Geklaute Geocoins bei Ebay

daemlichkeitsorden

Die Woche habe ich eine Coin in der „Bucht“ ersteigert. Diese wollte ich heute aktivieren und leider stellte sich heraus, dass diese seit einem Jahr, von seinem Owner in Amerika, schon vermisst wird.
Nach Kontakt mit dem „Verkäufer“ stellte sich heraus, dass er sie geschenkt bekommen hat und mit gutem Gewissen verkauft hat.
Wie es jetzt weitergehen wird ist unklar. Natürlich bringen wir die Coin wieder in Umlauf (laut Wunsch des Owners).
Bitte um Eure Meinungen oder Erfahrungsberichte.

Quelle: Thread „Hehlerware“ im Geoclub-Forum

Wenn man schon eine komische Münze klaut „geschenkt bekommt“, diese als Geocoin identifiziert und bevor man sie in der Bucht vertickt nicht einmal nachschaut wie das funktioniert und ob das Teil jemand vermisst, dem gehört mit dem Rohrstock dermaßen eine auf den Sa** gehauen, dass das Erbgut nicht noch mehr Schaden anrichten kann! :roll:
Möge der Käufer bitte den Orden ausdrucken und dem Polizisten, der die Anzeige aufnimmt, mit der Bitte um Zustellung übergeben.

Tags » «

Autor:
Datum: Sonntag, 18. Oktober 2009 21:41
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

4 Kommentare

  1. 4

    frag doch mal in thüringen nach. dort hat unter anderen das errorkomando große probleme mit zerstörten und geplünderten caches. vielleicht kommt der coin von dort.

  2. 3

    Naja, da würd ich dem Verkäufer jetzt keinen Strick draus drehen wollen.

    Ich tausche oft Coins und die werden nicht aktiviert, sondern vielleicht weiter getauscht. Dafür hab ich auch keine Aktivierungscodes.
    Und überprüft hab ich die noch nie.

    Soll ich jetzt bei jedem unaktivierten Coin erst noch nachsehen, ob er nicht vielleicht doch aktiviert ist?

    Übrigens scheint es ab und zu vorzukommen:
    http://forums.groundspeak.com/GC/index.php?showtopic=233821

    Wer Coins aus Caches klaut und dann als unaktiviert tauscht oder verkauft, entwickelt schon eine gewisse kriminelle Energie, aber wie will man diese Typen fassen? Die Coin kann schon durch mehrere Hände gewandert sein, bevor sie bei eBay auftaucht.

    Es ist schade, daß es solche schwarzen Schafe gibt, aber das kann jeden treffen.

    Gruß, Elli

  3. 2

    Ist ja eine ganz schöne Schweinerei, so dämlich kann man wohl nicht sein, oder?
    Hoffe, du hast das ebay gemeldet, dass da geklaute Waren verkauft wurden. Und du bekommst doch das Geld wieder, oder?
    Schön, dass die Coin wieder auf Reise geht.
    Sch… Coindiebe.

  4. 1

    Versuch einem Richter mal das Prinzip eines Travelbugs zu erklären. Vor allem, wenn Du den Bug in der „freien Natur“ aussetzt. :shock: