Werbung 2.0 – Groundspeak spendiert Attribut

is_a_sponsored_cacheNeues Attribut, neues Werbeglück? Seit den Project A.P.E – Caches sollte Jeremy doch wissen, dass man Geocacher nur mit neuen Cache-Icons erfolgreich ködern kann. :roll:
Mit den Timberland-Werbecaches hatte sich Groundspeak vor nicht einmal ganz zwei Monaten nicht wirklich Freunde gemacht und auch den entsprechenden Feedbackvorschlag mit außergewöhnlich langer Begründung abgelehnt. Warum die ursprünglichen, für Schuhe werbenden Caches trotzdem von Groundspeak archiviert wurden, um erst vor kurzem in einer gekürzten Neuauflage wieder veröffentlicht zu werden, muss man nicht wirklich verstehen. Da man anscheinend auf keinen Fall auf zusätzliche Einnahmen jedweder Art verzichten möchte, muss man den Cachern halt in einer anderen Form die Möglichkeit geben, diese Geocaches auszusortieren.
Dafür gibt es nun seit gestern ein neues Attribut „Sponsored Cache“.
Mit diesem können Premium-Member bei der Erstellung von PocketQueries die, mit diesem Attribut ausgestatteten Geocaches aussortieren. Zu der seit Jahren üblichen Bannerwerbung auf gc.com wird also aller Wahrscheinlichkeit nach auch in Zukunft der ein oder andere Geocache mit werbendem Hintergrund veröffentlicht werden. Ich kann nur hoffen, dass die derzeitige Werbepolitik

In the interest of best serving the Geocaching community, we will only accept advertising submissions from companies whose products and services relate to the activity of Geocaching.

Quelle: gc.com

beibehalten wird und nicht doch noch, wie bereits an anderer Stelle angemerkt, mit Kondomwerbung die Kassen gefüllt werden.
Da die neuen Attribute nun auch bei der Erstellung eines PocketQueries verfügbar sind, gab es wieder einmal ein Update von GC-PocketQuery. Als ich daraufhin userscripts.org nach neuen Greasemonkeyskripten für geocaching.com durchsuchte, fiel mir ein Skript ins Auge, mit welchem man das Attribut (inkl. der durchgestrichenen Variante :lol: ) auch bei seinen eigenen Caches setzen kann:

Geocache-SponsoredOrNot

To be (a sponsored geocache) or not to be (a sponsored geocache), that is the question groundspeak should not answer by itself!
ATTENTION! You can’t set the sponsored cache attribut to N/R any more. Seems to be just another groundspeak-bug, but we’re getting used to this

Quelle: userscripts.org

Es gibt wohl Cacher, denen die einseitige Werbepolitik von Groundspeak missfällt. :lachtot:

Tags » , «

Autor:
Datum: Donnerstag, 19. Mai 2011 6:15
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CAPTCHA-Bild
*

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:-? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:sm: 
:2Cents: 
:verzweifelt: 
 

4 Kommentare

  1. 4

    Natürlich erlaubt Groundspeak nur Werbung, die sie selbst absegnen und woran sie ggf. verdienen. Würde ich auch so machen, ihr nicht?
    Und ansonsten hoffe ich ebenfalls, dass die Maxime mit der „passenden“ Werbung zum Geocaching beibehalten wird und nicht überhand nimmt. Dann ist mir das immer noch lieber als steigende Mitgliedsbeiträge. Denn irgendwie muss ja Geld reinkommen, um die ca. 50 fest angestellten Mitarbeiter und alle sonstigen Kosten bezahlen zu können…

  2. 3

    Auch Timberland könnte sich hier in Hessen nicht an unserem sehr fleißigen Reviewer vorbei mogeln.

  3. 2

    @ Mark

    Ist doch ganz einfach. Werbung ist nur dann erlaubt, wenn Groundspeak daran verdient.

  4. 1

    Toll in diesem Zusammenhang ist, daß auf der anderen Seite Caches abgelehnt werden, die in der Beschreibung etwas a la „direkt beim Mercedes-Museum“ enthalten. Sehr konsequent.