Ohne Geocachesender kein Geocaching-Profi!

Nur mit der passenden Ausrüstung schafft man den beschwerlichen Weg zum Geocaching-Profi. Gut, dass man in manchen Läden gleich die Profi-Ausrüstung für den späteren Werdegang erwerben kann.
Den Hype Geocaching kann man als renomiertes Unternehmen natürlich nicht einfach so vorübergehen lassen und Dank der jahrelangen Erfahrung hat man spezielle Geocaching-Sets für die werte Kundschaft geschnürt.

Egal ob Beginner, Fortgeschrittener oder Profi – mit den Conrad Geocaching Setvorschlägen steht Ihrem persönlichen Suchvergnügen nichts mehr im Wege.

Quelle: conrad.de *

Hauptaugenmerk bei der Zusammenstellung war dabei vermutlich, Anfänger wie Profis gleichermaßen abzuschrecken anzusprechen, wobei der dafür verantwortliche Praktikant höchstwahrscheinlich auf eine Art Stupipedia-Kategorisierung der potentiellen Käufer zurückgegriffen hat.

Der Anfänger besitzt außer einem Dakota 10 (und möglicherweise einem Fahrrad), nur noch eine Taschenlampe, ein Multifunktionswerkzeug der Kategorie kleiner Piekser und zwei Paar Handschuhe für seine unterschiedlich großen Hände. Im Gegensatz zu den restlichen Kandidaten versucht er nicht verzweifelt, die scheinbar zu großen Akkus (AA) in das dafür zu schmale Batteriefach (AAA) der Taschenlampe zu klopfen. In weiser Voraussicht hat Conrad passende Akkus im Set, so ganz ohne Erfahrung kann man den Anfänger ja schließlich nicht im Dunkeln stehen lassen.

Der Fortgeschrittene hat leider immer noch unterschiedlich große Hände, benötigt zwei verschiedene GPS-Geräte für das besonders genaue Stereocachen, kann dafür aber auf die Fahrradhalterung verzichten. Den LED-Halogen-Handscheinwerfer mit eingebautem Akku braucht er, damit er die anderen Geocacher von der nutzlosen oder aufgrund der unsachgemäßen Batteriefachanpassung (in Ermangelung passender Stromversorgung: AA-Akku in AAA-Fach) bereits defekten Stirnlampe ablenken kann. Eine Alternative Benutzung als Blender und Totschläger bei Muggelangriffen gibt diesem Tool einen doppelten Nutzen, da kann kein Muggel lange standhalten. Mit dem Power Gewebeband kann der Angreifer dann gleich noch fixiert werden und während man auf die Helfer in grün wartet, die Schutzbrille John-Porno-Brille (Achtung, Link nur bedingt jugendfrei!) in Verbindung mit dem, in Butterfly-Manier geschwungenen Leatherman benutzt werden, um den restlichen Schaulustigen ehrfürchtige Blicke abzuringen.

Der Profi kann, seit er dem Fortgeschrittenenstatus entwachsen ist, nicht mehr auf zwei GPS-Geräte verzichten. Er trägt den Totschläger nicht mehr wegen Muggels, sondern wegen den Punkteneidern und kann zusätzlich mit einer weiteren nutzlosen Funzel (wir erinnern uns an das Problem der nicht im Set enthaltenen Akkugröße) vor den Anfängern angeben. Die besondere Sonnenbrille braucht der Profi nicht mehr als Statussymbol, dafür zeigt hat er nun Weitsicht (9×60) und genießt sein luxuriöses Butterfly-Upgrade. Die weiß-gelben Handschmeichler sind zwar immer noch mit auf Tour, werden aber zunehmend von den Deluxe-Reinigungstücher abgelöst, welche nun endlich das gefühlsechte Geocaching ermöglichen. Mit dem modischen Rucksack setzt man direkt neue Trends und mit AkkuPack läuft der Totschläger gleich noch einmal zehn Minuten länger. Safer Cache gibt es unter Profis nur für das 62er, aber ohne den Original Geocachesender ist man letztendlich doch nur ein weiterer Blender unter den ganzen Conrads, die unnötig tief in die Tasche greifen müssen.

Schade, dass keine Owner-Extension mit angeboten wird. Nicht dass am Ende noch die Verdosung Deutschlands stagniert! :ugly:

*Bitte nicht anhand der Setbilder orientieren, diese sind beim Basis- und Fortgeschrittenen-Set vertauscht.

Tags » «

Autor:
Datum: Samstag, 4. Juni 2011 18:49
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

17 Kommentare

  1. MarschkompasszahlNo Gravatar
    Donnerstag, 9. Juni 2011 23:32
    17

    :lachtot:
    GROSSARTIG!!! Was habe ich mich schlapp gelacht über den Artikel! Super geschrieben. Ganz lieben Dank dafür!

    Da will man doch auch gleich in die Profiliga einsteigen und gefühlsecht stereocachen. :lol:

  2. 16

    Nicht nur Conrad möchte neue Cacher züchten.
    Auch im Jako-o Katalog (Papierform und online) gibt es heuer das Sommerspezialthema Geocaching. Aber dafür gibt es dort Magellangeräte und Lock&Lockdosen.
    Auch den Outdoorblock mit Spezialpapier und ein Kindermultitool mit integrierter Lampe sowie Funkgeräte gehören in diese Kategorie ;-)
    Alles in allem zumindest nicht in schlechte Sets gepackt…

    Ach ja, wer Jakoo nicht kennt, die haben Kindersachen im Angebot.
    Supersabs

  3. 15

    Also wirklich, ich finde es gut, dass es solche tollen Angebote gibt. Allein schon die Tatsache, dass sie zu diesem genialen Beitrag nebst der aufgelaufenen Kommentare geführt haben, ergibt schon genug Daseinsberechtigung :lachtot:

    Viele Grüße
    Gerald

  4. 14

    Also wer solche Set´s kauft muss früher erschwert mit dem Klammerbeutel
    gepudert worden sein.
    Ich warte nur drauf das es bald beim Baumarkt total kreative
    Geocachstationen zum Kaufen gibt.
    Die bestehen dann aus einem Vogelhäuschen wo ein Petling beigelegt wird.
    Besser wird es glaub ich nicht mehr. :wallbash:

  5. 13

    :bravo: danke für den äußerst unterhaltsamen beitrag! :bravo:

  6. 12

    es wurde noch die extra Tüte Hirn vergessen :-?

  7. 11

    Genialer Beitrag :bravo: – wir haben uns schlappgelacht :D
    Im Set fehlen ja dann nur noch 2 unterschiedlich grosse
    Schuhe für die unterschiedlich grossen Füße des Geocachers :D
    Viele Grüße,
    Ilka und Andi

  8. 10

    Mal ganz nebenbei: Wer cacht heutzutage eigentlich noch ohne Metallsuchgerät ?

    http://www.voelkner.de/search/search.html?keywords=geocaching

  9. ScandinavianMagicNo Gravatar
    Samstag, 4. Juni 2011 23:10
    9

    :o :lol: :lachtot: :bravo:

  10. 8

    Naja immerhin haben sie gleich noch „Benimmregeln“ angehängt ;)

  11. 7

    omfg. Danke für den Beitrag. Bin gespannt, wann die Baumärkte auf den Zug aufspringen. Oder ist selbstbauen nicht in, weil Geocaching dank Apps & TV-Werbung zu einem Selbstbedienungslden verkommt?

  12. 6

    Warum ich als Profi gleich mehrere Geräte benötige, ist mir schleierhaft.
    Conrad sollte lieber Lösungsbücher für Mysterys beilegen ;) .. da würde ich mir den Kauf doch überlegen.

  13. 5

    Der einzige Vorteil ist wohl, daß durch die Preise diverse Voll-Honks davon abgeschreckt werden, auch mal ne Dose suchen zu wollen…

  14. 4

    @kaFFeeTrinKer: Ich war so frei. ;-)

  15. 3

    Ups, gleich 2 Tippfehler in einem Wort. #müde_bin

    konfig = kundig

  16. 2

    Weltklasse Beitrag! :bravo: :D :lol:

  17. 1

    Es war nur eine Frage der Zeit bis so was angeboten wird. Aber warum kann man sich nicht vorher etwas kundig machen :nein: :nein: :nein: