Winterzeit, „Schneeflocken-Icon“-Zeit!

schneeCachen im Winter kann schön, aber auch frustrierend sein. Bei Schnee kann die DNF-Rate ziemlich schnell nach oben gehen und die Finger bei längerer Suche bitterkalt werden. Erst am vergangenen Sonntag hatten wir bei der Suche nach der Nadel im Heuhaufen bei der Filmdosensuche im festen Niederschlag nach 10 Minuten den Kanal voll (das Schneeflocken-Icon glänzte in der Cachebeschreibung mit seiner Abwesenheit). Immerhin haben wir den Bonus trotz fehlender Zahl noch gefunden.
Beim Setzen der Attribute sollte man an das Icon mit der Schneeflocke auf jeden Fall denken und sich selber fragen ob man hier noch Spaß hätte wenn 10 cm Schnee liegen. Gerade der Filmdosenschrott die tollen Hartz-IV-Behälter in Bodenbrütermanier machen da nicht wirklich Freude.
Meine Caches hab ich vorhin mal schnell diesbezüglich überarbeitet, die weiße Pracht kann jetzt also kommen. :-D

Tags » «

Autor:
Datum: Dienstag, 15. Dezember 2009 16:14
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

4 Kommentare

  1. 4

    Über diese Icon hatte ich noch nie nachgedacht. Drei meiner Caches haben jetzt das Attribut. Im Winter nicht machbar ekommen, da die Dosen eingegraben sind.

  2. 3

    Hartz IV Behälter klingt spitze :D

    Wir cachen zur Zeit eh wenig, bedingt durch Zeitmangel, Umzugstress und Kälte. Aber mit den Fingern im Schnee einen Hartz IV Behälter suchen macht wirklich keinen Spass, wenn dieser in unmittelbarer Bodennähe haust. ;)

  3. 2

    Also ich hatte eigentlich nie Probleme mit der Definition dieses Icons. Wie die Beschreibung schon sagt, „Avaliable during winter“ also „Erreichbar im Winter“, setze ich dieses Icon immer negativ, wenn es mit dem Cache Probleme im Winter geben kann. Dies kann eine Schneedecke sein, die den Cache zudeckt und somit unsichtbar -> schwer zu finden macht. Das kann aber auch bedeuten (und das kommt bei mir häufiger vor), dass die Dose oder die Mechanik bei Frost festfriert und dadurch der Cache nicht / nur mit Beschädigung zu bergen ist. In dieses Icon kann alles rein, was die Cachesuche bzw. das Finden in der Winterzeit erschwert.

    Nebenbei: Dieses Icon ist eines der wenigen, die ich definitiv bei jedem Cache setze. Dies mache ich sonst nur noch mit dem Rollstuhl, 24/7 und Parkplatz.

    Viele Grüße
    Gerald

  4. 1

    Das Schneeflocken-Attribut hat den gleichen Makel wie viele andere Attribute: Groundspeak hat nie genau definiert was damit gemeint ist.

    Es kann bedeuten das die Location in der kalten Jahreszeit nicht erreichbar ist, weil z.B. die Zufahrt über Straßen erfolgt die im Winter gesperrt werden oder über Verkehsmittel wie Fähren die nur im Sommer verkehren.
    Laut Diskussionen im blauen Forum war das wohl die Bedeutung die Jeremy bei der Einführung der Attribute im Hinterkopf hatte. Schließlich heißt das Ding ja auch „not available in winter“ und nicht „not available in snow“. Nur wurde das nie irgendwo festgeschrieben oder etwa durchgesetzt sondern jeder darf leider mit den Attributen herummurksen wie es ihm beliebt.

    Die Bedeutung mit dem Schnee ist mir persönlich auch symphatischer weil in unseren Breiten sinnvoller.

    Wegen der möglichen Mehrdeutigkeit bin ich aber über jeden Cacheowner froh der in der Beschreibung einen Satz über die Machbarkeit bei geschlossener Schneedecke schreibt. Ich gebe bei meinen Caches auch immer im Text an wie es damit aussieht, zusätzlich zum Schneeflocken-Attribut.

    Und ernte dafür von manchen Geocachern die im Sommer suchen blöde Kommentare.