OT: Ist es den Mitarbeitern bei Google langweilig?

kritisch

Ich wüsste nicht dass ich meinen Blog selber irgendwo als „Regelmäßig aktualisiertes Blog mit kritischen Artikeln aus der Community“ bezeichnet hätte. Mal abgesehen davon dass ich „der Blog“ bevorzuge.
Wer wars?? Na? Raus mit der Sprache! :lol:

Tags » «

Autor:
Datum: Dienstag, 8. Dezember 2009 20:14
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

11 Kommentare

  1. 11

    Na dann hoffe ich, dass der „Found“ und der „Cach“ auch bald im Duden stehen, damit jeder sein Dummsprech rechtfertigen kann… :razz:

  2. 10

    @SM: Dem interessierten Leser ist sicherlich nicht der Link bei „der Blog“ entgangen. ;-) :lol: :lol:
    Coin sollte man auch in den Duden aufnehmen, dann muss ich nicht immer wieder „der Coin“ lesen. :lol:

  3. 9

    Die Artikeldiskussion ist ja nun wirklich ein alter Hut. Seit der 24. Auflage des Dudens, die im Sommer 2006 in die Läden kam, ist es offiziell: Beide Schreibweisen sind richtig! Der oder das Blog, alles ist möglich. Damit bleibt der korrekte Gebrauch der Muttersprache letztendlich doch einfach Geschmackssache. ;-)

  4. 8

    Es heißt „das Log“, also sollte es auch „das (We)Blog“ heißen, sofern man an korrektem Gebrauch der Muttersprache interessiert ist. ;-)
    Schlechtes Deutsch wird durch häufigen Gebrauch nämlich auch nicht besser – gerade meinungsbildende Medien wie dieses Blog sollten sich dessen bewußt sein…

    *SCNR* :lol:

  5. 7

    Google verwendet die DMOZ-Einträge, das hast Du Dich oder wer anders Dich eingetragen. Du kannst das mit dem noopd-Flag im Meta verhindert (siehe Geoclub-HTML-Quelltext).

  6. 6

    @Johan: Danke, mein Päckchen Deutsch ist vorhin ausgegangen. :???: :grin:

  7. 5

    Zum einen schreibt man böse wie böse und zum andern , freu dich doch JR ;-)

  8. 4

    Irgendjemand hat Dein Blog mit dieser Beschreibung ins Open Directory Project eingetragen: http://www.dmoz.org/World/Deutsch/Freizeit/Outdoor/Geocaching/Pers%C3%B6nliche_Seiten/
    (gleiches gilt für die Schlemmercacher). Google scheint sich dann bei diesem Verzeichnisdienst zu bedienen. Soweit ich das überblicke, kann dort jeder jede beliebige Webseite mit beliebiger Beschreibung anmelden, auch fremde Seiten…

    Grüße
    Flopp

  9. 3

    @Schulze&Schultze: Da könnte man glatt „guter Blog, böser Blog“ spielen. :lol:

  10. 2

    Da hat wohl ein böser Schelm bei Google-addurl das reingeschrieben…

  11. 1

    Wir hätten für unseren Blog zu bieten:
    „Ein Erlebnisblog mit lokalen und internationalen Berichten, Rezepten und Cachetipps.“ :mrgreen:
    Rezepte? Wäre uns neu. :roll: Und für den Begriff „Erlebnisblog“ muss nun wirklich ein besonders kreatives Kerlchen zu Gange gewesen sein. :lol: