Beiträge vom Dezember, 2009

Das Jahr 2009 – Ein Rückblick

Donnerstag, 31. Dezember 2009 16:07

feuerwerk.jpgWow, wie schnell das Jahr doch wieder vergangen ist. Zwischen den Jahren ist wieder einmal etwas Zeit über die letzten 365 Tage Geocaching zu sinnieren, bevor man im neuen Jahr wieder wochenlang die falsche Jahreszahl in die Logbücher kritzelt und erst langsam den Umgang mit der „10“ schafft.
…weiterlesen

Thema: Allgemein | Kommentare (7) | Autor:

Wegen Fledermäuse disabled und trotzdem geloggt!

Mittwoch, 30. Dezember 2009 2:00

Zum Schutz der Fledermäuse werden die betroffenen Caches in der Winterzeit disabled. Keine Cacher, keine Störung der Winterruhe, keine toten Fledermäuse, so die Theorie. Was macht man wenn die Dose noch vor Ort liegt, Cacher den Hinweis gesehen und vermutlich auch verstanden haben, den Cache aber trotzdem angehen und loggen?

Wa ja ein Wirklich super Bunker.
Fledermäuse hatten wir keine gesehnen. Konnten deswegen den Cach schnell noch Loggen.
Troz eisiger kälte und viel Schnee.
Dake fürs zeigen.

Der Log an sich wäre in Ordnung, das Logbuch vor Ort wurde ja schließlich ordnungsgemäß beschriftet, aber soll man einen solchen Log stehen lassen?
Eigentlich dachte ich ja dass man als Geocacher einen gewissen IQ braucht, aber wenn ich mir das so anschaue wird man wohl demnächst auch Amöben treffen die Tupperdosen im Wald suchen. *HerrSchmeissHirnVomHimmel

Thema: Allgemein | Kommentare (24) | Autor:

Erst Erfahrung sammeln, dann die eigene Dose auslegen

Dienstag, 29. Dezember 2009 4:23

Wenn man ein paar Dosen gefunden hat, kommt einem recht schnell der Gedanke zum ersten eigenen Cache. Die Dose wird ausgelegt, die Cachebeschreibung angefertigt und irgendwann endlich vom Reviewer freigegeben. Das Ergebnis ist manchmal eine herbe Enttäuschung für beide Seiten. Es gab schon frischgebackene Owner, die mit so mancher Kritik am Erstlingswerk nicht umgehen konnten.
…weiterlesen

Thema: Allgemein | Kommentare (7) | Autor:

Ich wünsche Euch allen…

Donnerstag, 24. Dezember 2009 17:10

… frohe Weihnachten!

bossleyweihnachten

Thema: Allgemein | Kommentare (4) | Autor:

Trackable mit Bild im GC-Profil anzeigen

Mittwoch, 23. Dezember 2009 17:11

Dachte ich kenne die GC-Seite, aber immer wieder taucht etwas Unbekanntes auf. :o
Für seine Trackables kann man sich das Bild, den Namen, die zurückgelegten Meilen (km ist vielleicht noch in Arbeit) und den Aufenthaltsort anhand der GUID anzeigen lassen. Bei Tupperman im Profil findet man eine größere Anzahl dieser Ausschnitte. Alles was man dazu braucht ist die GUID des Trackables, welche man an die URL

http://img.geocaching.com/stats/tb.aspx?guid=

anhängt. In Verbindung mit einem Image-Tag kann man den Verweis oben direkt in sein Profil einfügen und bekommt am Ende das Bildchen angezeigt.
Beispiel:

<img src=“http://img.geocaching.com/stats/tb.aspx?guid=EIGENE_GUID“/>

Das Ganze lässt sich auch als Link formatieren, dann gelangt man mit Klick direkt zum passenden Listing (siehe Bild rechts oben).
Beispiel:

<a href=“http://www.geocaching.com/track/details.aspx?guid=EIGENE_GUID“ target=_blank><img src=“http://img.geocaching.com/stats/tb.aspx?guid=EIGENE_GUID“/></a>

Wem das zu schwer ist, der kann auch 4,90 Doppelmark dafür ausgeben. ;-)

Jetzt frage ich mich eigentlich nur noch wie man es schafft, dass Coins von Anderen unter fremdem Nick zu finden sind. Mit der Suchfunktion (Search for a Trackable Item by Name) bei den Trackables und bei Eingabe von „Tupperman“ findet man z.B. Borders Tupperman Geocoin, aber bei Klick auf Ownername „Border“ in der zugehörigen Trackableseite kommt man beim Profil von Border raus. Adoptiert oder ein Fall von „Zwei Stühle eine Meinung“ „Zwei Owner eine Coin“? :lol:

Edit: Aufgrund von extremer Vorweihnachtsdämlichkeit wurde der letzte Absatz gestrichen :oops:

Thema: Allgemein | Kommentare (11) | Autor:

Please hold the line

Dienstag, 22. Dezember 2009 17:41

Wie man schon am Making-Of-Artikel erkennen kann, es dauert nicht mehr lange.

Hoffentlich hält der Final eine Weile, ihr solltet den Cache auf jeden Fall nicht auf die lange Bank schieben.

Nachtrag: Hat etwas gedauert, aber jetzt ist Black Sheep – Auf der Jagd nach Mr. Nice Guy veröffentlicht. Viel Spaß! ;-)

Thema: Lost-Places | Kommentare (19) | Autor:

Geschützt:
Black Sheep – Auf der Jagd nach Mr. Nice Guy
The Making Of

Dienstag, 22. Dezember 2009 17:24

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Thema: Eigene Caches | Um die Kommentare zu sehen, musst du dein Passwort eingeben. | Autor:

Das Geocaching-Spektakel 2010!!!

Sonntag, 20. Dezember 2009 23:20

Vom 18.-20. Juni 2010 findet in Ulm Das Ulmer FORT – 10 Jahre Geocaching statt. Ein Event in einmaliger LP-Location und mit breitem Rahmenprogramm. Zusätzlich haben bis zu 300 Personen die Möglichkeit in der Bundesfestung zu übernachten (Anmeldung auf der Webseite).

Das Event und das Rahmenprogramm erstrecken sich über 3 Tage.
Um das Erlebnis für Euch einmalig zu machen besteht für gut 300 Leute die Möglichkeit direkt im FORT zu übernachten. Die Reservierung dieser Schlafplätze ist nur über das Anmeldeformular möglich. Die Reservierung wird per Mail bestätigt.
Wir schlafen in den ehemaligen Unterkünften, in Wachräumen und Pulvermagazinen. Im umlaufenden Graben gibt es die Möglichkeit kleinere Zelte aufzubauen. Hier zählt, wer sich zuerst zur Übernachtung anmeldet bekommt den Platz.

Das wird MEGA! Wer sich so etwas entgehen lässt ist selber Schuld! ;-)

Nachtrag: Ein Tag später schon das Mega-Icon bekommen und das T5-Event am Sonntag ist schon voll. Respekt!

Thema: Events | Kommentare (5) | Autor:

Rotkäppchen mal anders

Samstag, 19. Dezember 2009 20:48

Ob die Gebrüder Grimm im Jahr 1812 schon geahnt haben, dass fast 200 Jahre später ein Rotkäppchendouble mit elektronischer Unterstützung durch den Wald läuft? :lol:
…weiterlesen

Thema: Allgemein | Kommentare (3) | Autor:

Schmuddelmagazin für Cacher

Samstag, 19. Dezember 2009 1:40

Ein Magazin für Geocacher ist wohl eher weniger für den Zeitschriftenhandel geeignet und würde, im Gegensatz zu Gala, Bunte & Co, wohl in den Regalen verschimmeln.
Wer die Blogartikel der Geocachingszene im PDF-Format bekommen möchte, kann Tabbloid benutzen. Zusätzlich gibt es noch das Geocacher Magazine, welches einmal im Monat erscheint und per E-Mail oder Download bezogen werden kann.
Wem das noch nicht genug ist, der hat jetzt endlich die Möglichkeit mit Cacher-Bunte ein Schmuddelblatt par excellence zu erhalten. Mit „Geocaching als Alibi für perverse Sex-Spiele?“, „Fetischkult in der Cacherszene“ und „Geocacher kopflos?“ gleich in der ersten Ausgabe ein äußerst amüsantes und lesenswertes PDF.
Hoffentlich war das nicht die erste und letzte Ausgabe, sondern beglückt uns ab sofort regelmäßig! :lol:

Thema: Allgemein | Kommentare (5) | Autor: