Mit dem Spaten auf Schatzsuche…

… stolz die Sachbeschädigung von der Zeitung ablichten lassen und querwaldein durch das Unterholz pflügen.
Nicht selten wird ein negatives Bild durch die Medien verbreitet und fast genauso oft rollt es einem heutzutage beim Lesen diverser Cacher/Journalistenverbrechen die Zehennägel auf.
Man könnte meinen, dass sich seit fast 10 Jahren am Geocaching/ an der Berichterstattung nichts geändert hat. O_o

Tags » «

Autor:
Datum: Montag, 13. August 2012 15:58
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CAPTCHA-Bild
*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

12 Kommentare

  1. 12

    @Ralf: Von neu hab ich auch nichts geschrieben… naja, außer man bezeichnet 10 Jahre alte Zeitungsartikel als solche… :lachtot:

  2. 11

    Und was ist jetzt daran neu? Sommerloch???

  3. 10

    Ich habs auch gleich gesehen: First Germany! :-) Dass es auch der Owner ist, finde ich ja interessant.

  4. 9

    @Mystphi: Jepp, richtig erkannt. :-D

  5. 8

    Wie geil! Der abgebildete Bursche ist der ursprüngliche Owner von GC77 (Ference) und zeigt denen also seinen eigenen Cache.

    Viele Grüße
    Gerald

  6. 7

    @Horrorheinz: Nein, aber auch heutzutage ist immer mal wieder von „vergraben“ die Rede und gerne wird auch was von „durch das Unterholz“ geschrieben.

  7. 6

    Was hat wohl auf die Konsumenten solcher einschlägigen Boulevardmedien wie „Blöd“ oder „SATT 1“ (Schreibfehler bewusst eingebaut ;) ) eine höhere Anziehungskraft? Ein mit Spaten bewaffneter und die Gegend umpflügender „Schatzsucher“ oder ein in der Fußgängerzone eine Filmdose hinter einem Regenrohr hervorziehender „Geocacher“. Hier sollen doch tiefste Urtriebe angesprochen werden. Das war vor 10 Jahren so und ist heute noch genau dasselbe.

    Viele Grüße
    Gerald

  8. 5

    Gab es denn einen aktuellen Vorfall? Und wenn ja, warum wird dieser nicht genannt (Link)?

  9. 4

    Ja bei den Stangen dahte ich erst auch an GC77… :)
    …oder waren die nicht gelb?

  10. 3

    Ist das nicht GC77? Da brauchte man anfangs doch ne Schaufel?
    Und querwaldein… Naja, der läuft durch hohes gras am feldrand wo etwas Getreide wächst…
    Dabei hüpft er über eine Schranke… Nunja…

  11. 2

    @DocW: Jepp, daher steht im Artikel auch „seit fast 10 Jahren“ ;-)

  12. 1

    Dir ist aber aufgefallen, dass das ein fast 10 Jahre alter Zeitungsausschnitt ist? Das ist vom Oktober 2002!