule

  6. 4

    Der Geotrödel in Köln (GC1M7ED) kam den Logs nach auch ganz gut an – bis auf die Küche, aber die ist ja Nebensache…
    Ich denke das ganze wird allerdings vorallem die Coinsammler von Interesse sein. Wieviel Umsatz dabei nun gemacht wird ist doch Nebensache, wer was findet freut sich und wer nichts kauft der findet andere Cacher…

  7. 3

    Also ich finde die Idee nicht schlecht. Wenn ich einen solchen flohmarkt bei mir in der Nähe sehen würde, würde ich auf jeden Fall eine Runde drehen und kaufen, kaufen,kaufen :mrgreen:

    Martina mit Gruß

  8. 2

    ja, lohnt sich, weil Angebot und Zielgruppe beiderseits bekannt sind.
    Klar, Einweghandschuhe und Tupperdosen bekomme ich auch auf jedem „normalen“ Flohmarkt. Aber GPS-Geräte oder gar Geocoins sind sehr speziell. Und gerade Ausrüstung manchmal recht teuer ist und häufig auch nicht übermäßig gebraucht wird, warum sollte man dann nicht zweite Hand kaufen.

  9. 1

    Also ich werde vermutlich in Essen mal beim Flohmarkt vorbeischauen.
    Für einen Newbie wie mich gibt’s da ja vielleicht ein paar nützliche Dinge zu sehen und kaufen.
    Und selbst wenn ich nichts kaufe besteht ja die begründete Hoffnung auf nette Gespräche und das Kennenlernen anderer Cacher.