Von Gutmenschen und Ficki-Ficki-Freunden

„Neue Gefahr in Wald und Feld“, so lautete ein neuer Thread in der grünen Hölle, welcher relativ schnell wieder in der Versenkung verschwand, dessen Inhalt ich euch aber nicht vorenthalten möchte.

gegida

Quelle: Geoclub – Thread mittlerweile gelöscht

Vorurteile, Pauschalisierungen, Stimmungsmache, … – wir Geocacher können an einigen Stellen ein Lied davon singen und sind, da dürften wir uns alle einig sein, nicht glücklich über eine solche Behandlung. Angesichts der Tatsache, dass Dank der Massenhobbisierung* auch Vertreter des braunen Bodensatzes das Spiel Geocaching spielen, waren derartige Aussagen an mehr oder weniger öffentlichen Stellen quasi überfällig und es dürfte sich angesichts der zukünftigen Entwicklung vermutlich noch häufen. In Zeiten der „Lügenpresse, Lügenpresse“ – Parolen wundert es mich nicht, dass diese Art der Meinung in der Anonymität des Internets geäußert und eine Sockenpuppe dafür missbraucht wird – da wollte wohl jemand das Hobby auch weiterhin mit weißer Weste betreiben.

Ich selbst habe keine eindeutige Meinung, bin was die Flüchtlingsdebatte betrifft eher skeptisch, an einigen Stellen sogar unsicher, auf jeden Fall aber durchweg gespalten. Was ich auf keinen Fall möchte ist, dass das Hobby Geocaching für Stimmungsmache jedweder Art missbraucht wird und ich irgendwann über GEGIDA – GEocacher Gegen die Islamisierung Des Abendlandes – berichten muss.

Lasst uns, unabhängig der Nationalität, der Hautfarbe, des Geschlechts, der sexuellen Neigung, des verwendeten GPS-Geräteherstellers, des Plattformbetreibers, und, und, und… zusammenstehen und die in dem Fall für das Hobby Geocaching passende Guideline…

Geocaching is intended to be an enjoyable, family-friendly hobby, not a platform for an agenda.

Quelle: Guidelines

… – unabhängig davon, dass dieser Satz aus Seattle kommt und eigentlich nur für die Plattform geocaching.com gilt – generell auf alle Tätigkeiten rund um die Suche nach der Tupperdose ausweiten.

Das Hobby Geocaching dankt! Smilie by GreenSmilies.com

Quelle: * Modewort, designed by JR849

Tags » «

Autor:
Datum: Montag, 18. Januar 2016 15:17
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CAPTCHA-Bild
*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

7 Kommentare

  1. 7

    Vielleicht sollte ich mal wieder öfter auf Dosensuche gehen – offenbar sind die Wälder voll von heißen Geocacherinnen, die nur auf die richtigen Dosensucher warten…
    Aber Spaß beiseite – der oben zitierte Artikel dürfte vermutlich ein schlecht gemachter PR-Text sein, um Ängste zu schüren, zu befeuern und Feindbilder zu untermauern. Vor etlichen Jahren gingen auch mal so dubiose Emails herum, wo berichtet wurde, dass gute „doitsche“ Bürger zusammengeschlagen wurden, nur weil sie ein „Bratwurst statt Döner!“ T-Shirt trugen. Das sind eben nur braune Märchen um über das Bauchgefühl Stimmung zu erzeugen und als virale Meldung viele Menschen zu erreichen.
    Die Wahrscheinlichkeit, beim Geocaching auf „Grabscher mit Migrationshintergrund“ zu stoßen, geht wohl stark gegen Null.

  2. 6

    Das schwächste Glied in einer Argumentationskette ist immer der fehlende Beweis. So auch hier! Ursache / Wirkung?
    Wenn ich „dunkelhäutige“ beim Geocachen sehe, dann sind das immer nur Geocacher, die gerade schlammbesudelt und glückbeseelt eine Dose in der Hand halten.
    Ich unterstelle, daß die zugreisten (bald-) Neubürger (?) mit ihren „teuren Smartphones“ (?) alles andere im Sinn haben, als mittellos, Staatenlos, in einem fremden Land, argwöhnisch jeden Schritts beobachtet (?), von den Einheimischen geschnitten, in Wälder gehen, um Tupperdosen unter deutschen Eichen hervorzukramen. Die Wegweiser, Karten, Beschriftungen sind doch in lateinischen Buchstaben? Gut für Syrer aber für Araber (?). Sollten unsere Dosen nicht arabisch, kyrillisch, nepalesisch beschriftet sein, um des Ansturms der Fremden (?) Herr zu werden?
    Oder zynisch gefragt: Bekommen „die“ einen Fremde-Länder-Punkt für „deutsche Caches“ und sind deshalb so „Dosengeil“ (SCNR) (?)

    Jeglicher Kommentar zu diesem Thema läuft doch darauf hinaus:
    Popcorn her!

  3. 5

    Meine Güte. Was geht denn bei der Frau ab? :doh:

    Für einen Fake Post schon zu viel geschrieben. Ja, die Ängste und Sorgen schwappen jetzt zu Geocaching rüber. :wallbash: War ja klar. Geocachen ist ja auch so ein Rand-Hobby mit lauter „gestörten“ Menschen. Kennen wir ja zur Genüge.

    Ich als Mensch gehe von Mir selber aus. Egal wen ich treffe der wird freundlich begrüßt. Woher soll ich denn wissen ob das nun ein Geocacher, Wanderer oder Flüchtling ist?

    Die Gefahr geht von solchen „Thread Schreibern“ aus. :wallbash:

  4. 4

    Lügenblog! Lügenblog!

    :wallbash:

  5. 3

    Das Hobby Geocaching dankt! :gott:

    Und ich auch für deinen Artikel :bravo:

    Gruß :girl:

  6. 2

    Das sit leider nicht dämlich, sondern brandgefährlich. Und das Schlimme ist, dass jede Antwort, die es zurechtrückt, es nur noch schlimmer macht
    Wären die Grapscher nicht ‚auffällig flüchtling-like‘ gewesen, hätten die Frauen vermutlich ’nur‘ den Diebstahl angezeigt, das Sexuelle glaubt ja niemand und wenn, war frau selbst schuld (Kleidung, Verhalten, etc.).
    Schade, dass es die Flüchtlingsdebatte braucht, um dieses Problem wahrzunehmen. Umso schlimmer, dass es Idioten wie oben ausnutzen, die berechtigten Ängste in die falsche Ecke zu drängen.
    Übrigens hab ich beim Cachen die wenigsten Soregen deswegen, so groß ist die Dosendichte dann auch nicht, dass man/frau alle naselang eine_n andere_n trifft.
    Das musste ich einfach mal loswerden.
    Grüßle csterix

  7. 1

    Lieber Gott, lass das ein Fake-Post sein, wie soll ich sonst noch an Restintelligenz im Menschen glauben? Das ist ja unfassbar dämlich?! :doh: