„Needs archived“ ungültig

Manchmal kommt man nicht umhin, ein „Needs Archived“-Log, kurz NA-Log, zu verfassen. In den meisten Fällen geschieht dies wenn es in irgendeiner Form Probleme mit dem Cache gibt und der Owner sich nicht darum kümmert oder nicht mehr aktiv ist. Natürlich könnte man zuerst einen DNF loggen und anschließend mit einem NA auf diesen Log verweisen, gerne wird aber auch einfach ein NA geloggt, was eigentlich auch ausreichen sollte…

eigentlich.

Wenn nur ein Geocacher einen NA loggt weil er die Dose nicht gefunden hat, muss nicht zwangsläufig sofort archiviert werden, da gebe ich eigengott völlig Recht

Bislang gibt es hier nur ein aktuelles DNF-Log. Ich sehe daher noch keinen Grund etwas zu unternehmen.

Quelle: Reviewer-Note nach erstem NA

Wenn der Owner allerdings nicht reagiert und im Abstand von jeweils knapp einem Monat weitere Cacher NA loggen…

Heute waren wir mit 6 Mann vor Ort und haben die Ziellocation weiträumig abgesucht. Von einer Dose bzw. Spur/Reste einer Dose absolut nichts zu finden. Da sich hier wohl nichts mehr tut, sollte der Cache ins Archiv um Platz für Neues zu schaffen.

Quelle: NA vom 20.03.

Auch ich konnte hier leider nix finden

Quelle: NA vom 17.04.

…. braucht es nicht zwangsläufig noch DNFs um zu erkennen, dass man hier das Licht ausknipsen kann, oder? :-?
Tja, falsch gedacht! Es muss scheinbar alles seine Ordnung haben, sonst sind NA-Logs schlicht ungültig.

Weiterhin nur ein aktuelles DNF-Log.

Quelle: Reviewer-Note vom 19.04.

Gibt es irgendwo eine Reviewer-Anweisung, dass man einen NA erst nach einer bestimmten Anzahl DNFs akzeptieren darf oder gab es zum Frühstück mal wieder einen Kasper? :-?

Beim Beitrag von eigengott…

Das Loggen eines DNF scheint echt schwierig zu sein.

Quelle: Tweet von eigengott

… hatte ich mich gefragt, ob das ebenfalls für „normales“ Reviewen/Reapen gilt, denn das scheint auch echt schwierig zu sein. Oder braucht neuerdings erst einmal sowas wie den Passierschein A38, damit ein NA auch ohne DNFs gültig ist? :roll: :lol:

DNF-Logger vereinigt euch, auf dass die eigengöttische Anzahl Mindest-DNFs erreicht und der nicht mehr aufzufindende Einstandscache einer Sockenpuppe endlich seinen Frieden finden und in die ewigen Jagdgründe eingehen kann. :2Cents:
Nachtrag 20.04.: Sechzehn Augen waren blind, vier davon noch einmal vor Ort und am Ende wurde es doch noch ein Erfolgserlebnis. Ob die Dose nur dem eigenen Täschchen entsprungen ist, bleibt wohl ein Geheimnis… ebenso ob die fehlende Anzahl DNFs zu einem Weiterbestehen des Caches geführt hat oder nicht. :girl:

Tags » «

Autor:
Datum: Sonntag, 19. April 2015 17:15
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CAPTCHA-Bild
*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

10 Kommentare

  1. 10

    […] nur noch um Stunden handeln bis es endgültig ins Archiv geschoben wird! Vorausgesetzt der NA ist ohne DNFs überhaupt gültig, nicht dass noch ein paar Reviewer-Hörige Logbücher in die Landschaft werfen und auch 2016 das […]

  2. Jochen (frostengel)No Gravatar
    Dienstag, 21. April 2015 8:01
    9

    „Hier hätte jemand wegen vollen Logbuchs beinahe einen Cache von 2002 ins Archiv gehen lassen.“

    Hi,

    und das wäre richtig gewesen. Da liegt eine kaputte Dose (das hätte der Vorposter auch schreiben können), deren Owner sie nicht wartet (nicht warten kann) und offensichtlich auch kein Interesse mehr daran zu haben scheint — wenn das „nicht mehr online seit 2012“ korrekt ist.
    Prima, dass die Dose jetzt adoptiert wurde, das ist die allerbeste Lösung, regelmäßige Fremdwartung (wenn überhaupt) kann es nicht sein. Diese Adoption kam übrigens durch den Druck von Sissi Voss zu Stande, sonst wäre die Dose in jedwedem Zustand weiter vor sich hin vegetiert.

    Warum meckern eigentlich viele Cacher über kaputte und nasse Dosen, wenn die 2014 gelegt wurden, aber die „heiligen“ alten Caches müssen um Teufel komm raus erhalten bleiben? Und wenn das Logbuch schimmelt, dann wird eben eine Ersatzdose gelegt und dann noch groß geschrieben, dass man hier ja so toll Fremdwartung im Sinne der Community macht? Und wieso sind das dann aber wieder die Leute, die sich darüber lustig machen, wenn andere Cacher bei Caches von 2014, die gemuggelt wurden, „nur für den Gummipunkt eine neue Dose sch….n“?

    Das ist jetzt am Thema von JR vorbei, aber Fremdwartung geht nur, wenn die Owner darum bitten, das hat auch gar nichts mit dem Jahrgang zu tun. Auch eine Dose von 2002 oder 1950 wird irgendwann ins Archiv gehen — und zwar dann, wenn der Owner es für richtig hält oder wenn er sich nicht mehr darum kümmern kann bzw. will. Und im letzten Fall wird halt irgendwann ein NA-Log fällig, beinhart hat hier alles richtig gemacht.

    Übrigens lese ich im Oktober 2014:
    „Die Dose ist kaputt, aber das ist ja schon bekannt.“
    Wie weit es zurückgeht, will ich nicht recherchieren, aber hier war ein NA-Log überfällig. Es gab in der Zeit danach übrigens keine Nachricht der Owner „Oh, kann bitte jemand….“, die sind erst aus ihrem Winterschlaf aufgewacht, als der NA-Log kam…. So viel zum Interesse der Ex-Owner an ihrem Cache.

    Jochen

  3. 8

    Hier hätte jemand wegen vollen Logbuchs beinahe einen Cache von 2002 ins Archiv gehen lassen.
    http://coord.info/GLH20A1H
    Sissi Voss war schon unterwegs und es wurde (ohne Logbuchtausch) munter weiter geloggt.

  4. MarschkompasszahlNo Gravatar
    Montag, 20. April 2015 10:38
    7

    Die DNFs scheinen sich in Richtung NA verändert zu haben. Als ich vor fünf Jahren anfing, wurde erst ein paar Mal DNF gepostet, bis der Owner das Problem anging. Erst Monate später kam dann ein NA-Log (immer noch in der stillen Hoffnung, dass der Owner endlich wach wird). Erst dann wurden auch Reviewer aufmerksam und kündigten einige Zeit später die mögliche Archivierung an.
    Heutzutage wissen die Neuen scheinbar nicht mehr, was DNF bedeutet und warum man es loggt. Also wird gleich mal ein „SBA“ – wohl im Sinne von „should be maintained“ – geloggt. Leider läuft bei den Reviewern – ohne Prüfung der Situation – dann das althergebrachte Spiel ab: Zwischenverwarnung, dass der Cache in Kürze ins Archiv verschoben wird, wenn der Owner nicht ENDLICH seiner Wartungsaufgabe nachkommt. Wohlgemerkt: nicht (nur) für einen seit Wochen als fehlerhaft gemeldeten Cache, sondern einen, der erst vor wenigen Tagen das erste Mal als nicht gefunden/ zu warten gemeldet wurde – leider mit dem falschen Log-Typ.

  5. 6

    War ja klar, dass jetzt noch schnell die Abstauber kommen und einen Fund loggen. Kann ja keiner mehr kontrollieren, wenn das Logbuch weg ist.

  6. 5

    Die Anzahl der notwendigen DNF-Logs bis zum Einschreiten des Reviewers (und dessen qualitative Leistung) scheint abhängig von der Tageszeit zu sein: http://coord.info/GC3055V :lachtot:

  7. 4

    @Phil: Bis zur Veröffentlichung des Artikels gab es keinen Fund-Log, da müsste dann mal das Logbuch, sofern es eines gibt, kontrollieren.

  8. 3

    Heute gab es zwei Fundlogs.

  9. 2

    Natürlich kann man es als kleinlich auffassen wenn ignoriert wird, dass aus dem NA hervor geht das die Dose vom logger gesucht und nicht gefunden wurde. Andererseits ist der Cache mittlerweile wieder gefunden worden, die NA-Logs waren also „unbegündet“ oder zumindest vorschnell.

  10. 1

    einfach beim NA „vergraben“ oder „Fledermaus“ erwähnen, dann klappt das auch