Öffentliche Finaldatenbank füllt sich…

… und die Owner der betreffenden Caches (NC: 1. Nordholzer Nachtcache, Altes Eisenschwein, Des Seemanns Qual ist Digital, und noch viele mehr.) dürfen nacharbeiten (sofern sie denn je etwas davon erfahren).

We publish solutions of Mystery, Multi and other types of caches from Geocaching.com.
This database of final coordinates is made by users who share their data with others.

Im privaten Kreis finde ich sowas ja in Ordnung, aber eine öffentliche Webseite zu erstellen um Finalkoordinaten von Geocaches im großen Stil auszutauschen stößt mir schon etwas sauer auf. Wenn jemand zu faul oder zu doof ist Caches selber zu finden, kann er immer noch den Owner anschreiben und wenn er dafür zu feige ist gibt es noch genügend Cacher die die Dose schon gefunden haben und weiterhelfen können.
Das Traurige daran ist, es gibt genügend Cacher die sich daran beteiligen. Keine Zeit zum Rätseln, keine Lust zu Laufen, warum lange irgendwelche Stages suchen, wieso irgendwo im Wald knobeln oder daheim Rätsel lösen? :?:
Soll das Geocaching sein? :?: :?:
Wer die Punkte ganz bitter nötig hat darf gerne alle meine Non-PM-Caches loggen, ohne jemals in die Nähe der Dose zu kommen, dann braucht ihr euch nicht aus irgendeiner Datenbank die Finalkoordinaten erschleichen, ja nicht einmal Zeit vergeuden oder Sprit verblasen. Punkte für alle! Haut rein! Vielleicht werde ich euch dann auch in einem Artikel gebührend erwähnen und Spott und Hohn über euch ausschütten.
Es ist fast schon pervers wie Geocaching hier auf Zahlen und Punkte reduziert wird. Bäh!!! :mad: :evil: :mad:

PS: Falls ihr einen meiner Caches dort findet, schreibt mir bitte eine mail dass ich ihn archivieren kann. Danke!

Autor:
Datum: Montag, 7. Dezember 2009 17:19
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

33 Kommentare

  1. 33

    Wie Du selbst sagst: „im Privaten ok“ ?
    Ich muss leider feststellen, dass sich regional Gruppen bilden, welche „normale Cachs“ verhindern oder sogar sabotieren. Immer schwierigere Rätsel erfinden und sich dann die Lösungen zuspielen. Der Normalo, wird vom harten Kern ignoriert und anfragen, wenn überhaupt, nur mit weiteren Rätseln beantwortet.
    Wer wundert sich, dass eine solche Datenbank gefüllt wird.
    Ich möchte einfach nur raus, mich an schöne Plätze führen lassen oder mal ne schöne Dose finden.
    Liebe Grüße
    Siggi

  2. 32

    Es ist fast schon pervers wie Geocaching hier auf Zahlen und Punkte reduziert wird.

    Ist es nicht genau das, was Groundspeak will und was Geld bringt?

  3. 31

    […] erledigt, denn man müsste quasi alles bis auf Tradis archivieren *** Schon lustig wie sich die persönliche Einstellung zum gleichen Thema über die Jahre hinweg ändert. **** Sowas macht man heutzutage ja quasi bei jedem Cache, so eng […]

  4. 30

    Das ist so ein Projekt wo ich seit Jahren denke: Das müsste mal einer machen. Projektname: Geospoiler. Nun machts endlich mal jemand. Ich bin da auch völlig schmerzfrei, meinetwegen kann jeder loggen wie er will, hab aber nicht mal Bock mich mit der Seite zu beschäftigen. Die Caches die ich suche haben die Koordinaten eh dabei.

  5. 29

    Wie pervers is das denn? Immer mehr werd ich davon abgeschreckt selber mal einen Cache zu verlegen. Einmal von den Bessecachern die sich im grünen immer über diese miesen Anfängercaches auslassen und dann natürlich von sowas. :???:

  6. 28

    Ok,
    damit keiner meinen D5er spoilert hab ich den auch mal schnell eingetragen.
    Nach den Einträgen wird die Seite auch bombardiert.
    Mir sind schon die lokalen Finallisten ein Graus und dann sowas.
    mfG
    Helgules

  7. 27

    Keine panik, ich habe allein 8 Stück von mir reingesetzt. Alle mit falschen Koords und Typ.
    heiko

  8. 26

    Unglaublich,
    innerhalb von wenigen Stunden ist die Datenbank um 100% gestiegen.
    Anscheinend gibt es doch Interesse an solche Finallisten (Wobei die in jeder Region eh kursieren)
    Da hilft nur eins -> Die T-Wertung nach oben setzen. Jeder der den Cache haben möchte, muß sich auch anstrengen diesen loggen zu können.
    mfG
    Helgules

  9. 25

    @JR849: Es gibt wohl tatsächlich nur die, die auch angezeigt werden. Es gibt keine Suchfunktion, und klickt man sich durch die „Liste möglicher Caches“ bis zum gesuchten, so erscheint nur der Hinweis, es gäbe noch keine Daten, obwohl es die definitiv gibt.

    Gruß
    Gerald

    PS: Wer mal gucken will benutze „popanz10@spambog.com“ mit Passwort „popanz“

  10. 24

    @sebkom: Über der Liste steht nur „Last geocaches with final coordinates“. Ich hab mich nicht angemeldet um zu schauen wieviele Finalkoordinaten es tatsächlich gibt, wenn man das überhaupt herausbekommt. :-|

  11. 23

    […] (mal) auf die Datenbank für Mystery-Lösungen gestoßen, diesmal durch einen Blogartikel bei jr849.de. Gefunden hatte ich diese Seite schon mal durch Zufall und dachte mir damals, das diese Geschichte […]

  12. 22

    Ich denke, die Seite ist nicht wirklich Ernst gemeint. Die „Terms of use“ erzeugen eine Fehlermeldung und die Daten sind sehr leicht manipulierbar. Habe mal sicherheitshalber alle meine Nicht-Tradis als Tradis mit dem Namen „Geocache“ und der gleichen Koordinate (N53°/E10°) eingetragen. Wird anstandslos gespeichert und kann auch von anderen Usern nicht mehr verändert werden.

    Viele Grüße
    Gerald

  13. 21

    Außerdem sind das gerade mal ca. 30 Caches… da ist doch wohl echt ein Witz, oder?

  14. 20

    Lasst die Leute doch machen… man muss ja nicht jeden Scheiß mitmachen. Und wenn es für etwas keinen Markt gibt, dann geht das auch ganz schnell wieder unter.

    Über die TJ-Listen haben sich auch alle aufgeregt und jetzt kräht da kein Hahn mehr nach.

  15. 19

    Als Newbie bin ich ja sicherlich mal auf Hilfe und Erfahrungen von anderen Cachern angewiesen.
    Aber so eine Datenbank finde ich völlig daneben und bin auch leicht entsetzt, dass es so etwas gibt.
    Vielleicht bin ich da ja in der Hinsicht zu blauäugig, aber für mich hat das auch irgendwas mit „Ehre“ zu tun, wenn man einen Cache loggt. Sich die Finaldaten aus einer Datembank zu besorgen finde ich daher genau so unsportlich und inakzeptabel wie z. B. einen Marathon abzukürzen.
    Mal davon abgesehen dass es meiner Meinung nach sowieso um Spaß und nicht um Punkte und Statistiken gehen sollte.

    Gruß
    Stefan

  16. 18

    Na ja, ich will jetzt nicht als Saboteur gehandelt werden. :mrgreen:

    Wenn aber einer einen seiner Caches findet, dann können sich schon ein paar mit falschen Koords zusammen tun um die Daten zu verändern. Somit wissen User der Datenbank dann nie ob sie die richtigen oder die falschen Daten haben.

  17. 17

    Beim Alten Eisenschwein hat der Cacher aber noch sehr viel zu suchen, wenn er die Finalkoordinaten hat. Das Versteck ist zwar schon von Weitem zu sehen, aber den Nano da drin zu finden…
    Trotzdem finde ich die Idee auch ganz schön abwegig und bringt mich dem Entschluß zum PM wieder ein Stück näher.
    Ansonsten, wenn Gecko-1 noch Hilfe zum Sabotieren braucht, Kommentar reicht.

  18. 16

    FULLACK!

  19. 15

    So, Meinen ersten Multi hab ich eingetragen (Voss-Margarine). Das war ja noch easy. Das Verifizieren hat noch nicht geklappt, obwohl ich einen anderen Browser und eine andere IP benutzt habe. Werde das von zu Hause nochmal probieren. Habe übrigens die richtigen Finalkoordinaten angegeben, und würde dann zu gerne die Gesichter der Leute sehen, die (nur) damit dann den Cache loggen wollen ;-).

    Aber mal ehrlich, wer so etwas benutzt, kann einem doch nur noch Leid tun.

    Viele Grüße
    Gerald

    PS: Falls jemand seine (Fake)koordinaten verifiziert haben will, kein Problem. Mail an mich.

  20. 14

    Diese Datenbank gibt es ja schon länger, und irgendwann wird sie immer bekannter. Der Erfolg in wird erster Linie davon abhängen, wie viele Cacher bereit sind, dort zu spoilern. Von unserem Team wird in einer solchen Datenbank jedenfalls nie und nimmer was eingetragen. :twisted:

    Gruss Michael

  21. 13

    @vonRichthofen: Soll man das lieber totschweigen?

  22. 12

    Naja, das Spiel wurde durch das Internet geboren, und muss jetzt mit allen Möglichkeiten desselben zurecht kommen.
    Wenn das aber so ausartet, wird das Spiel vermutlich in Kürze auch durch das Internet sterben.

    Der Ehrgeizige löst ein Rätsel in nächtelanger Arbeit und ist stolz, endlich das Final gefunden zu haben, und der nächste Logger macht ihm mit einem „Schnell gefunden“ Log ne lange Nase.

    Was soll das bitteschön noch?
    Ich bin zwar selbst kein Mystery-Fan, aber ich klaue mir ganz sicher keine Lösungen.

    Und Multies mag ich, aber nur, wenn ich am Ende jede Station kenne und wenigstens im Team gefunden habe.
    Wenn ich nur Final-Koords will, bitte: Gibt es doch, man nennt sie Tradies. Und Punkte gibt es auch dafür.

    Das Hobby und die, die dem nachgehen wird/werden immer kurioser …

    Ich für meinen Teil werde es weiter auf die klassische Art betreiben. Ist schließlich mein Hobby, an dem ich Freude habe möchte und da ist für Selbstbetrug kein Platz.

    LG, friederix

  23. 11

    Muss so ein Scheiß auch noch „beworben“ werden?

  24. 10

    Ich hab mir das gerade mal angesehen. Eigentlich wollte ich ein paar falsche Koordinaten streuen, aber ganz so einfach ist das nicht, denn die Koordinaten müssen bestätigt werden:

    Von der Webseite:

    * The first publisher of the cache has to enter basic data about the cache.
    * The first publisher of the coordinates gets credits from other users orders after their confirmations.
    * The second and next publisher of the same coordinates is called the Validator.
    * Validator gets credits for each valadation.
    * Validator’s IP address and identity must be unique within all cache publishers and validators.
    * You never know whether the first published coordinates are correct. Still you can be the first one.
    * You get credits only from Multi or Unknown (Mystery) geocaches.
    * Your credits must be validated to avoid cheating before you order coordinates.

    Wenn dort also falsche Informationen veröffentlicht werden sollen, dann müssten sich einige User zusammentun und die falschen Koordinaten gegenseitig bestätigen.

    Stand heute sind da kaum Caches gelistet, viel tut sich da nicht, vor einigen Monaten sah es nicht anders aus. Wenn das Problem akut wird, dann bin ich jederzeit dabei, den Datenbestand zu sabotieren.

  25. 9

    ich find gecko-1 Vorschlag auch gut
    auch wenn meine Caches nicht so gut sind, ich würde mich sehr ärgern, wenn ich meinen Cache dort sehe

  26. 8

    Schließe mich der Idee von Gecko-1 an. Sollte einer meiner Fragezeichen dort auftauchen wird der eben archiviert. Tradis dürfen die dort ruhig veröffentlichen :mrgreen:

  27. 7

    Ich denke, die Seite werde ich mir in ein paar Wochen nochmal ansehen, und wenn sich da wirklich erschreckendes tut, werde ich meine Caches selbst eintragen – die dazugehörenden Koordinaten werde ich mir nach Anregung von Gecko-1 dann noch ausdenken müssen …

  28. 6

    Dieses (Fehl)verhalten, Datenbanken anzubieten und zu nutzen, ist abzulehnen, keine Frage.

    Unglücklich, dass sie hierüber auch nochmal publik gemacht wird. Jaaa, man soll sich ein Bild machen können. Und ich denke, jeder Cacher, da er (meist) erwachsen ist, wird wissen wie er hiermit umzugehen hat.

  29. 5

    Die Idee von Gecko-1 ist sehr gut finde ich :)

  30. 4

    Ich würde sagen, packen wir es an. Lass uns doch alle mal etwas dort „mitspielen“ und die Datenbank mit falschen Koords füttern. :mrgreen:

  31. 3

    Warum müssen die Owner nacharbeiten? Ich würde es als Owner auch nicht machen. Sollen diejenigen die es nutzen doch das Spiel so spielen wie sie wollen. Nirgendwo steht in den Regeln, dass man alle Stationen eines Multis gefunden und gelöst haben muss, oder das Einstiegsrätsel alleine gelöst werden müssen. Telefonjoker und entsprechende Datenbanken sind auch nichts anderes – nur eleganter verpackt. Das einzige was zählt ist der Log vor Ort, soll ihn doch jeder so erreichen, wie er es für richtig hält…und sei es, dass er durch wen anders erfolgt – aber das ist ein anderes Thema.

  32. 2

    Finde es zwar auch traurig, das einige solche Datenbanken brauchen und benutzen. Bleibt aber wieder nur zu sagen: Wer sich gern selber bescheisst…..Bitte sehr!!

  33. 1

    Mit der Datenbank entsteht nun das, was schon in einigen Podcasts scherzhaft angeregt wurde. Sehr traurig. Danke für den Hinweis.