Kein begründeter Anspruch auf Knallerbsen-Gummipunkt

Es kommt immer mal wieder vor, dass man als Geocacher vor dem potentiellen Dosenversteck steht, der Cache aber anscheinend durch Abwesenheit glänzt. An dieser Stelle gibt es, wie so oft, mindestens zwei Möglichkeiten. Entweder man loggt einen DNF und bittet den Owner darum, nach der Dose zu sehen. Selbstredend verzichtet man dann aber auf den wertvollen Punkt und muss zu einem späteren Zeitpunkt den Cache erneut suchen. ersatzlogbuchDie Alternative, welche sehr häufig gewählt wird, ist das Hinterlassen einer Ersatzdose… und wenn kein Behälter greifbar ist, verwenden manche auch einfach mal eine Tankquittung als Beweis des „gefundenen“ Caches. Entgegen der landläufigen Meinung hat man dadurch aber keinen Anspruch auf einen Fundlog.
Im Help Center von Groundspeak gibt es zu den sog. Throwdowns* ein paar Sätze, die man als Geocacher beherzigen sollte.

Geocaches should never be replaced without the permission of the geocache owner as this frequently leads to multiple containers at the location and disputes about whether you found the „real“ container and are entitled to log a find.

Quelle: Help Center

Die Begründung lassen wir einfach mal dahingestellt, letztendlich sollte man keine Dose ohne die Erlaubnis des Owners ersetzen, denn ihm alleine obliegt die Verantwortung für den Cache. Dose hinwerfen, loggen, vergessen… unter dem Strich kann die Punktegeilheit zu mehr Geomüll führen, für den sich keiner mehr interessiert oder es liegen an der selben Location gleich mehrere Dosen, was gerade bei weniger einfach versteckten Caches für Owner recht nervtötend sein kann.
Der letzte Satz im Help Center ist besonders zu beachten:

The original geocacher who placed the throwdown does not have a strong claim to log the geocache online as found.

Quelle: Help Center

Frei übersetzt: „Der Geocacher, welcher die Ersatzdose versteckt hat, hat keinen begründeten Anspruch, diesen Geocache online als Fund zu loggen.“

Wenn der Statistiker von nebenan es also mal wieder eilig haben sollte und lieber das Ersatzdöschen zückt anstatt sich einer zeitraubenden Suche hinzugeben, kann er die Dose zwar loggen, darf sich am Ende aber nicht beschweren wenn der Owner diesen Log löscht.
Es gibt Owner, die sich über Ersatzdosen freuen, andere wiederum tun dies nicht. Letztendlich sollte man sich überlegen ob man bei vermeintlich fehlenden Dosen selbst Hand anlegt oder ob man, so wie es eigentlich üblich sein sollte, einen DNF loggt. ;)

* Direkt übersetzt „Knallerbse“, daher auch der seltsame Titel des Artikels.
Bildquelle: Zu Recht kritisierter Logbuchersatz

Tags » «

Autor:
Datum: Dienstag, 1. Oktober 2013 21:08
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CAPTCHA-Bild
*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

9 Kommentare

  1. 9

    Ich halte das (fast) genauso wie Zappo. Und sollte tatsächlich mal ein Problem mit einer Dose auftreten, dann wird die eben entweder zeitnah deaktiviert oder (viel häufiger) zeitnah repariert. Das setzt natürlich voraus, dass Schwierigkeiten auch zeitnah gemeldet werden. Das klappt aber im großen und ganzen ganz gut. Und wer den Punkt dann doch gerne haben möchte (z.B. weil er so schnell nicht wieder nach Hamburg kommt), der bekommt ihn auch, keine Frage. Bei Pornotrails ist das alles sicherlich etwas schwieriger, aber das weiß der Owner ja eigentlich vorher.

    Viele Grüße
    Gerald

  2. 8

    Tankquittung ist schon gut, … aaaaber: am WE bin ich an einem nicht geloggten Powertrail im Emsland gewesen. Rad“runde“ an einem ziemlich langgestreckten Gewässer… Es fehlten sehr viele Dosen und was da dann offensichtlich von „Findern“ als Ersatz hin kam – ich war einfach nur fassungslos! U.a.: ganz einfach Herbstlaub (Blätter), mit Log beschrieben in die leeren „Dosenhalterungen“ „gelegt“ …
    Ein PQ hatte ich unmittelbar vorher gezogen, die Dinger waren alle „aktiv“ und wurden vielfachst als „gefunden“ geloggt. Insofern: Ein Paradebeispiel und andererseits: Super Timing, dieser Artikel hier – thx2JR849! Wie heisst´s immer so schön: Not about the numbers!
    „Spiele“ jeder nach seiner Facon?!

  3. 7

    Tja, ich leg Munikisten oder große L+L- Dosen mit richtigem Logbuch, ein paar Aufklebern und Gimmicks usw. Das KANN gar niemand ersetzen – das hat niemand dabei. Und ich wollte in der Tat, daß beim Fehlen der Dose da kein Ersatzpetling gelegt wird. Ich wollte nicht, daß mein Multi mit einem Petling endet. Dann lieber weg.

    Um den Found trotzdem mitzunehmen, genügt eine freundliche Mail an mich. Dafür muß niemand irgendwas weitergehendes tun.

    Gruß Zappo

  4. 6

    Ich finde es peinlich, dass (viele/einige?) Groundspeak und deren „Help Center“ brauch um solche in meinen Augen Selbstverständlichkeiten zu kapieren (und viele selbst dann nicht).
    Grüße aus Stallhasenhausen
    Uwe aka UFausLD

  5. 5

    Das Schlüsselwort ist „vermeintlich“. Es bleibt ja auch der Fall, das man die Dose einfach nur nicht gefunden hat weil man heute mal etwas blind ist. Eine Ersatzdose zu legen finde ich ziemlich anmaßend.

  6. 4

    Also als Owner so mancher Dose bin ich nicht böse, wenn freundliche Cacher ein neues Logbuch spendieren oder gar eine neue Dose auslegen (Letzteres ist mir aber tatsächlich (noch) nicht passiert). Was soll daran schlimm sein?
    Sollte mir das als Owner nicht passen, kann ich ja aufräumen.
    Da finde ich die Foto-Logs oder die Quittungs-Variante deutlich unangenehmer.

  7. 3

    Wenn wenigstens eine neue Filmdose mit brauchbarem Logzettel gelegt würde. Aber einfach eine Tankquittung ans Schild klemmen … :irre:

    Ich hab mir inzwischen angewöhnt, in solchen Fällen (Dose schon seit längerem weg, alle neueren „Fund“-Logs sind in Wirklichkeit DNF, keine Reaktion des Owners) nach meinem DNF gleich ein NA zu loggen.

  8. 2

    bei mir wollen die leute mittlereile auch loggen wenn die dose definitiv weg ist. immerhin fragen sie vorher noch. wenn sie so geil auf den punkt sind, von mir aus doch…

  9. 1

    Ja, diese Unsitte mit den Ersatzdosen nervt sehr, aber so ist es eben mit der Geilheit nach dem Punkt!
    Aber gut zu wissen, dass man derartig erschlichene Logs als Owner löschen „darf“, wenn man mag (ist bei den 10 Geboten von GS ja nicht oft der Fall)….!