Undankbares Pack!

Es ist manchmal schon etwas befremdlich, wenn man die Erwartungshaltung des Owners mit dessen ausgelegten Dosen vergleicht.
Mit Kurzlogs oder geheucheltem „Danke für den Cache“ würde wohl so manche Dose noch vor Ort liegen und die Cacher „erfreuen“. Ehrlich – aber bitte auch höflich – währt am Längsten, auch wenn man dabei dem Owner etwas auf die Füße tritt.
Wenn ich bei meinen Caches Logs alà

Auch hier wurde ich nicht fündig… Vielleicht hat ihn ja jemand beim Müll entleeren mitgenommen…. Das war dann aber auch der letzte Versuch ein Einen aus dieser Serie zu finden, die ja durchwegs negativ geloggt wird. Da verzichte ich doch lieber auf die Statistikpunkte!

Quelle: Fussball WM 2010 – Cache 4 – South Africa
oder

Heute morgen zwischen Abfällen, Kot, Urin und Sonstigem nach einem Small gesucht. Dann eine Filmdose gefunden. Hoffentlich wird Deutschland Weltmeister, dann kann ich das wieder vergessen.

Quelle: Fussball WM 2010 – Cache 4 – South Africa

lesen sollte, deaktiviere den Cache schon einmal vorsorglich und mache mir erst einmal selbst ein Bild vor Ort. Es könnte ja schließlich sein, dass die Location über Nacht zur Müllhalde mutiert ist (soll auch schon vorgekommen sein). Dann wird entsprechend gehandelt und eine adequate Ersatzlocation gesucht. Man hat als Owner nichts von solchen Caches und die Geocacher, die diese suchen müssen/wollen/sollen, schon gar nicht.
Ich bin mir nicht sicher was der Vertreter der Gattung Humilis Sockenpuppus, wie andernorts gemutmaßt wird, von seinen „liebevoll ausgeworfenen“ Caches erwartet hat. Wenn ich mir diese nachträgliche Note so anschaue…

Ihr geht mir langsam mit den SPAMMAILS auf den …. Undankbares Pack! Aus diesem Grund archiviere ich meine ganzen Caches und werde auch keine neuen mehr legen!!!! Eure Caches sind auch nicht besser!

Quelle: Fussball WM 2010 – Cache 4 – South Africa
… waren kritische Logs wohl eher nicht auf seiner/ihrer Wunschliste. O_o
Immerhin wurde die Kritik nicht wie an anderen Stellen einfach gelöscht, sodass sich nicht noch mehr Cacher mit den Quantitätsdosen beschäftigen mussten.
Nur Mut zur offen und ehrlichen, aber immer höflichen Kritik, das kann dem Geocaching sicher nicht schaden! ;)

Tags » «

Autor:
Datum: Donnerstag, 3. März 2011 17:40
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

3 Kommentare

  1. 3

    so what?
    einfache lösung: die logs lesen und dann weiß ich, ob ich in einer pipiecke suchen will – oder es lasse!
    kann denn kein GCer mehr selbstständig denken und handeln? muss alles immer „von oben“ reglementiert werden? mannmannmannmann….

  2. 2

    Tja, wie man in den Wald hineinruft, so hallt es zurück. :lachtot:

  3. 1

    fotogenie85 ist bekannt für echte „Qualitätsdosen“, die er wahllos in die Pampa wirft. Wahrscheinlich ist er selbst die Sockenpuppe, ziemlich jämmerliche Aktion …