Lost in der Düsseldorfer City

Vor etwas mehr als zwei Wochen trudelte im Geoclub ein Hilfegesuch eines dementen Herrn via Nachbarin und DWJ ein, der sein Auto in Düsseldorf abgestellt hatte und nicht wiederfinden konnte.

Einem etwas älteren Herren, der leider an Demenz erkrankt ist, gelingt es nicht mehr, sein abgestelltes Auto wiederzufinden, um es bei der Versicherung endgültig abzumelden. Die Versicherung besteht auf dem Wiederauffinden des KFZ zum Abmelden (eigentlich ja auch logisch). Nach Angaben der wirklich rührigen Nachbarin des älteren Herren müsste sich das Fahrzeug mutmaßlich im weiteren, fußläufigen Umkreis um die Hoffeldstraße in Düsseldorf (Flingern) befinden.

Quelle: Forum

Der geneigte Follower hatte damals vielleicht auch meinen Tweet dazu gelesen. Bei der Masse an Autos im Düsseldorfer Raum erinnerte das allerdings, trotz der groben Gebiets-Eingrenzung, eher an die Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen.
Die Anfrage in der grünen Hölle hat einer Cacherin allerdings keine Ruhe gelassen… ein Umstand, der ihr am Ende einen nicht logbaren, aber wohl für immer in Erinnerung bleibenden FTF einbrachte.
Smilie by GreenSmilies.com

Es ist eigentlich unglaublich, aber ich habe das Auto tatsächlich gefunden! :-)
Am 2. Sonntag in Folge, 4,5 Stunden intensiver Suche allein mit dem CacheMobil, nach 57 abgefahrenen Kilometern plus 2x 60 km An- und Abreise in´s Zielgebiet suchte ich gerade einen Parkplatz, um mich neu zu orientieren, da fand ich die einzige freie Parklücke am Straßenrand und parkte direkt hinter dem gesuchten Wagen!!!
Ein Hammer-Gefühl!! Ich dachte, ich bekomme einen Herzinfarkt :-) Selten soviel Adrenalin im Blut gehabt wie in diesem einen Moment.
Anschließend habe ich den Kontakt zum Besitzer aufgenommen und durfte später dabei sein, als der Wagen abgeholt wurde.

Es war mir eine Herzensangelegenheit, hier helfen zu können.
Wir Cacher sind schon ein bißchen verrückt ;-), aber eben auch erfolgreich & vielleicht ein bißchen glücklicher als so mancher Muggel :-)
Den Cache GC3YY20 werde ich wohl mein CacherLeben lang nicht vergessen, denn 200 m Luftlinie von ihm fand ich das Auto. Was für eine Fügung!
Vielen Dank an DWJ_Bund für´s Posten und Herstellen des Kontakts!

.Snoopy.

Quelle: Forum

So verrückt und hilfsbereit können Cacher sein… herzlichen Glückwunsch zum wohlverdienten FTF. :bravo: :D :bravo:

Tags » «

Autor:
Datum: Sonntag, 20. Oktober 2013 21:28
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CAPTCHA-Bild
*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

3 Kommentare

  1. 3

    Das sind im besten Fall noch 1100 Meter Luftlinie…
    Der alte Herr wird wohl noch ziemlich gut zu Fuß gewesen sein.
    (Und verzweifelt bei der Suche nach einem Parkplatz. Aber damit wäre er leider in der D’dorfer Nordstadt nicht allein.)

  2. 2

    Ich hab ja auch meinen Kommentar im Forum hinterlassen … auch mit dem Gedanken das der vielleicht irgendwann mal gefunden wird…durch zufall.
    Das sich aber nun extra jemand auf die Suche macht und das Auto dann auch noch findet – damit hätte ich beim besten Willen nicht gerechnet.
    Also ein riesen Lob an .Snoopy. Das beweißt, dass Cache echt Ausdauer haben.
    Danke für die tolle Aktion und Gruß,
    Slini11

  3. 1

    …ich muss gestehen, dass ich die bei uns im Büro per Mail eingetroffene Hilferufanfrage erst einmal per Rückruf verifiziert hab :mrgreen:

    Aber ich bin froh, dass das geklärt ist.

    Nette Nachbarschaftshilfe, muss ich sagen! Da könnte so manche/r sich noch ne Scheibe von abschneiden… (wink, Zaunpfahl) :winken:

    LG
    Jörg