Mehr Pornotrails, bitte!

Noch nicht genug!Wenn sich Pornotrail-Ausleger – ach moment, diese Bezeichnung stößt manch einem ja sauer auf #ups … ich meine „natürlich“ Powertrail-Ausleger – gegenseitig anpissen, dann kann es nur gut werden.

Bereits im Dezember stellte ich im Rahmen einer hier im Süden unter einem Sockenpuppen-Account gelisteten und von Nordlichtern, die dazu gerne sehr weite Anfahrtswege in Kauf nehmen, betagetesteten Paddelserie die Frage nach der Nachhaltigkeit beim Geocaching. Das hat den Fokus auf diese Sinnfrei-Statistik-Runde gelenkt und auf weiteren Druck der Community wurde diese dann irgendwann vom HQ persönlich ins Archiv geschoben. Zwei Monate später wird auch schon die nächste, für die Flora und Fauna semioptimale Dosendiarrhoe veröffentlicht… und dreimal dürft ihr raten wer die Serie gleich nach dem Publish gemacht hat – richtig – die, die auch hunderte von Kilometern in den Süden gefahren sind und bei der in Sachen Naturverträglichkeit mangelhaften Neckarserie voll des Lobes waren. :roll:
Warum, fragt man sich, wird so ein Rotz nach so kurzer Zeit erneut veröffentlicht, wenn es doch an anderer Stelle bereits Probleme gab? Sorry, aber sind die Reviewer wirklich so beratungsresistent, dass hier immer und immer und immer wieder die gleichen Fehler gemacht werden? Ist es Groundspeak völlig egal, dass das unausweichlich zu Problemen führt und es immer mehr Leute gibt, die nicht gut auf Geocaching zu sprechen sind? #HallloooooEeeechooooo
Doch warum jetzt die Serie verteufeln und mit dem Finger auf die Beteiligten zeigen, bringt doch sowieso alles nichts. Der Plattformbetreiber wird nicht reglementieren, es könnten ja zahlende Kunden verloren gehen, die Reviewer dürfen so etwas vermutlich auch nicht einfach ablehnen, zur Not wedelt die Sockenpuppe halt mit einer fadenscheinigen Genehmigung und ein (Groß-)Teil der Community findet es geil. So what, dann lassen wir doch alle weitermachen und sagen einfach noch:

Mehr Pornotrails*, bitte!

Je mehr Ärger es gibt, desto schneller ecken wir mit dem Hobby an und desto früher wird das Hobby durch Verbote reglementiert – aktuelles Beispiel gefällig. Drücken wir einfach noch etwas fester aufs Gaspedal und beschleunigen das Auftreffen auf die Wand, dann haben wir es schneller hinter uns und können im Angesicht des Scherbenhaufens endlich alle zusammen überlegen was man besser machen kann – oder was man viel früher hätte tun sollen. Ob man dann in Seattle aufwachen wird? Ich bezweifle es! Aber ich hoffe inständig, dass ich dann eines besseren belehrt werde.
Bis dahin danke ich allen Beteiligten, insbesondere den Geocachern hinter den Fake… ach nee, das wird ja auch nicht gerne gelesen… hinter den Zweitaccounts Bootscache, Imtwa, PaddelTours für die nicht gescheuten Mühen und Aufwände, den Reviewern fürs Freischalten und last but not least TeamSpurensucher – Letztere bitte auf Glasscherben achten**. Ihr seid genial, bitte weitermachen und auf keinen Fall beirren lassen von den ganzen Neidköpfen, die euch den Erfolg oder den Spaß nicht gönnen wollen. Ich zähl auf euch!

:girl: :winken: :girl: :winken: :girl: :ugly:   :girl: :winken: :girl: :winken: :girl:

 
Ja, der Artikel ist mit spitzer Feder geschrieben – und das ist gut so.

* Ach, jetzt ist es mir doch tatsächlich schon wieder rausgerutscht… #upsi
** Erklärung siehe Seitenhieb bei „Paddeltrail fürs Archiv?„und diversen Artikeln rund um den Besuch des Teams bei der Serie „Paddeln bis zum Umfallen“

Autor:
Datum: Montag, 11. Februar 2019 7:16
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

3 Kommentare

  1. 3

    […] darauf zu warten bis man in Seattle den Arsch hochbekommt und endlich was gegen die Dinge tut, die offensichtlich schief laufen… denn da kann man mit Sicherheit lange […]

  2. 2

    […] nicht den Bedarf mich darüber auszulassen. Interessenten finden z. B. hier einen Beitrag dazu. Die Vorkommnisse um diesen weiteren dämlichen Wasserstraßen-Trail […]

  3. 1

    […] Mehr Pornotrails, bitte! […]