Finaltausch auf Facebook – Einblick in die Liste

liste-mit-finalkoordinatenSmilie by GreenSmilies.comSeit ein paar Tagen rennen die Geocacher gefühlt rund um die Uhr schreiend im Kreis*, weil erst tausende Finalkoordinaten auf Facebook aufgetaucht sind und anschließend noch die Information dazu kam, dass die beliebte Geochecker-Seite geocheck.org gehackt wurde und das Gros der Koordinaten von dort stammt. Viele haben sicherlich schon einen Blick in die Liste geworfen, so wirklich übersichtlich ist das allerdings nicht… bis jetzt.

Nachtrag 29.10.2015: Auf der Suche nach der Finalliste? Hier entlang, aber bitte auch den Artikel dazu lesen. ;-)

Ich habe mir angesichts der vielfach besorgten Geocacher mal die Mühe gemacht und die Liste mit den Finalkoordinaten etwas aufbereitet. In der Übersicht „Geocaches nach Owner“ muss man die 27889 Geocaches umfassende Finalliste** nicht mehr mühsam nach einzelnen GC-Codes durchforsten, sondern kann bequem nach dem Nickname des Owners suchen und bekommt die betroffenen Caches entsprechend aufgelistet.
Diejenigen, die es nicht so locker sehen und die selbst die (hoch-)offizielle Stellungnahme von Groundspeak nicht wirklich beruhigen konnte, können nun auf einfache Weise kontrollieren ob sie betroffen sind und danach in Ruhe entscheiden ob sich die Aufregung lohnt oder man angesichts der hohen Dunkelziffer an getauschten Finalkoordinaten das Ganze nicht einfach mit einem lächeln quittiert. Im Endeffekt dürfte nämlich von gefühlten 98% der Caches, die nicht bereits als Tradi gelistet sind, Finalkoordinaten in größeren und kleineren Kreisen im Umlauf sein… man müsste also regelmäßig den Final des fucking lösenswerten Mystery ändern, damit man den in Geocachingkreisen so illustren Tauschhandel nur im Ansatz ins Stocken bringen könnte.
Ich komme nicht umhin zu erwähnen, dass sich der Aufwand zum Ändern, ja nicht einmal zum Aufregen kaum lohnt… aber zu dieser Erkenntnis kommt scheinbar kaum jemand vor lauter Schaum vor dem Mund.
Heißer Tipp: Beim Hyperventilieren am Besten eine Tüte über den Kopf stülpen, das soll bekanntlich helfen. :ja:

* Seltsamerweise interessiert sich für die Labcache-Spoilergruppe aktuell keine Sau kein Geocacher
** Stand 27.01.2015
Vielen Dank an Carsten und Markus für den Tipp

Tags » «

Autor:
Datum: Mittwoch, 4. Februar 2015 7:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CAPTCHA-Bild
*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

26 Kommentare

  1. 26

    Eigentlich habe ich nach „Hänsel und Gretel Wherigo“ gegoogled und bin auf die Liste der betroffenen Caches gestoßen.
    Von dem Leak wusste ich nichts, meine GC20000 Letterbox befindet sich leider drauf. :wallbash:
    Mitte letzten Jahres wurde der Stempel der Letterbox gestohlen, allerdings hat mich keiner der folgenden Finder darauf aufmerksam gemacht, dies fiel mir erst bei der Cachewartung im Herbst auf (ca. 3h Anfahrt jedes mal). Nachdem ein neuer Stempel in Auftrag gegeben (fast 20 EUR) und in Dose gelegt wurde, habe ich bei der Gelegenheit die Kombination vom Zahlenschloss geändert und wunderte mich seither wegen einem dramatischen Einbuch der Foundlogs, nur auf die Kälte wollte ich es nicht schieben, nun ist ja alles klar. :zensur:
    Ich werde mir auf jeden Fall überlegen, ob es heutzutage noch Sinn macht kreative Dosen oder Rätsel zu legen, Ideen hätte ich ja. :2Cents:

    Wie ein Cacherteam aus der Gegend mit einigen zehntausend Funden auf fast 500 Labcaches und andere Statistiken kommt, hatte ich mich auch gefragt … aber für das Beantworten einer Email bleibt keine Zeit, wenn man mal ein Problem bei einer Dose von ihnen hat. :hilfe:

    LG,

    Frank

    PS: Danke fürs reparieren des Kommentarfomulars und weiterhin viel Spass beim Bloggen.

  2. 25

    Was soll man sagen. Ich bin gerade auf den Artikel gestossem – zum einen natürlich ärgerlich, weil auch nicht Cacher darauf Zugriff haben.
    Für alle die das Hobby ernsthaft betreiben ist die Liste irrelevant – ich cache ja aus Spaß (was wohl nicht mehr jeder so betreibt) und den nehme ich mir selber wenn ich so eine Liste benutze.

    Koords austauschen oder sich gegenseitig helfen – OK.
    In einer Liste rauslesen – Gähn.

    Und alle die es anders sehen, kommen auch anders an die Finals ran. Das entscheidet jeder selber. Und wer nur Tradis suchen möchte – Feel free. Mir wäre es zu fad.

    Doof, das mit der Liste. Das ist es mir aber definitiv nicht wert, sich darüber aufzuregen.

    LG
    live-D

  3. 24

    […] Sofa aus polieren. Die alternativen 74 Gratis-Gummipunkte sind ja leider weggebrochen und auch die riesige Liste mit Finalkoordinaten ist, jeglicher Toleranz zum Trotz, online nicht mehr verfügbar. Unter der Hand boomt der […]

  4. 23

    Sorry, die letzten Kommentare habe ich rausgenommen.
    Ich gehe einfach mal davon aus, dass die Verwendung des falschen Namens ein Versehen war und nicht wieder vorkommt… nicht dass ich beim nächsten Mal ebenfalls aus Versehen auch Namen nenne. #NurEineGutGemeinteWarnung ;-)

  5. 22

    […] von Erfolg gekrönt war, ist an dem Einsatz für die Community per se nichts auszusetzen. Nach dem epischen Hack des Geocheckers kam Dr.Cool auf die Idee, einen eigenen Geochecker zu erstellen und diesen der Community als Ersatz […]

  6. 21

    […] den Bogen zum Tag der (männlichen) Körperpflege schlägt. Der Safer Internet Day ist nach dem Geochecker-Gate sicher auch ein Souvenir wert und den Geocaching-Shopbetreibern könnte man mit dem Kauf-Nix-Tag […]

  7. 20

    Das musste ich heute entdecken:

    Write note
    17/02/2015

    Mit xxxx darf ich einen weiteren punktegeilen User begrüßen, der sich für nichts zu schade ist und ohne Rücksicht auf Verluste die gestohlenen Daten nutzt, um ein paar Mystery‘s einzusammeln. Die Statistik über die gefundenen Dosen der letzten Tage spricht Bände, wenn darin 100% Rätsel mit gestohlenen Finalkoordinaten enthalten sind.

    Meinen herzlichsten Glückwunsch hierzu; manch einer ist sich echt für nichts zu schade.
    Der Owner darf diese Note gerne löschen und den darunter stehenden Logeintrag gleich mit!

    Die Unverschämtheit dabei: tatsächlich steht diese Note noch unter dem jetzt archiverten Cache und der betreffende Logeintrag wurde tatsächlich gelöscht.
    So etwas hätte ich 3 Wochen nach der Listenveröffentlichung nicht erwartet. Anscheinend gibt es Zeitgenossen, die anderen hinterher spionieren und sie öffentlich anprangern.
    Geocaching, was ist aus dir geworden? Eine sehr nachdenkliche safri

  8. 19

    Die Liste ist jetzt schon seit einiger Zeit draussen, aber die „Punktegeier“ sind noch nicht eingetroffen. Im Gegenteil … bei der „etwas schwierigeren“ Mystreihe von uns wurden wir von einem Cacher angeschrieben, der die einzelnen Caches (fast) gelöst hatte und nach einem Tipp fragte. Das war es … :D

    Ja klar … vielleicht kommt irgendwann noch der ein oder andere hierher in die Provinz, um diese „Leuchttürme der Cacherkultur“ zu loggen. Aber vielleicht konzentriert sich der ganze Zirkus auch auf die hochfrequentierten (weil stadtnahen) Caches, die man mal eben so nebenbei abgreifen kann, weil man eh nebenan *) wohnt. In diesem Fall könnte man ja auch mal die frevelhafte Idee verfolgen, wie schlecht es denn ist, in einer überdosten Gegend direkt zum Final zu gehen :girl:

    Ich möchte nur noch eine Sache anmerken: ich finde es echt cool, wenn ich lese, wer sich in den diversen Foren über diese Datenbank aufregt. Komischerweise haben sehr viele der „Aufreger“ nicht nur Zugriff auf die Datenbank, sondern haben sie sich auch mal runtergeladen (natürlich NUR!, um zu schauen, welche eigenen Caches in der Liste stehen :lachtot: )

    *) hier kann jeder seine eigene Definition von „nebenan“ verwenden ;)

  9. 18

    @Mystphi: Die Seite wurde damals überflutet mit falschen Finalkoordinaten, das hat den „Finalisten“ am Ende nichts gebracht.

  10. 17

    Übrigens ist dieses Phänomen nicht neu. Vor ein paar Jahren gab es schonmal so eine Webseite, wo man sich Finalkoordinaten von Mysterys / Multis herunterladen konnte. Im Gegenzug musste man, soweit ich mich richtig erinnere, selber dafür Koordinaten von anderen Caches liefern bzw. vorhandene Koordinaten „verifizieren“. Damals wurde auch der Untergang des Abendlandes eingeläutet und was war … ich weiß nicht einmal mehr, ob es diese Seite noch gibt. Auf jeden Fall hab ich in den einlaufenden Logs keine Veränderung gesehen.

    Viele Grüße
    Gerald

  11. 16

    Jetzt muss ich doch auch mal meinen Senf dazugeben.

    Beschwerde – von meinen 12 Rätseln ist nicht einer dabei!

    Nein, ernsthaft, warum die Aufregung?
    Wer sich so die Koords verschaffen muss, soll er doch.
    Es gibt genug lokale Gruppen, die das auch so machen.

    Ich persönlich mache keine Mysterys, ich möchte mich bei der Suche
    entspannen und mache lieber eine Wanderung.
    Wenn dann die ein oder andere Dose dabei abfällt, gut – wenn nicht, auch gut.

  12. 15

    Herrlich ich könnte immer noch über die ganze Aktion lachen. Es sind sogar zwei Dosen von mir auf der Liste ein One-Stage-Multi und ein Myst.

    Der Multi hat nicht mal nen Checker. Aber man weiß ja wer gerne Koords tauscht….

    Punkte sind wohl was Wichtiges. Ich hoffe ich kappier das auch irgendwann mal!

    P.S.
    Gibt’s auch ne Lösungstabelle für den neuen Spamschutz hier im Blog? Ich weiß, das ist D1, aber der Cacheathlon ist ja auch auf der Liste und dort muss man die Koords immer aus der vorangehenden Dose abtippen können :doh:

  13. 14

    Zunächst vielen Dank für die liebevolle Aufbereitung, auf die man bei Anfragen ganz gut verweisen kann! Allerdings sind inzwischen noch sehr viel größere Listen im Umlauf mit über 100.000 Finals, darunter auch alle Rätsel in Tschechien und Süd-Finnland … Zudem fand ich in der Datei-Sammlung (!), die mir im Nachgang zum Event »Hamburgs Cache des Jahres« am 30.1. übergeben wurde (ich hatte bis dahin überhaupt keine Ahnung von den Vorgängen, weil ich kein Facebook/Twitter nutze), auch die Finalkoordinaten zu einem Rätsel, das noch gar nicht gepublisht wurde, für das ich aber schon einen Checker fertiggemacht hatte (siehe hier)! Wenn ich ehrlich bin, ist das ein Punkt, der mich wirklich ärgert! Früher konnte man wenigstens mit den ersten paar Findern mitfiebern, denn die konnten ja noch keine Hilfe gehabt haben – nichtmal das ist jetzt noch garantiert! Wo bleibt denn dann mein Spaß als Owner bzw. der Anreiz, Zeit, Geld und so weiter für die Erstellung eines Listings zu investieren?! Beste Grüße aus Hamburg, alsterdrache

  14. 13

    Ich finde es kommt auf den betroffenen Cache an. Ich habe einen kombinierten Mystery-Multi Cache, der vor einiger Zeit auf eine vergleichbare Liste gelangte. Die Cacher, die nur das langweilige Final besuchten, das absichtlich nicht dort liegt wo das interessante Areal sich begfindet um das es beim Cache geht, haben den Cache im Rahmen sogenannter urbaner Cacheaufraeumtouren besucht und so lasen sich auch die Logs. Den Cache zu veraendern und ein neues Versteck zu waehlen, war eine Idee, die sich nachtraeglich sehr bewaehrt hat. Ohne Verlegung haette ich den Cache archiviert weil ich mich ueber die nervigen Logs zu sehr geaergert haette und dafuer ist mir meine Zeit zu schade.

    Seit der Aenderung gab es erst ein sehr aufbauendes Log (von Cachern die die Loesung sicher nicht weitergeben) und die Abraeumwelle hat ein Ende gefunden. Ich wuerde das jederzeit wieder so machen.

    In kleinerem Rahmen gibt es natuerlich immer wieder Abstauberlogs bei anderen Caches von mir, entweder wenn eine Gruppe einen Cache besucht und nur einer sich damit beschaeftigt hat oder Cacher sich die Startkoordinaten beschaffen. Wenn sie dann aber zumindest den Ort/die Orte besuchen, um die es im Cache geht, kann ich damit leben. Bei meinem ersten Beispiel wurde jedoch alles ignoriert, was an dem Cache interessant und besuchenswert ist und das ueberschreitet fuer mich die Grenze dessen wo meine eigene Motivation einen Cache weiter zu erhalten verloren geht.

    Wuerde ich mehrere Logs fuer Wandercaches bekommen wie sie chrysophylax.de erhaelt, wuerde ich solche Caches auf gc.com archivieren und erwaegen sie wo zu veroeffentlichen, wo keine Abraeumer zugegen sind, denen es um das Loggen von Dosen geht und nicht um das davor. Wenn jemand die Wanderung nicht machen moechte, dann gehoert er nicht zu den Personen, fuer die ich einen Wandercache verstecke und soll sich andere Dosen suchen, um sich daran zu erfreuen. Natuerlich muss ich Fundlogs akzeptieren, die auf Eintraegen im Logbuch beruhen, aber niemand zwingt mich betroffene Caches weiter auf gc.com anzubieten und mich ueber den Missbrauch zu aergern. Jene, die gerne Wandercaches moegen, haben ja bei Umzug eines Caches weg von gc.com immer noch die Moeglichkeit sich anderswo umzusehen (Fundpunkt auf gc.com gibt es halt keinen).

  15. 12

    Ach wie gut, dass ich mit meiner Meinung nicht ganz alleine da stehe. Und hoffentlich legt sich die ganze Aufregung bald wieder.

    Gruß Jörg

  16. 11

    @Sven: Danke!

  17. 10

    uuuuaaaahhhhh,

    selbst mit Tüte wird’s nicht besser!!! Ach so, ich rauche die Tüte. :doh:

    Die Liste ist zu klein. Meine Liste hat 256.458 Finals. Warum ist Deine so klein? :ups:

    Es wurden natürlich auch nur „schwierige Mystis“ in die Liste aufgenommen. :lachtot:

  18. 9

    @UFausLD: Bei GC39HTY sind „nur“ die Koordinaten des Rätsels veröffentlicht worden.

  19. 8

    Von mir ist ein LP-Multi dabei. Nix Ratehaken.
    Wer sich hier aber die Location entgehen lässt ist selbst schuld.

    Mein Mystery steht hier ganz offen rum. Ohne eingesammelte Infos unterwegs ist ein loggen nicht möglich. Da sind solche weitergegebenen Koordinaten nicht wirklich hilfreich.

    Ich werde also auch in Zukunft ruhig schlafen. :mrgreen:

  20. 7

    @Mystphi: YMMD :lachtot: :lachtot:

  21. 6

    Ich bin entsetzt! Lediglich zwei meiner Ratehaken befinden sich in der Datenbank. Sind den Damen und Herren Hacker meine anderen Caches nicht gut genug? Ich denke, ich werd alle meine Caches, die nicht auf der Liste stehen, archivieren. Interessiert sich ja anscheinend eh keiner dafür ;) .

    Viele Grüße
    Gerald

  22. 5

    Waaaaas? Nur einer unserer Mysterys ist da drin?
    Ha! Waren die Anderen wohl für Facebook zu schwer.
    Muss ich gleich mal die D-Wertungen erhöhen :mrgreen:

  23. 4

    Oh – danke! Sowohl fürs Datenaufbereiten als auch fürs Wieder-Schreiben. Ich hab gerade mal nachgesehen – ich bin mit meinen Multis nicht betroffen, keine Ahnung ob das daran liegt dass meine Dosen zu uninteressant sind oder daran, dass es für Multis eine eigene Liste gibt ;)

    Von daher kann ich auch nur hypothetisch überlegen was ich tun werde wenn ich mal betroffen bin. Vermutlich: Nichts. Wenn ein Ort verbrannt ist und mir die Dosen 27mal vandalisiert oder geklaut wurde würde ich vielleicht archivieren, aber sonst wär mir das glaub ich ziemlich egal. Ich verkünde ja schon immer: Loggen darf meine Dose wer will, ich blätter zwar gerne mal in Logbüchern in Einträgen hab aber definitiv ein Leben und Freunde und weder Lust noch Zeit Online-Logbücher und Papierlogbücher abzugleichen.

    Was ich auch völlig ok finde: Ein sehr bekanntes Dosensucherpaar aus unserer Region loggt auch Ratehaken und zeit- und streckenaufwendige Multis (wie meine) ganz offen mit „das ist nicht unser Beuteschema, wir haben uns die Koordinaten anderweitig besorgt, und so ein Grinsegesicht ist auf der Landkarte ja auch viel hübscher als ein Ratehaken“. So what?

    Möge doch jeder das Spiel so spielen wie er es am Schönsten findet – so lange er dabei nicht anderen Leuten das Spiel ruiniert (z.B. durch Vandalismus) ist das völlig ok. Niemand wird gezwungen in solche Datenbanken zu schauen wenn er sich den Rätsel- oder Wanderspaß nicht versauen möchte, und nur weil _ich_ meine dass das Schöne an meiner Dose das 28km Wandern ist heißt das noch lange nicht, dass das für jeden anderen Menschen auch das Schöne sein muss, der andere Mensch findet vielleicht den Moment des Dose-findens und Loggens viel schöner. Ist mir recht….

    chrysophylax.de

  24. 3

    Danke für die „Aufarbeitung“ der Liste! Da ich weder bei „Fratzebuch“ noch bei Twitter bin konnte ich jetzt mal nachschauen und raus finden, dass ein „Ratehaken“ und eine Mehrtageswanderung von mir betroffen sind.

    Ich weiß noch nicht, ob ich was machen werde (Verlegung?), aber ich bilde mir ein aus den Logs schon heraus lesen zu können, ob jemand die Wanderung bzw. das Rätsel gemacht hat oder nicht.

    Was mich interessieren würde ob von meinem Ratehaken GC39HTY „nur die Lösungskords des Rätsels oder auch die Finalkords nach notwendigen Peilung von den Rätselkords aus veröffentlicht sind.

    Aber das werde ich wenn mir nicht jemand freundlich hilft nie erfahren, da ich sogar zu „blöd bin die Liste zu finden und runterzuladen (und auch keine Energie da verschwenden werde).

    Danke für deine Arbeit nochmal und nochmals: Schön dass du wieder hier aktiv wirst – Deine Beiträge haben mir gefehlt!

    Grüße aus der Pfalz
    Uwe aka UFausLD

  25. 2

    :idee: ein Challenge cache hat als icon ja ein ? Also „muss“es ein Mystery sein… und wer liest schon das Listing wo drin steht das die ausgedachten Koordinaten die tatsächlichen sind :wallbash: :bravo:

  26. 1

    danke fürs Aufbereiten. Über einen Link bei „hilftdirweiter.de“ kannte ich zwar schon die meisten meiner „betroffenen“ Caches, aber interessanterweise findet sich darunter auch eine Challenge! :doh: Deren Koordinaten waren natürlich besonders geheim… :irre: