Einblicke in die Stuttgarter Unterwelt

Diesen Samstag (9. April 2011) öffnet im Zuge der Langen Nacht der Museen das Bunkerhotel unter dem Marktplatz wieder einmal seine Pforten.
Bunker unter dem Marktplatz Auf eine kleine Taschenlampe und einigermaßen wasserfeste Schuhe sollte man beim Bunkerhotel auf keinen Fall verzichten. Beim letzten Mal war ein Teil nicht beleuchtet und Dank des bis zu drei Zentimeter hohen Wasserstandes hatte man in einem Teil des Bunkers nahezu seine Ruhe vor der Muggelmasse. Des Weiteren ist der Bunker unter dem Wilhelmsplatz und ein Bunker in Untertürkheim für Besucher zugänglich.
Wer für 15 Doppelmark noch etwas mehr sehen möchte, der kann neben dutzenden Museen und Galerien eine Hafenrundfahrt machen, alte Straßenbahnen besichtigen, einen Blick ins Schweinemuseum werfen oder in einem Bestattungsunternehmen mit der Sonderausstellung „SARG ES SELBER II“ ein paar kuriose Sargentwürfe anschauen.
Und vielleicht liegt ja auch das ein oder andere Döschen auf der Strecke, sodass man nebenher noch etwas seine Statistik streicheln kann. ;-)

Tags » «

Autor:
Datum: Donnerstag, 7. April 2011 8:21
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

2 Kommentare

  1. 2

    Ich seh schon die Massen an Geocachern, bewaffnet mit 1000 Lumen Stirnlampen und Wathosen, die sich im überschwemmten Teil wegen Überfüllung gegenseitig die Ellenbogen in die dicken Bäuche rammen, während die Muggel gemütlich den Rest anschauen… :lachtot:

  2. 1

    War ich das letzte mal, doch den Bunker fand ich eigentlich recht langweilig, lag aber wahrscheinlich daran, dass es eifach viel zu voll war. Wir wurden richtig Durchgeschläust…

    Grüße

    Legolas112