Nicht in jeder Tüte befindet sich eine Dose…

… und ein Logbuch, in welchem man sich verewigen kann (letzteres wäre wohl auch etwas riskant gewesen).
Heroin-Versteck zufällig entdeckt
Wenn euch also mal ein Cacher mit einer weißen Nase im Wald begegnet, hat er wohl einen, nicht auf GC.com logbaren Bonus, gefunden. :lol:

Tags » «

Autor:
Datum: Mittwoch, 27. Januar 2010 11:55
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CAPTCHA-Bild
*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

9 Kommentare

  1. 9

    @cache-matze, so sollte cachen gehen, überall ein GC auf den Baum pinseln, dann bekommt man weniger Problem mit dem Wild und den Waidmännern :twisted:

  2. 8

    @jha:
    Wenn ich mir das Bild der Pressemitteilung so ansehe, vom Ort an dem das angeblich gefunden wurde, steht da in grossen Buchstaben „GC“ auf den Baum gepinselt.
    Ob da viel Spielraum fuer wirre Erklaerungen war, oder ob sich der Finder nicht noch selbst verdaechtig gemacht haette?
    http://www.polizei-boeblingen.de/PDboeblingen/Seiten/Geocachingf%C3%BCrhtzuRauschgiftversteck.aspx

  3. 7

    Hier malt aber wieder mal jemand die Welt tiefschwarz!

  4. 6

    @boschdler: Toller Vorschlag. Als ob die Geocacher nicht schon genügend Feinde hätten, die sie (mehrheitlich zu Unrecht) bekriegen: Jäger wegen der Jagdstörung, Waldbesitzer wegen der Baumbeschädigungen, Naturschützer wegen der Fledermausstörungen, Bombenräumer wegen der falschen Bomben….

    Demnächst machen dann auch noch die Junkies und Dealer auf jeden Hatz, der in der Stadt mit einem GPS in der Hand herumläuft, weil sie fürchten, dass wir -wegen unseres aus den Medien bekannten tollen Spürsinns- jegliche Drogenbunker finden und zur Polizei tragen…

    Geocacher auf einer Abschussliste mehr…

    Vielen Dank auch lieber unbekannter Ingenieur!

  5. 5

    Tja, wir Geocacher sind halt keine Sachensucher, sondern Sachenfinder.
    Wär doch eine lustige Nebenbeschäftigung für Bossley :mrgreen: :lol: :mrgreen:
    JR, lass ihn doch mal zum Rauschgiftspürhund ausbilden.

  6. 4

    Thomas und ich haben bis jetzt nur Marihuana gefunden. :lol:

  7. 3

    Einige Leute können echt die Klappe nicht halten.
    Warum muss man ständig die Leute mit der Nase auf’s Geocaching stoßen?

    „Ich bin spazieren gegangen und hab’s zufällig gefunden, als ich mal austreten musste. Magenverstimmung, ich wollte das nicht direkt am Weg, wenn Sie verstehen…“

    Und selbst wenn man mal was an einem Ort findet, wo man eigentlich nicht hätte sein dürfen: „Ich interessiere mich als Hobby für die Heimatgeschichte und mache auch Fotos davon.“ Ist nicht gelogen, denn warum ginge man sonst auf Lostplaces statt zu den Leitplanken?
    Und selbst wenn dann bohrende Nachfragen kommen „Ich habe das gefunden, keine Ahnung wie viele vor mir das einfach liegen gelassen haben, aber ich war so ehrlich, das hier vorbeizubringen. Und Mühe habe ich jetzt auch damit. Sie könnnen mir als Finder einen Strick draus drehen, aber gerecht würde ich das nicht finden.“

    Warum ohne Not Geocaching-Geschichten erzählen, immer nach dem Motto „Wir Cacher finden alles…“

  8. 2

    Jemand Lust am Wochenende auf eine Waldrunde in Herrenberg?

  9. 1

    Was nicht alles sso rumliegt…… In der Nähe von München haben Geocacher doch mal den Torso einer Leiche gefunden, finde bloss den Artikel grad nicht