Wo Groundspeak versagt, hilft Cach’Eye weiter!

Die Google-Karte auf GC.com ist nett, aber auf Dauer eigentlich nur nervig. Es dauert ewig bis die Icons auf der Karte auftauchen oder im Zoombereich befinden sich wieder einmal zu viele Caches, also werden lieber gar keine angezeigt. Mehr als Cachetypen oder gefundene Caches ausblenden geht nicht. Dabei könnte man hier so tolle Sachen machen. *Seufz*

Wo Groundspeak also versagt, setzt nun Cach’Eye an (Demoseite). Alles was man dazu braucht ist ein gebräuchlicher Browser (IE oder FF), MS Silverlight ab Version 3 (Installation ist kinderleicht ;-) ), GSAK ab Version 7.5, das passende GSAK-Makro myCachEye und für die GC-Vote-User noch optional das Makro GCVoteGrabber mit dem man sich auch gleich die Bewertung anzeigen lassen kann.
Zusätzliche Such- und Filterfunktionen stehen in der Kartenansicht zur Verfügung, öffentliche Waypoints von Multis werden gleich in der Karte angezeigt, etc. Wer mehr will kann sich vorab im GSAK austoben. Hier wurde eine Idee toll umgesetzt, da kann sich Groundspeak wirklich eine Scheibe von abschneiden.
Falls ich irgendwann einmal auch eine neue GSAK-Version habe (derzeit 6.irgendwas), werde ich den Service auch mal genauer unter die Lupe nehmen. Bis dahin werde ich mich weiterhin mit dem Groundspeakverbrechen der Groundspeaklösung „What You See Is Not What You Actually Want!“ begnügen müssen.

*An dieser Stelle verzichte ich mal auf das Groundspeakbashing und deren Unfähigkeit sich auf nützliche Dinge zu konzentrieren.

Tags » «

Autor:
Datum: Donnerstag, 10. Dezember 2009 19:45
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Nützliches

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

12 Kommentare

  1. 12

    Leider nur mit Silverlight benutzbar.

    Zitat von der Seite:
    „Cross-Browser…“ und dann –> „Mit IE oder Firefox installieren“ –> hähh? :grin:

    Ich benutze leider Safari auf dem Mac. Ich finde es schade, das manche Leute nicht wollen, dass man ihre Seite benutzt.

  2. 11

    joa gut das birdview ist aber auch ganz schön nett ! ;D das ist ja das was mich an dem reizt.. naja die caches habe ich da nicht beachtet…

    mfg Robert

  3. 10

    Wenn ich die Zeit dazu habe, werde ich das auch mal probieren. Reingeschaut habe ich da schon mal, Marco geladen. Mehr leider noch nicht.
    Eile mit Weile.

  4. 9

    Wo ist da jetzt der Zusatznutzen? Meine (schon in GSAK gefilterten) Daten kann ich schon immer leicht per Makro in GM anzeigen lassen. Und dazu muss ich noch nicht mal gegen die TOU verstoßen. Da haben sich die Ösis schön was einfallen lassen, um GPX-Daten abzugreifen, die nur für den persönlichen Gebrauch gedacht sind.

  5. 8

    Ist das Ding jetzt an GSAK und dieses Makro gekettet oder kann man da einfach auch ganz normale GPX-Files hochladen?

  6. 7

    Das kann ich doch alles mit der MapSource-Topo V2-Karte auch,
    ohne dabei auf uralte Satellitenaufnahmen angewiesen zu sein. :roll:

  7. 6

    Ja okay, sieht ja gut aus und ist bestimmt auch sehr hilfreich. Mir wirds immer banger, wenn ich feststell, was ich noch alles brauchen können müßte an Soft- und Hartware. Dabei bin ich ja froh, wenn ich mein Etrex fehlerfrei bedienen kann.
    Und das klappt net immer… :oops:

  8. 5

    Habe das Makro auch schon drauf. Ist ne super Sache. Und die Karte macht richtig Spass.

  9. 4

    naja… leider mit Silverlight, damit nicht unter Linux ( ja ich weiss das es moonlight gibt) ich finde es immer schade wenn man sich gerade bei webaplikationen ao an MS hängt. Ich denke jedoch ich werde moonlight mal installieren und das testen . mehr darüber dann in meinem Blog

  10. 3

    Das macht richtig Spaß mit dem neuen Service. So schnell habe ich noch nie eine Übersicht von Cachestandorten bekommen.
    Danke für den Tipp.

  11. 2

    also, ich hab dieses tool gleich mal ausprobiert. nachdem ich mich mit dem passwort etwas rumgeschlagen habe ( obwohl ich mein passwort nach bestätigung geändert habe galt trotzdem noch das computergenerierte), hat jedoch alles super funtioniert. Die filtermöglichkeiten sind schon nicht schlecht. Da werd ich dann mal in nächster zeit meine nächste tour mit planen…

  12. 1

    Geht sogar ohne GCVoteGrabber, dauert nur ein Stück länger :)
    „Retrieve GCVotes from dosensucher.de while export (slow!)“
    Echt toll umgesetzter Service, dickes Lob an die Schluchtenscheisser :P