Welchen verdammten Teil von Fledermausschutzzeit…

… kann man als Reviewer nicht verstehen?  :zensur:

fledermausschutz1

fledermausschutz2

In die Bilder klicken für Großansicht

Quelle: Geocache auf GC.com

@Sissi Voss: Ist es zu klein? Zu undeutlich formuliert? Muss ich irgendetwas übersetzen oder den Sinn der Fledermausschutzzeit erklären? :-?

Ist es zuviel verlangt, die Cachebeschreibung wenigstens kurz zu überfliegen, bevor man die Copy&Paste-Note reindrückt? O_o

Autor:
Datum: Freitag, 31. Dezember 2010 2:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CAPTCHA-Bild
*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

17 Kommentare

  1. 17

    Nach Rückfrage bei Sissi Voss ist die Empfehlung den schlichten Sperrtext: „Fledermausschutz vom 1. Oktober bis 31. März“ zu verwenden.

  2. 16

    oje – die armen Fledermäuse …

    @Sissi Voss – die Entschuldigung ist voll ok :)

    @all ich finde den Fledermausschutz auch ok aber was ist eigentlich mit den roten Waldameisen und anderen schützenswerten Kreaturen … da walzen Myriaden von Geocachern durch und drüber … und niemand stört sich daran :-?

  3. 15

    Öhm… Ich bin kein Automat! Ich habe da nicht aufgepasst, sorry. Ein paar von den Fledermausschutz-Schließungen sind mir durchgerutscht, es sind so viele zur Zeit. :ups: Habe dafür auch schon von anderer Seite Haue bezogen. Soll nicht wieder vorkommen (aber versprechen kann ich nix).
    Viele Grüße und ein gutes neues Jahr wünscht dir
    Sissi Voss
    Groundspeak Volunteer Reviewer

  4. 14

    Vielleicht ist er ja schon Reviewer, der F-U-Z-Y? :mrgreen:

    Okay, das war gemein… So wie die Cacher-Newbies Starthilfe brauchen, braucht’s vielleicht auch der eine oder andere Reviewer. Ich bin mir sicher, dass der Sissi Voss nächstes Jahr keinen FMSZ-Cache archivieren möchte. Wo er doch diesen Winter damit in die „Geocaching-BILD“ gekommen ist… :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  5. 13

    Kurze Frage mal eben, ohne Ironie gestellt (da ich keine Caches habe, die aus Fledermausschutzgründen o.ä. deaktiviert werden müßten, hab ich mich damit noch nie beschäftigt)
    Was würde passieren, wenn man als Owner so einen Cache jeden Woche für – sagen wir mal – 5 Minuten freigibt und dann sofort wieder disabled?
    Abgesehen davon, daß jeder, der ihn auf der WL hat, zwei Mails bekommt…?

  6. 12

    Ist das nun zuviel verlangt eine Note zu schreiben? Mehr will Sissi doch gar nicht. Das würde ich nun weiter mitspielen. Und wenns archiviert wird im Frühjahr neu einstellen.

  7. 11

    @Bernd: Weniger Resignation, eher Frustration und Desillusion. Wobei sich letzteres noch nicht im fortgeschrittenen Stadium befindet. Wünsche dir auch einen guten Rutsch.

  8. 10

    die beste Lösung ist eine seperate Fledermaus-disable-Funktion, aber ob das je kommt…

  9. 9

    @JR, und was möchtest Du deinem Blogbeitrag denn nun bezwecken? Dein Post liest sich wie Resignation.

    Unbedeutende Kleinstprobleme werden nur durch wenige großdiskutiert und damit kann sicher nichts geändert werden.

    So wie es ausschaut sehen die vermeintlich betroffenen Reviewer da selbst keinen Bedarf. Interessant dazu wäre sicher die Meinung der Reviewerschaft, denn das was hier diskutiert wird, basiert doch eher auf Vermutungen. Wie so ein interner Reviewingprozess in allen Einzelheiten ausschaut, speziell auch nach der Veröffentlichung, vermag ich nicht zu beurteilen.

    Gruß Bernd

    P.S. Wünsche euch Allen einen guten Rutsch ins neue Cacherjahr. Natürlich ohne Blessuren.

  10. 8

    @JR849
    Von mir würdest du 3 Stimmen im Feedbacksystem bekommen!

  11. 7

    @Spike05: Das wäre mal eine Idee, aber im Feedbacksystem wird das wohl aus mangelndem Interesse untergehen. :|
    @Bernd: Der Umstand, dass es schon in den Jahren zuvor mit ApproV nicht immer funktioniert hat und es 2010 immer noch nicht gänzlich funktioniert, heisst noch lange nicht, dass man es einfach als gottgegeben hinnehmen und der nächste Reviewer/Revieweraccount in die gleichen Fußstapfen treten muss. Wenn ich ein Werkzeug habe, mit welchem ich meine Arbeit nicht für alle zufriedenstellend erledigen kann, dann schreibe ich eine Bedarfs-, oder wenn die Bestellung ignoriert wird, eine Fehlermeldung. Wenn ich als kleiner Cacher das tolle Feedbacksystem nutze und einen Vorschlag mache, ist es ein Tropfen auf den heißen Stein. Wenn ein paar Reviewer eine mail mit Änderungsvorschlägen über den Teich schicken, findet das wohl eher gehör. Eine Abfrage, wann der Owner das letzte Mal eingeloggt war, ob ein NM oder NA für das Deaktivieren ausschlaggebend war, etc. Es ist sogar völlig egal, ob der Owner Stunden, Tage oder Wochen vor der automatisierten Abmahnung eine Note gepostet hat. Aber warum sich irgendwelche Mühe machen, wenn man mit einem vorhandenen Script alles erledigen kann.
    In die Note kannst du auch nur einen Punkt, das letzte Erlebnis in der Bahn oder alternativ einen Schwank aus deiner Jugend schreiben. Hauptsache mal wieder den Totmannknopf gedrückt, egal ob der Zug steht oder fährt. :|

  12. 6

    Hallo,

    @Spike05de, das wäre die perfekte Lösung.

    @Astartus, das ist wieder so ein nichts aussagendes Maus-schlag-mich-tot-Argument. Ich behaupte genau das Gegenteil. Ich kenne genügend Caches wo es Notes gegeben hat und die wurden nicht archiviert.

    Ich bin der Ansicht, dass das System im Großen und Ganzen funktioniert. Man darf auch nicht vergessen, dass Reviewer mit Sicherheit nicht gerade auf diesen einen in den Augen des Owners vermeintlichen besonderen Cache speziell an Auge darauf schmeißen. Da kann es durchaus passieren, dass der eine oder andere Cache vom Automaten erwischt wird. So what? Der Owner hat danach eh genügend Zeit etwas zu unternehmen. Drei Monate? bis ein zurück holen aus dem Archiv nicht mehr möglich ist. Bei einen meiner Caches (komplett die Zeit übersehen) hatte ich keine Chance mehr das Original vom Reviewer aus dem Archiv zu bekommen. Musste neu veröffentlichen. Ist natürlich doof.

    Gruß Bernd

  13. 5

    Naja, aber soo toll sind die Skripte auch nicht. ich kenne genügend disabelte Caches, bei denen das Skript um eine Note gebeten hat, der Owner diese mit ungefährem Wiedereröffnungsdatum vorgelegt hat, und der Cache trotzdem zwei Wochen später automatisch archiviert wurde.

  14. 4

    Alle Jahre wieder das gleiche. Wäre es evtl. sinnvoll wenn Groundspeak eine Funktion einfügt mit denen diese Caches explizit markiert werden können?

  15. 3

    Hallo,

    ich weiss echt nicht, was an dem Log des Automatenreviewers verwerfliches ist? Es sind 3 Monate vergangen und der „Roboter“ sagt, da wurde nichts mehr gemacht. Völlig korrekt. Es wäre für jeden menschlichen Reviewer unmöglich alle disabelten Caches an zuklicken und nachzulesen, warum und weshalb. Da kann das Logo des Fledermausschutzes noch so groß sein! Der einzige Schutz wäre dort gar keine Döschen zu legen, aber das ist ein anderes Thema.
    Einfacher und rationeller ist es, so wie dort geschehen. Der Owner schreibt eine Note. Der Reviewer weis dann ganz gezielt was mit diesem Cache los ist. Wenn keine Antwort, dann ab ins Archiv.

    Bitte erst nachdenken bevor so ein Zeug geschrieben wird!

    Gruß Bernd

  16. 2

    Du siehst das ganz falsch. Du hast es zu kompliziert formuliert. Hier helfen anscheindend nur Stichworte. Ein Log wie:

    FLEDERMAUS – SCHUTZZEIT – GESCHLOSSEN – BIS APRIL

    enthält die nötigsten Infos und überlastet nicht das Gehirn mancher übereifriger Mitarbeiter. ;) Guten Rutsch…!

  17. 1

    Tja, das Thema haben wir doch alle Jahre wieder … Die Reviewer haben dafür meines Wissens Scripts die ihnen die (bzw. Teile der) Arbeit abnehmen. Antworte halt, damit das Script nicht in 2 Wochen sagt: „Owner hat nichts getan => ab ins Archiv“.

    Ist leider Schade, dass dann nicht unter dem Namen eines Scripts gearbeitet wird sondern immer der Reviewer da steht. So wirkt es halt als hätte der Mensch dahinter was getan …

    Soweit ich mich erinner (Gerüchte) könnte es sein, dass das Script im Winter auf die magischen Worte „Wintersperre“ im Disablelog horcht …